deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1920 Besucher und 1 Mitglied online.

Anmeldung


Wir haben 10629 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Motortausch
 Softwareupdate und...
 Softtop auf manuel...
 Audiosignal abgrei...
 Suche beide Nebels...
 kompetente Werksta...
 Beitritt in den SRC
 (B) Roadster Coupé...
 Wie Spiegelglas en...
 Auspuff für Brabus...
 Hardtop hat sich i...
 Hupe tut's nicht
 Smart Roadster Coupe
 Der Neue aus Witte...
 Tacho tot
 bin mal neu hier
 Roadsterfahrer aus...
 Smartie geht aus
 Masseanschluss hin...
 Lenkgetriebe Axial...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema >   <<  1  2  >> Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Möge das Basteln beginnen! Projekt: Softtop



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 30.6.2018 um 11:56 Uhr:
Hoi!
Nachdem das schöne Gerät nun bei mir zu Hause steht, hab ich mir mal einen Schlachtplan zurechtgelegt. Zuerst hätte ich gerne das Verdeck so gut und dicht wie möglich gemacht, damit ich nicht immer in die Garage muss, welche eigentlich meine Rennradwerkstatt ist...

Problembeschreibung:

1.) Dichtungen
Bei der 300km Heimfahrt in strömendem Regen war alles trocken.
Am Folgetag, nach weiteren Regenstunden auf dem Parkplatz, hatte ich dann Tropfen am Holm. (Und einen feuchten Fahrersitz)
Die Lösungen lt. jhwus habe ich mir natürlich schon durchgelesen, allerdings frage ich mich, ob ich nicht doch lieber die Dichtungen komplett tauschen soll, damit das wirklich ordentlich ist.
Hat das hier schonmal jemand selbst gemacht und wo beziehe ich die Dichtungen am besten? Das nächste Smart Center ist 200km von mir enfernt. Gibt es hier einen kompletten Dichtungssatz, oder eine Teilenummernsammlung?

2.) Mechanik
Das Verdeck geht grundsätzlich passabel auf und zu, allerdings hätte ich auch hier gerne die Mechanik überholt, da es doch den Eindruck macht schwergängig zu sein. So wie ich das verstehe werden in den Führungen PTFE-Gleiter eingesetzt. Dann lese ich hier öfter was von diversen Schmiermitteln für die Führungen, hatte aber gedacht zu wissen, dass PTFE Gleiter/Lager/Führungen keinesfalls Schmierung benötigen?!
Davon abgesehen, Gleiter und Zahnrad tauschen, oder noch mehr? Und auch hier wieder die Frage nach dem Teilebezug.

3.) Softtop
Das Softtop selbst sieht zwar noch schön aus, ist aber geschrumpft und liegt nichtmehr ganz auf der Dichtung. Wie angesprochen hätte ich die Sache gerne ordentlich gemacht, also ist die Frage: was tun?
Ich habe hier von Nachspannen gelesen, aber keine Ahnung was das genau bedeutet und wer das machen kann. Auch habe ich gelesen, dass das nur manchmal abhilfe schafft. Sollte ich andenken das Verdeck gleich komplett zu tauschen? Ich denke gebraucht wird man kein passables Top mehr bekommen, bei welchem sich die Arbeit lohnt, also wieder die Frage nach der Teilebeschaffung.... SC? Online Alternative? Und was kostet sowas und was wäre da dabei (Gleiter, Züge, etc)?

Fragen über Fragen....

Btw. bin eigentlich immer guter aktiver Forennutzer und stelle auch gerne bebilderte Schritt für Schritt Anleitungen zusammen wenn ich Projekte abarbeite, falls sowas hier gebraucht werden kann, bei den Dingen die nicht im jhwus stehen.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 30.6.2018 um 12:40 Uhr:
Mahlzeit, ich bin gerade nur mit dem Handy drin, deswegen halte ich mich kurz.

Es gibt eine interne Datei von Smart bezüglich Abhilfemaßnahmen:

https://de.slideshare.net/mobile/Richardwa/abhilfemassnahmen-baureihe-452

Wenn du mir deine Mail Adresse per pn schickst, kann ich sie dir auch zusenden.

