deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 813 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10646 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Runline Felgen ges...
 paar Fragen als Ne...
 Biete smart roadst...
 Barracuda Voltec T...
 Hupe tut's nicht
 Lichtmaschine PHIN...
 Zentralverriegelung
 Tachobeleuchtung g...
 Suche 17 Zoll Mich...
 Motortausch
 Softwareupdate und...
 Softtop auf manuel...
 Audiosignal abgrei...
 Suche beide Nebels...
 kompetente Werksta...
 Beitritt in den SRC
 (B) Roadster Coupé...
 Wie Spiegelglas en...
 Auspuff für Brabus...
 Hardtop hat sich i...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema >   <<  1  2  3  4  >> Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: [Usergalerie] JackLee's Coupé in JackBlack

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 12.12.2019 um 20:11 Uhr:
Servus,

den Unfallschaden am "Wickeltischwagen" habe ich als Grund genommen mir doch noch ein Coupe zu holen.
Für relativ schlanken Taler bin ich an ein schwarzes Modell mit Vollausstattung (mit Ausnahme "Sicherheitspaket" aka elektrische Spiegel und Licht/Scheibenwischerautomatik) gekommen.

Es wurde bereits viel repariert, sogar die Klima funktioniert. Was aber noch gemacht werden muss
-von der rechten Seite des Motors kommt ein quietschen (kalt lauter als bei warmen Motor) Riemen und Rolle sind aber bereits getauscht. Wasserpumpe?
-Wagen lässt sich nicht per Schlüssel aber per "Panikknopf" abschließen. Laut Diagnose sind die Sensoren und Motoren i.O. Ich vermute Massekabel überm Luftfilterkasten.
-Manchmal gibts n "Schlagen" wie bei einer ausbleibenden Zündung (Keine Fehler im Steuergerät abgelegt), wenn man bei Vollgas beschleunigt (sowie bei sehr leichter Last leichtes ruckeln.) -> vermute Zündkerzen (die müssen eh gewechselt werden)
-Airbagleuchte leuchtet, kann aber keinen Airbagfehler mit der StarDiagnose feststellen. Jemand ne Idee?
-Verklebungen an der zweiten Strebe vom Softtop sind ab, das ist aber fix repariert.
-hier und da mal optisch aufhübschen (z.B. die Türgriffverkleidungen, oder der beschädigte Lack des Frontmittelteils, oder die fehlenden Schwellerverkleidungen ersetzen)

Alles in allem noch gut was zu tun, aber ne echt feine Basis ohne nennenswert Rost, mit einigen Eintragungen, gutem Billstein Fahrwerk und Leistungstuning auf 115PS.




[Bearbeitet am 12/12/2019 von JackLee]

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 22.7.2020 um 14:19 Uhr:
Servus,

heute nochmal ein paar Kleinigkeiten erledigt.
Eine der NEUEN Antriebswellen hatte in der äußeren Manschette ein Loch.. keine Ahnung wie das da rein kommt, als der Wagen beim TÜV war, war noch nix. Da durch den Fettverlust das Lager bereits gelitten hat, musste ich das ganze Gelenk tauschen.
Dann wurde der Auspuff gewechselt. Der alte sah soweit ok aus, hatte aber n Loch an das man nicht ran kommt, außerdem war der Kat schon recht durch (hat mir hin und wieder einen Fehler mit "Kat-Wirkung unter Schwellenwert" raus gehauen).
Außerdem hab ich die Ursache des "Fauchens" ab 0bar gefunden. Ein ca. 5mm kleiner Riss im Forge-Schlauch direkt am Stutzen des Turbos.

Fährt jetzt schon echt nice der Wagen
 
____________________

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 17.7.2020 um 07:33 Uhr:
Servus,

nachdem ich gesten den Klopfsensor getauscht und mit Nennmoment angezogen habe, schien der Fehler weg... Nach löschen traten die "Fehlzündungen" nicht mehr auf. Habe heute auf der Fahrt zur Arbeit via OBD2 Dongle noch 2-3x den Fehlerspeicher abgefragt : Auch nichts.
Nun stelle ich den Wagen ab, mach den Motor aus, lese nochmal aus... und tada: "Missfire" P0300, P0301, P0302, P0303.
Was ist da los? Der Motor läuft ansich sauber, minimal "sägend" im Leerlauf (SPortnockenwelle...). Das Kerzenbild ist top und auf allen drei Zylindern gleich, Leistung ist da. Bin mit meinem Latein langsam am Ende.