Das solltest du konsequent abarbeiten! Ausserdem empfehle ich das Dichtmachen der Spritzwand mit Sikaflex.

Zu den Dichtungen... Du kannst die alle im SC nachkaufen. Dann hast du aber richtig viel Geld reingesteckt (1500¤?!). Sollte eine Dichtung defekt sein, muss sie ausgetauscht werden. Aber wahrscheinlich sind sie nur etwas hart. Ich nehme für die Pflege der Dichtungen an meinen Autos Silikonfett. Gut in die warmen Dichtungen einmassieren. Was auch hilft ist technische Vaseline oder Glycerin. Im Ausgebauten Zustand ist das einmassieren und einkneten leichter. Dann einziehen lassen und abschließend bestmöglich mit einem Lumpen den überschuss aberwischen, damit man sich die Klamotten nicht einsaut.

Für die Verdeckschienen gibt es filzgleiter bei Smart. Die sind eigentlich für den 450 - falls du nun Otto an der Teiletheke erwischt. Diese filze sind mit silikonöl getränkt. Vorher die schienen gut sauber machen, zb. Alte Zahnbürste, Lappen, kuhtipps u.ä., anschließend den filzgleiter in den ausgebauten Holm rein prokeln, Holm wieder einsetzen und dann den Film mit einem Schraubendreher ein paar mal durch die schienen ziehen.

Das verdeck würde ich mal mit einem milden Mittel reinigen und vorsichtig ausbürsten. Ich verwende den verdeckreiniger von Renovo. Nach dem trocknen trage ich die verdeckimprägnierung von Renovo mit einem Pinsel auf. Die Imprägnierung ist aber nur gegen den Schmutz, dicht ist es durch die innenliegende gummischicht.


Was würde ich an deiner stelle aber noch eher machen:

- Ölwechsel
- getriebeölwechsel
- Benzinfilter Wechsel und die Leitung an der Scheuerstelle mit Riffelschlauch umwandeln!!!
- LLK ausbauen und von innen reinigen
- bremstrommeln abnehmen, und sich vom Zustand überzeugen
- Massekabel an der getriebeglocke gegen die isolierte Variante tauschen
- Kupplungsaktuator ausbauen, reinigen/fetten, einsetzten, justieren (via sd oder Delphi, auch schutzklassen löschen)
- Wenn nicht getunt, dann das tun oder wenigstens die 2005er Software aufs meg flashen lassen

Gruß Sven

Edit: die Kabel und an der llk luftführung auch ummanteln, scheuergefahr!

Edit2: die Aufnahmen der seitenholme (unter der a-säulenverkleidung) nach unten setzen, damit es im Wagen mit geschlossenen verdeck leise ist.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 30.6.2018 um 14:13 Uhr:
Nur mit dem Handy online, hält sich kurz...
Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort!!!

Ich hab erstmal nicht vor all zu viele Kilometer zu machen bevor ich mit den wichtigsten Arbeiten fertig bin, daher die Priorisierung.


Ölwechsel, Zündkerzen, Massekabel, habe ich vorgesehen, sobald die neue Ölwanne angekommen ist.
Getriebeöl und Kupplungsaktuator muss ich mich erst schlau machen, ob ich das selbst machen kann oder einen Freund bemühen muss.
Die Bremstrommeln hab ich auch schon vorgesehen, da diese nichttmehr schön sind - was die Wirkung angeht wird aber auch ein Fachkundiger Freund helfen müssen.

Du sagst also ich soll ihn tunen(lassen)? Könntest du das bitte noch genauer ausführen? Mehr Leistung macht zwar mehr Freude, aber in erster Linie bin ich an Zuverlässigkeit interessiert und möchte kein Risiko eingehen.

Dann werde ich mich auf jeden Fall mal an deinen Rat halten und den bestehenden Dichtungen ein Wellnessprogramm gönnen
Verstehe ich das richtig, dass diese Filzgleiter nur zum Schmieren der Führungen verwendet werden und ich die PTFE-Gleiter trotzdem tauschen sollte?

Das mit der Verdeckpflege werde ich dann auch mal angehen aber die Frage, was es mit dem Nachspannen auf sich hat steht dann auch noch im Raum. Wie läuft sowas genau ab und wer macht sowas? Bzw. macht es Sinn ein gebrauchtes Verdeck zu suchen oder ist ein neues leistbar?



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2018 um 21:43 Uhr:
Nochmals vielen Dank an Neo!

Werde in den kommenden Tagen mal das komplette Programm an Abhilfsmaßnahmen abarbeiten und die gleiter tauschen. Mittlerweile hab ich auch schon was gefunden, wie das mit dem Nachspannen abläuft und werde das evtl. auch mal versuchen.

Kurze Fragen noch:

- Wo bekomm ich wohl diesen Moosgummischlauch her?
- Bei den Maßnahmen auf den ersten paar Seiten ist ein paarmal die Rede von "Sealer erneuern" - ohne zu spezifizieren was damit genau gemeint ist. Auf den späteren Seiten wird dann bei Sealer einmal Karosseriedichtmaße und einmal Scheibenkleber angeführt. Bin mir also unsicher welches Material ich bei den ersten Maßnahmen verwenden soll
- Butylschnur gibts wohl im KFZ-Zubehörladen nehm ich an?!

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2856
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2018 um 07:22 Uhr:
Nimm als Sealer Sikaflex 221, kann man im Smart für alles nehmen.

Falls du es noch nbicht hast, suche mal im google nach "JHWUS 3.0 latest Version on earth" und nimm den pastebin-Link. Darin findest du sehr sehr viel zum lesen
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2018 um 08:23 Uhr:
Zitat:
DerFalk hat geschrieben: Nimm als Sealer Sikaflex 221, kann man im Smart für alles nehmen.

Falls du es noch nbicht hast, suche mal im google nach "JHWUS 3.0 latest Version on earth" und nimm den pastebin-Link. Darin findest du sehr sehr viel zum lesen

Hah, und ich dachte 2.5 wäre die letzte

Vielen Dank!

EDIT:
Was mir jetzt noch fehlt wäre eine Bezugsquelle für den Moosgummischlauch 13x3mm - google ist hier sehr unwillig



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2018 um 09:53 Uhr:
Das PDF 2.5 war die letzte Variante (nicht Version), bevor der Autor abgemahnt wurde. Danach gab es einen neuen Anlauf, diesmal als Website, welche aber später (ca. 2012 oder so) auch wieder ähnliche Probleme bekam.

Was du noch nachschauen solltest: Der Ladeluftkühler scheuert gerne quer zu den Lamellen an einer Kante auf. Falls noch nicht passiert, unbedingt etwas dazwischen packen. Ein undichter LLK ist recht doof.
Gruß
 
____________________
Wir sind nicht auf dieser Welt, um perfekt zu sein.



Beiträge: 271
Registriert: 24.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 8.7.2018 um 23:00 Uhr:
Ich hänge mich mal hier an:

Kann man diese Einhängelasche CQ0022489V001000000 auch irgendwo online bestellen? Finde diese nirgends.
Und wenn nur im SmartCenter: Haben die sowas normalerweise auf Lager?

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2856
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 9.7.2018 um 08:01 Uhr:
Also in der Preisliste von Mercedes / Smart taucht diese Nummer nicht mehr auf. Das KANN bedeuten, dass sie diese auch nicht mehr im Programm haben. Ggf noch auf irgendeinem Lager in Europa. Einfach mal anrufen bei Smart.
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 2385
Registriert: 16.4.2003
Status: Offline
erstellt am: 9.7.2018 um 10:37 Uhr:
Die Laschen sollte es noch geben. Mein SC hatte sie allerdings auch aus dem Zentrallager bestellen müssen. Bei der Teilenummer ist das C am Anfang falsch. Die korrekte Nummer lautet. Q0022489V001000000.

hier gibt es sie auch online:
https://www.online-teile.com/smart-ersatzteile/search_results.php?keywords=
Q0022489V001000000
 