Gruß,
Patrick

PS. hab auch noch Fehler P0220, B2120, P0420 und U2120. Kann es sein das ne defekte Drosselklappe und/oder versagende Spritpumpe solche Probleme auslösen können? Letztere ist, selbst für einen Smart, SEHR laut.
 
____________________



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2020 um 11:51 Uhr:
Ich muss aber gestehen, dass ich gerade nicht mehr weiß, ob ich zusätzlich noch eine Sicherung gezogen habe. Probier einfach, ist ja in wenigen Minuten umgesetzt. Wenn du aber abdrücken kannst, würde ich lieber das machen.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2020 um 11:26 Uhr:
Hm, ich probiers mal aus. Vielleicht bin ich da nur falsch informiert.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2020 um 00:37 Uhr:
Dann scheint mein Neuaufbau etwas besonderes zu sein, da hat das letztes Jahr auf die Schnelle funktioniert. Zumindest reichte es mir. Da er recht kalt war, habe ich natürlich keinen vollen LD provoziert, sondern nur um die 1 Bar. Eine E-Zigarette war übrigens sehr hilfreich Schläuche ab, Schläuche neu drauf, Schellen fest gezogen, fertig.

Und natürlich geht das nur zu zweit.. Gas geben kann aber auch der Nachbar, der sonst nur Buchhaltung macht - zur Not selbstverständlich

Edit: zu 2.: Genau deshalb sollst du ja aufbocken. Hätte auch längst erledigt sein können. Da es mehr Zeit hat, würde ich aber natürlich abdrücken.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2020 um 23:33 Uhr:
Servus,

zwei Probleme an Neos Methode:
1. Wenn die Vorderräder nicht mitdrehen, regelt das Steuergerät aufgrund der Geschwindigkeitsdifferenz komplett ab.
2. Ladedruck ohne Last aufbauen ist nicht. Und erst ab über 1bar hört mans nennenswert zischen (zudem ich nicht gleichzeitig Gas geben und im Motorraum rum kriechen kann)

Daher wirds schlussendlich wohl auf Stopfen und Pumpe hinaus laufen.

Kritischer ist aktuell aber das Problem mit den Fehlzündungen...
(und das ich durch den TÜV gefallen bin, weil der Prüfer den Lamdawert bei erhöhtem Leerlauf nicht eingestellt bekommen hat, scheinbar ein Loch im Auspuff. Klingt auch n bisl danach ... Nerv)



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2020 um 18:03 Uhr:
Also das Auto aufbocken und die Räder abnehmen dauert... 2-3 min? Ich glaube Patrick hat sogar eine Bühne.. Sich einen Adapter zu bauen, dauert sicher länger.

Edit: Natürlich gibt es auch solche Sets. So sollte das ja auch eigentlich gemacht werden.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 271
Registriert: 24.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2020 um 17:56 Uhr:
Wäre es nicht sinniger einen Adapter-Stopfen zu basteln und mit einer Fahrradpumpe Druck drauf zu geben?

Kannst hören wo es zischt oder mit Lecksuchspray (Seifenwasser) suchen, hast keine drehenden Teile, etc. und vorallem konstanten Druck (nur nicht über 2bar? 1,5bar? gehen).

Oder teuer kaufen: https://www.youtube.com/watch?v=L3flo8pOr2c



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2020 um 13:36 Uhr:
Kurz überflogen... Geht es darum, Last auf das System zu bringen? Bock den Wagen doch auf und lass ihn dann laufen. Ich würde vielleicht die Räder hinten runter nehmen, damit die rotierende Masse nicht den Wagen in Wallung bringt, aber dann geht das doch. Du musst den ja nicht bis in den 6.ten Gang ausfahren, es soll doch nur LD aufgebaut werden.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2020 um 07:45 Uhr:
Die Rohre könnte ich im Leerlauf testen, indem ich den Schlauch vom Luftfilterkasten großteils verschließe um Unterdruck zu erzeugen und anschließend mit Starthilfespray die neuralgischen Punkte ansprühe. Einzig den Krümmer kann man damit nicht testen.