____________________

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2856
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 9.7.2018 um 11:55 Uhr:
Ich hatte einen Zahlendreher drin ... die Nummer Q0022489V001000000 kostet laut Liste 3,33 + MwSt.
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 18.7.2018 um 14:35 Uhr:
Kleines Update:

Softtop ist ausgebaut
Alle Führungen gereinigt
4 neue Gleiterspriegel, weil bei 3 die Feder gebrochen war
Neue Schlösser hinten, weil auch hier die Federn gebrochen waren (169¤, die sind doch nicht ganz dicht)
Neues Zahnrad am Verdeckmotor
Faltenwerfer mit neuen Gummizügen aus dem Textilhandel überholt

Eigentlich wollte ich den Spaß heute fertig machen aber ich habe vergessen die blöden Einhängelaschen der Gleiterspriegel mitzubestellen. Diese kommen dann morgen, also werde ich hoffentlich Freitag wieder ein ordentlich laufendes Softtop haben.

Sind zu solchen Themen Fotos noch interessant?



Beiträge: 9194
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 18.7.2018 um 14:41 Uhr:
Fotos sind immer interessant wenn man auf Ihnen was erkennt
 
____________________



Beiträge: 271
Registriert: 24.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 18.7.2018 um 22:36 Uhr:
Meine Verdeckproblematik mit dem falschen Faltenwurf und insbesondere die hinterste Falte auf der falschen Seite der Dichtung konnte ich mit nachbiegen des Faltenwerfers vorerst beheben. Denke das wird auch noch eine Weile halten.
Allerdings zieht sich das Verdeck auf der Fahrerseite auch schon etwas zum Dach-innern. Ist aber noch dicht.



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 20.7.2018 um 11:34 Uhr:
Hier mal der Originalzustand meiner Gleiterspriegel:




War gerade noch mit ausgebautem Verdeck beim Sattler, der mir in den kommenden 2 Wochen ein Angebot für eine neue Dachhaut macht. Da bin ich mal sehr gespannt!

Zum Kleben meinte er, dass sich ein Polymerkleber wohl am besten eignet. Hier müsse man aber unbedingt darauf achten, dass man die beiden Klebeteile nicht vollständig zusammendrückt, da dieser sonst nicht lange hält.


Und jetzt der Supergau...

Wollte gerade das Verdeck mit den neuen Teilen montieren und siehe da:
Ich habe um 169¤ die hinteren Schlösser bestellt - brauche aber die vorderen

Jetzt mal eben für 210¤ die vorderen Schlösser geordert. Ob sie die falschen Teile wieder zurücknehmen können weiß der nette Ersatzteil Herr noch nicht, da sie da das OK vom Zentrallager brauchen...

* Hardware Guide *
* Team *

Beiträge: 1638
Registriert: 10.5.2012
Status: Offline
erstellt am: 20.7.2018 um 12:34 Uhr:
Moin,

welcher Vollhorst hat denn da sooo viel Fett reingeklatscht

Die Schienen, Gleiter und Verschlüsse dürfen nur mit einem leichten Film belegt sein. Sonst gibt es halt Probleme mit der Mechanik, sie bleibt hängen, irgendwas bricht etc.
Am besten nur mit den silikongetränkten Filzreinigern von Smart durch die Schienen gehen

LG, Vince
 
____________________
 Spritmonitor.de



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 20.7.2018 um 13:23 Uhr:
Zitat:
Vince hat geschrieben: Moin,

welcher Vollhorst hat denn da sooo viel Fett reingeklatscht

Die Schienen, Gleiter und Verschlüsse dürfen nur mit einem leichten Film belegt sein. Sonst gibt es halt Probleme mit der Mechanik, sie bleibt hängen, irgendwas bricht etc.
Am besten nur mit den silikongetränkten Filzreinigern von Smart durch die Schienen gehen

LG, Vince

Ach das ist doch noch garnichts.... du willst nicht wissen wieviel Fett ich da schon abgewischt und aus den Schienen geholt hab...
Absolutes Verbrechen, bei Teilen die eigentlich gleiten sollen!

Hab alles entfettet und mir die Smart Filzgleiterleiter besorgt - aber durch die Schienen am Heck komme ich damit nicht durch. Gibts da einen Trick?

Hier mal meine neuen Spanner an den Faltenwerfern:









EDIT:

Gibt es eigentlich einen bekannten Grund warum die Federn der Gleiterspriegel brechen?
Wäre doch schade, wenn mir die bald wieder hops gehen, nachdem ich gerade 300¤ (oder 470¤) in die Verdeckmechanik investiert habe.

* Unterstützer *

Beiträge: 1603
Registriert: 7.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 20.7.2018 um 14:27 Uhr:
@Kazze
Die SCs nehmen Neuteile zurück,aber mit Abschlag.Zumindest in L.Also behalten.
Die Kunststofffedern der Gleiter sind die Gleiter,haben also Mehrfachfunktion,müssen auch das Einfädeln am Übergang gewährleisten.Dafür möglicherweise etwas zu schwach dimensioniert,außerdem nun langsam Alterserscheinungen durch verspröden oder/und Unverträglichkeit der Gleitfette.

Gruß
 
____________________
Der Motor
https://m.youtube.com/watch?v=om_5cYgD2bc
Zu Cäsars 10. Todestag
https://m.youtube.com/watch?v=a7iaUKKu8GA
Wer kennt nicht auch das Kornlied ? Aber nicht so:
https://m.youtube.com/watch?v=T4336H7nD8E



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 23.7.2018 um 14:16 Uhr:
Eine weitere Episode aus "Das Leben ist schön"

Das Verdeck zum ersten Mal zusammenzubauen ist ja mal wirklich eine wahnsinns Fummelarbeit!

Heute die vorderen Schlösser abgeholt und das Verdeck innerhalb von ca einer Stunde wieder eingebaut.
Die hinteren Schlösser habe ich behalten, da Mercedes diese nicht zurücknehmen wollte.
Gut, hab dann trotzdem wieder die alten verbaut, weil diese doch noch recht gut aussehen.

Das Tolle ist, dass das Verdeck jetzt noch immer zu schwergängig ist und man deshalb nachhelfen muss, damit es überhaupt zufährt.

Meine vermuteten Ursachen in absteigender Priorität:

- Aufgerissene HF-Schweißpunkte --> Deshalb verkantet es ? (Neuer Kleber härtet gerade)
- Hintere Schlösser, die eigentlich noch gut aussehen
- Verdeckmotor ist am sterben ?

Gibt es andere Erfahrungen/Meinungen?

Obendrein hab ich es noch geschafft meine schönen Sitzbezüge einzufetten....

* Unterstützer *

Beiträge: 1603
Registriert: 7.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 23.7.2018 um 14:38 Uhr:
Na sage mal,hast Du die vier Gleiter so verbaut wie aufm Foto?Der Schwung der einen Seite muss bei den vorderen nach vorn,bei den hinteren nach hinten zeigen.Vermute mal dass das die Ursache fürs verkanten ist.

Gruß
 
____________________
Der Motor
https://m.youtube.com/watch?v=om_5cYgD2bc
Zu Cäsars 10. Todestag
https://m.youtube.com/watch?v=a7iaUKKu8GA
Wer kennt nicht auch das Kornlied ? Aber nicht so:
https://m.youtube.com/watch?v=T4336H7nD8E



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 23.7.2018 um 19:05 Uhr:
Zitat:
Tomor008 hat geschrieben: Na sage mal,hast Du die vier Gleiter so verbaut wie aufm Foto?Der Schwung der einen Seite muss bei den vorderen nach vorn,bei den hinteren nach hinten zeigen.Vermute mal dass das die Ursache fürs verkanten ist.

Gruß


Für mich sahen die alle gleich aus und daher hab ich denen auch keine nähere Beachtung geschenkt...

Aber dass du das sogar auf dem Foto gleich bemerkst - respekt!
Werde dann heute noch den Kleber aushärten lassen und morgen das Verdeck dann nochmal ausbauen. Aber diesmal tausch ich auch gleich noch die hinteren Schlösser mit, wenn ich die schon hab.



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 24.7.2018 um 14:27 Uhr:
Ok....