Beiträge: 2737
Registriert: 15.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 30.6.2020 um 20:26 Uhr:
Ich meinte auf einem Prüfstand. Wobei ich nicht weiss ob man da gut genug drankommt. Könnte man die in Frage kommenden Stellen wo Druck austreten kann per Einpinseln mit farbigem Öl untersuchen ? Da muss ja warme oder heisse Luft mit ordentlich Druck durchgehen, und die Stelle sollte man dann erkennen können. Gibt aber ja noch andere Kandidaten wo was undicht sein könnte, z.B. am Krümmer und Auspuff.

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 30.6.2020 um 20:00 Uhr:
Sieht man halt nur, wenn Druck anliegt... Und das ist im Stand etwas schwierig.



Beiträge: 2737
Registriert: 15.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 30.6.2020 um 11:59 Uhr:
Müsste man die Undichtigkeit durch Ansprühen mit Rauch nicht sehen können ? Gibt ja so Leakfinder, geht vielleicht auch billiger mit einem Raucher oder was selbst gebasteltem.

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 30.6.2020 um 08:32 Uhr:
Servus,

keiner ne Idee wegen Turbogeräusch und den ständig wiederkehrenden "Fehlzündungs"-Fehlern auf allen Zylindern?
Der Wagen selbst läuft sehr gut, verbraucht wenig, frisst kein Öl oder Wasser, klingt ruhig. Auch riecht er nicht nach Benzin wenn er warm ist (Nicht sauber gezündet) bzw. die Temperatur bleibt stabil (Magerlauf).
Fehlzündungen kenne ich anders... (Verteilerfinger am 2er Polo feucht geworden...hossa, das hat beim Beschleunigen gern mal zu heftigem "Nicken" geführt. Und auch beim Smart, bevor ich die Spulen getauscht habe, hatte ich echte Fehlzündungen auf Zyl 1. Das hat man DEUTLICH gehört und gespürt).

Gruß,
Patrick

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 23.6.2020 um 13:50 Uhr:
Servus,

hab nach etwas Suche, wie denn ein "undichter Turbo" so klingen mag, aufgegeben. Da findet man überraschenderweise nix. Außer halt zu "Turbopfeifen" durch defekte Lager oder verschlissenes Laufzeug. Aber so klingt das hier nicht.
Ist eher wie ein "FFFFFFFFFFFFFFFFFFFF", dass man besonders gut zwischen 0-0,5bar Überdruck hört.

Eine weitere Geräuschquelle: Die Spritpumpe. die ist deutlich lauter als aus meinen anderen Roadstern, scheint aber sonst keine Probleme zu machen. Gibts da bekannte Fehlerursachen/Quellen bei dem Bauteil?

Gruß,
Patrick

* Unterstützer *

Beiträge: 708
Registriert: 12.12.2011
Status: Offline
erstellt am: 23.6.2020 um 10:42 Uhr:
Ich habe vor ca. 10tkm einen neuen Turbo verbaut, der ist anfangs etwas leiser gewesen, inzwischen aber fast wieder genauso laut wie der alte mit 280tkm Laufleistung. Der LLK war übrigens auch durchgescheuert und hatte alles verölt in der Nähe. Auch das wird Geräusche verursachen, wenn er undicht ist.

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 23.6.2020 um 06:45 Uhr:
Servus,
ja ich bin echt froh das es nur das war! Bei ZKD hätte ich gekotzt, Motor ist ja komplett generalüberholt.