Heute bin ich das erste Mal richtig genervt

Hab die Gleiterspriegel nun so ausgetauscht dass es passen sollte. Außerdem auch die hinteren Schlösser getauscht, somit ist jetzt alles am Verdeck selbst wieder neu.
Beim Einbau sind alle Schlitten ohne Wiederstand in die Führungen gerutscht.
Auch im eingebauten Zustand (halb offen) lassen sich die Gleiter ohne Wiederstand verschieben.
Trotzdem stoppt das Verdeck immer wieder und ich muss händisch nachhelfen.
Das letzte Stück, wo dann nur die Schlösser in die Verriegelung gezogen werden läuft dann wieder problemlos.

Bin in dieser Situation für jede Hilfe mehr als dankbar!



Beiträge: 9194
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 24.7.2018 um 15:03 Uhr:
Was sagen denn die Züge, die vom Motor angetrieben werden? Ist das Ritzel am Motor ohne Zahnausfall? Die Züge ebenfalls? Die Führungen der Züge sauber?
 
____________________

* Unterstützer *

Beiträge: 1603
Registriert: 7.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 24.7.2018 um 15:19 Uhr:
Mach doch mal bewegte Bilder von allen Situationen (Motorlauf komplett auf/zu,Verdeck innen rechts komplett auf/zu,Verdeck innen links...,Verdeck außen,...),vllt.hat man da ne bessere Vorstellung davon was bei Dir nich hinhaut.Auch mit Ton.
Bei den Innenaufnahmen die Sitze nach vorn klappen,da kannste die Kamera besser führen.
Sind die Züge auch richtig in ihren Aufnahmen,vllt.einer nicht ganz perfekt?

Gruß
 
____________________
Der Motor
https://m.youtube.com/watch?v=om_5cYgD2bc
Zu Cäsars 10. Todestag
https://m.youtube.com/watch?v=a7iaUKKu8GA
Wer kennt nicht auch das Kornlied ? Aber nicht so:
https://m.youtube.com/watch?v=T4336H7nD8E



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 24.7.2018 um 15:23 Uhr:
Zitat:
SmartRoadsterCoupe hat geschrieben: Was sagen denn die Züge, die vom Motor angetrieben werden? Ist das Ritzel am Motor ohne Zahnausfall? Die Züge ebenfalls? Die Führungen der Züge sauber?

Es dürfte nichts sein was "überspringt", da das Verdeck an sich ja gleichmäßig fährt. Es kommt nur immer zu einer Lastabschaltung des Motors.
Ich werde jetzt als nächsten Schritt mal checken wie ich den Motor ausbauen und testen kann.


Zitat:
Tomor008 hat geschrieben: Mach doch mal bewegte Bilder von allen Situationen (Motorlauf komplett auf/zu,Verdeck innen rechts komplett auf/zu,Verdeck innen links...,Verdeck außen,...),vllt.hat man da ne bessere Vorstellung davon was bei Dir nich hinhaut.Auch mit Ton.
Bei den Innenaufnahmen die Sitze nach vorn klappen,da kannste die Kamera besser führen.
Sind die Züge auch richtig in ihren Aufnahmen,vllt.einer nicht ganz perfekt?

Gruß

Werd ich machen!



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 24.7.2018 um 19:11 Uhr:
Also dann hier das Video:

Im letzten Teil fehlt leider der Ton, aber es rattert oder knackt nichts.
Was man evtl nicht so gut sieht, ist dass ich beim zurückfahren im letzten Teil mit der Hand nachhelfe und das Verdeck dann weiter zurück geht. Dann stoppt es wieder und man muss ein wenig in die andere Richtung fahren um dann wieder mit Nachhelfen weiter zurückfahren zu können.

https://youtu.be/RsCxoPjwZ2o


Edit:

Hah, ist das der Ernst dieser Smart Ingenieure, dass man beim Coupe den Verdeckmotor nicht ausbauen kann ohne vorher diese Sensorklappleiste inkl. der seitlichen Verdeckschienen zu montieren, oder verstehe ich da was nicht. Das mittlere Scharnier der Klappleiste verdeckt genau die letzte Schraube des Motors.



Beiträge: 271
Registriert: 24.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 24.7.2018 um 20:59 Uhr:
Laut JHWUS ist dem so, ja.

Ich drücke dir die Daumen, dass du dein Softtop wieder zurecht bekommst ... davor würde es mir grauen ehrlich gesagt.

* Unterstützer *

Beiträge: 1603
Registriert: 7.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 24.7.2018 um 21:10 Uhr:
Hm schwierig nach dem kurzen Clip.
Hab mal noch eine Idee.Die Züge hast Du nicht getauscht?Vor allem die Langen.Was,wenn der Vorbesitzer, oder wer auch immer,auchmal das Verdeck raus hatte,und das letzte Stück ungeduldig war,und ohne Motor dran gezogen hat?Könnte es denn da nicht passieren das die Spiralen der Züge geweitet werden und mit dem Zahnabstand des Ritzels nicht mehr passen?
Mal andere Züge testen.

Gruß
 
____________________
Der Motor
https://m.youtube.com/watch?v=om_5cYgD2bc
Zu Cäsars 10. Todestag
https://m.youtube.com/watch?v=a7iaUKKu8GA
Wer kennt nicht auch das Kornlied ? Aber nicht so:
https://m.youtube.com/watch?v=T4336H7nD8E



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 24.7.2018 um 21:42 Uhr:
Zitat:
Tomor008 hat geschrieben: Hm schwierig nach dem kurzen Clip.
Hab mal noch eine Idee.Die Züge hast Du nicht getauscht?Vor allem die Langen.Was,wenn der Vorbesitzer, oder wer auch immer,auchmal das Verdeck raus hatte,und das letzte Stück ungeduldig war,und ohne Motor dran gezogen hat?Könnte es denn da nicht passieren das die Spiralen der Züge geweitet werden und mit dem Zahnabstand des Ritzels nicht mehr passen?
Mal andere Züge testen.

Gruß

Hmm, das Verdeck war jedenfalls mal ausgebaut, da bei den vorderen Schlössern wohl eine Schraube verloren und durch eine andere getauscht wurde.
Das Problem bei diesem Vorschlag ist dass diese Kabel original auch ein vermögen kosten und mir das nur für einen Versuch zu teuer ist.
Ich werde mich wohl daran machen müssen zuerst das komplette Teil rund um den Verdeckmotor abzubauen, dann kann ich auch händisch testen wie leicht oder schwer sich das Verdeck wirklich fahren lässt und sehe ob da evtl. sonst wo ein Problem liegt...


Zitat:
DC-SR hat geschrieben: Laut JHWUS ist dem so, ja.

Ich drücke dir die Daumen, dass du dein Softtop wieder zurecht bekommst ... davor würde es mir grauen ehrlich gesagt.

Das hab ich im JHWUS noch nicht entdeckt - wo findet sich denn da etwas zum Verdeckmotor?



Beiträge: 271
Registriert: 24.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 24.7.2018 um 22:32 Uhr:
Wenn du die 3.0 hast, also die mit den Einzel-PDFs, unter Sonderthemen --> Gewichtstuning --> Umbau auf manuelles Softtop.pdf
Aber steht nicht besonders viel drin, eigentlich nur:

Zitat:
Um an den Softtop-Motor zu gelangen musste die Metallabdeckung über dem Motor (im hinteren Kofferraum) entfernt werden. Dafür muss der Teppich dort entfernt werden. Die über der Abdeckung liegende Ladeleiste mit der Softtop-Abschaltung wird ebenfalls ausgebaut. Danach kann man den Motor nach oben aus dem Antriebsgetriebe ziehen. Sämtliche Verkabelungen und Schalter wurden entfernt, sowie auch die Verkabelung aus dem Kabelbaum in den Fahrerraum. Dort ebenso der Softtop-Schalter in der Mittelkonsole und die Verkabelung bis zum Sicherungskasten.

Edit: Man muss vll doch nicht alles ausbauen: Hier gefunden mit Google:

https://www.smart-roadster-club.de/user.php//modules.php?op=modload&nam
e=XForum&file=viewthread&fid=73&tid=35110
 <<  1  2  >> 


Hosted @ Falkenseer.NET
0.4780669 - 24 queries