Aber sagt mal.. wie stark "zischen" darf denn n neuer Lader? Anfangs dachte ich, die höheren Geräusche kommen durch die Forge Schläuche (denn die Geräuschkulisse gabs, etwas weniger stark wie jetzt, schon als ich den Wagen gekauft habe), hab aber schon ein nennenswertes Turbopfeifen/zischen bei knapp über 0 bar, welches bei noch höheren Drücken verschwindet/bzw. vom Motor übertönt wird. Da die Forge-Schläuche vom alten Motor übernommen sind und ich dort keine Druckprüfung machen konnte, könnte da auch eine Undichtigkeit vorliegen. Hat mal jemand ein Soundfile/Video wie es klingen muss?

Da der Vorbesitzer den LLK erneuert hat, könnte ich mir vorstellen das dieser auch dachte da sei was undicht...

Gruß,
Patrick

EDIT:
Heute meldete sich mal wieder die Motorlampe. Bekannter Fehler + 2 neue die erstmalig mit dem neuen 2ECK File auftauchten:
-P301 (Fehlzündung Zyl 1)
-P302 (Fehlzündung Zyl 2)
-P303 (Fehlzündung Zyl 3)
Taucht immer zusammen auf, immer kurz nach Motorstart. Ich vermute nach wie vor den Anlasser und ein dadurch bedingtes "verschlucken".

-P0420 (KAT Effizienz unter Schwelle)
-U2120 (Das ist bei anderen Fahrzeugen "Keine CAN Bus Kommunikation zur Leuchtweitenregulierung". Klar, der Wagen hat keine! Oder ist das n Artefakt von "Tourqe"?)



Beiträge: 271
Registriert: 24.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 23.6.2020 um 00:38 Uhr:
Mein Gott .... so einfach hätt ich es mal gerne. Sei froh, dass es sowas einfaches, wenn gleich ungewöghnliches war.

Besser als eine Zylinderkopfdichtung, abgenutzte Kolbenringe, gerissenes Gehäuse, etc.

Gib mal was ab von deinem Glück, vielleicht ist der Gummi meines Heck-Stabilisators garnicht am Ende, sondern muss nur die Schraube anziehen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 22.6.2020 um 21:47 Uhr:
Servus,
hab mich nun auf die Suche nach dem Leck begeben und den Wagen auf die Bühne gehoben. Und was soll ich sagen.. Zwei Schrauben fehlten, Rest war bis auf eine locker. Es geht um die Wapu. Wie kann das passieren? Alle Schrauben waren mit Drehmomentenschlüssel angezogen bei der Montage. Auch das fast alle locker waren, kenne ich nicht von einer so wenig belasteten Verbindung.. Nun ja, nun Schraubensicherung eingesetzt und alles wieder angezogen. Nun ist dicht. Der Motor hat nun auch seine 1000km Einfahrzeit hinter sich und bekommt die Tage noch das richtige file.

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 22.6.2020 um 10:07 Uhr:
Servus,
sollte ich mal machen.
Dachte ich komm drum rum, da er, nachdem er abgestellt wurde, auch noch mehrere Minuten später leichten Druck auf dem System hat.
Hier scheint ein Spalt vor zu liegen, der nur unter Last/Hitze "auf geht". Vielleicht sorgt ein Mikroriss im Behälter dafür, das nur Dampf entweichen kann. Ein paar 100ml über 8h sind halt nicht viel.

Gruß,
Patrick

PS. Nachdem erste sich im Urlaub dast nix gegönnt hat, sind heute auf 50km glatt 0,5l weg gewesen. Keine Flecken, kein Wasser im Öl, kein Rauch aus dem Auspuff.. Verstehs nicht. Heute mal abdrücken das ganze und auf die Bühne.



Beiträge: 286
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 22.6.2020 um 09:40 Uhr:
Ich würde mal in einer Werkstatt einen Test machen lassen.
- Druckverlustmessung
- die können auch messen ob Wasserdampf in den Abgasen ist.
 
____________________
Gruß Jörg

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 22.6.2020 um 07:40 Uhr:
Es wäre ja auch ZU einfach gewesen...
Er hat wieder Wasser verloren. Aber aktuell nur die Differenz von "max" zu "min" über 700km. Vorher hat er sich das auf 50-100km "gegönnt".
Zudem kommt ganz selten der "Fehlzündungsfehler" wieder. Aber auf allen drei Zylindern gleichzeitig, direkt nach dem Motorstart. Nach Löschen des Fehlers, passiert dann gern mal mehere 100km und dutzende Startversuche nix, bis der Fehler sporadisch wieder auftritt.

Würde jetzt mal den Ausgleichsbehälter gegen einen anderen Tauschen und den Motor mal ablassen um zu schauen ob vielleicht irgendwo auf der Oberseite des Motors an einer Dichtung was austritt.

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 19.6.2020 um 21:21 Uhr:
Am Motor ist ja das meiste neu, so auch die Rohre und Schläuche. Ein Schlauch hat wohl ein wenig nach gegeben und die Schelle war relativ locker. Da hat sich dann der ein oder andere Tropfen vorbei gemogelt. War am Thermostat, der dicke Schlauch.
jetzt scheint dicht.

Gruß,
Patrick



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 19.6.2020 um 21:09 Uhr:
Zitat:
SmartRoadsterCoupe hat geschrieben: Oder Ausgleichsbehälter hat en Riss, kam jetzt schon öfter vor

Stimmt, auf der Rückseite gerne, oder?! KalleR hatte das glaube ich mal beschrieben.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 9194
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 19.6.2020 um 20:22 Uhr:
Oder Ausgleichsbehälter hat en Riss, kam jetzt schon öfter vor
 
____________________

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6467
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 19.6.2020 um 16:41 Uhr:
Wasserröhrchen zum Turbo hat einen Haarriss. 20Euro im sc, gewechselt in 15Minuten.
 
____________________
...3xQP / 4 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 19.6.2020 um 15:24 Uhr:
Servus,

System.
Aber diese "Unlust" hat auch mein 62PSer mit File (unbekannt). Auf dem Coupe hier hab ich eins von 2ECK drauf, das aber im Ladedruck aktuell noch auf 1.3bar begrenzt ist.
Mein lilanes Coupe hingegen springt immer sauber an (SB2 original).

Gruß,
Patrick

PS. wenn der Motor warm ist, neigt auch leicht zum sägen, also Drehzahl schwankt zwischen 850-950. Da muss ich das File nochmal im Bereich der Leerlaufregelung an die geänderte Nockenwelle anpassen.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 19.6.2020 um 15:16 Uhr:
Zitat:
PS. ist es normal das der Wagen mit File nur etwas unwillig anspringt, wenn er warm ist und etwas stand?

Ich weiß ja nicht, was du für ein File drauf hast, aber meiner ist immer wieder ohne Mucken und sofort nach der Winterpause angesprungen. Letztes Jahr nach dem alle Teile durchgetauscht wurden, hat es ne Sekunde gedauert, es musste ja auch erst einmal Sprit zum Motor kommen

edit: warm? Umgebung oder System? Bei mir mit beidem keine Probleme.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 19.6.2020 um 12:40 Uhr:
Einer meiner alten Winterpolos hatte weniger Wasser "geschluckt" und das sah trotzdem aus als hätte ich eien mit E-Zigarette an Bord. Verbrannt wird es, zum Glück ziemlich sicher nicht.

Aber ich habe heute Früh, nachdem ich den Wagen aus der Garage gerollt habe, einen ca. 1cm großen, kompakten weißen "Kristall" gefunden... Reste von Kühlflüssigkeit. Komischerweise scheint das Leck nur sporadisch auf zu treten, denn ich gucke jetzt jedes mal wenn der Wagen für eine Weile stand unters Auto und sehe garnix. Das ist jetzt das erste mal, dass mir etwas aufgefallen ist. Position war relativ mittig unterm Motor. Also sehr wahrscheinlich nur irgendwo eine Verbindung nicht 100% dicht.

Gruß,
Patrick

PS. ist es normal das der Wagen mit File nur etwas unwillig anspringt, wenn er warm ist und etwas stand?
 <<  1  2  3  4  >> 


Hosted @ Falkenseer.NET
0.8318760 - 20 queries