deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1008 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10646 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Runline Felgen ges...
 paar Fragen als Ne...
 Biete smart roadst...
 Barracuda Voltec T...
 Hupe tut's nicht
 Lichtmaschine PHIN...
 Zentralverriegelung
 Tachobeleuchtung g...
 Suche 17 Zoll Mich...
 Motortausch
 Softwareupdate und...
 Softtop auf manuel...
 Audiosignal abgrei...
 Suche beide Nebels...
 kompetente Werksta...
 Beitritt in den SRC
 (B) Roadster Coupé...
 Wie Spiegelglas en...
 Auspuff für Brabus...
 Hardtop hat sich i...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Domdeckel haben Spiel



Beiträge: 138
Registriert: 19.3.2016
Status: Offline
erstellt am: 15.9.2016 um 16:36 Uhr:
Hi

Focuswaltrop und ich haben heute vorne neue Federn ( - 40mm ) verbaut.
Nachdem wir wieder alles zusammen hatten ist uns aufgefallen, dass die Domdeckel (hoffe die heißen so) Spiel haben.

Guckst du
https://abload.de/img/img_2017omopu.jpg

Warum ist das so UND viel wichtiger, wie bekommt man das wieder passend ?
Es wurden alle Teile genau so wieder verbaut wie sie vorher auch waren.
 
____________________
Greetz Webghost

* Unterstützer *
1000 Gummipunkte

Beiträge: 1576
Registriert: 27.4.2011
Status: Offline
erstellt am: 15.9.2016 um 17:05 Uhr:
da ist das federbein selber nicht korekt zusammen gebaut. der federteller muss am anschlag vom dämpferkolben sitzen. also federbein raus und alles auf richtigen sitz kontrollieren.
bei korekter montage sollte bei deinem bild etwa 2-3 gewindegänge über der mutter zu sehen sein.
grüße
 
____________________
Hier gibts Knöppe fürs KI

* Hardware Guide *
* Team *

Beiträge: 1638
Registriert: 10.5.2012
Status: Offline
erstellt am: 15.9.2016 um 17:20 Uhr:
moin,

jepp, tippe auch auf falsch zusammengesetztes Federbein. Ich hab die Dinger auch schon getauscht und danach sah es am Domlager etwas anders aus
Wieder ausbauen und mal ein Bild machen, so interessehalber

LG, Vince
 
____________________
 Spritmonitor.de

* Moderator *

Beiträge: 1735
Registriert: 5.1.2008
Status: Offline
erstellt am: 15.9.2016 um 17:47 Uhr:
Unter dem Zuganschlag sitzt noch eine flache Mutter, schätzungsweise ist diese nicht korrekt angezogen worden, oder ihr habt sonst einen Fehler beim Zusammenbau des Domlager/ Wälzlager gemacht.
Lg
 
____________________
☆1
Smart Roadster 45 Kw
Aktuell Umbau auf Brabus
Jack Black
☆ 2
Smart Roadster 60 Kw
Jack Black



Beiträge: 138
Registriert: 19.3.2016
Status: Offline
erstellt am: 15.9.2016 um 18:17 Uhr:
Hi
Ja, dann müssen wir wohl nochmal ran.Waren eigentlich der festen Überzeugung das alles richtig ist, da wir es 1:1 vom vorherigen zum ist Zustand übernommen haben.

Sprich, Dämpfer aus der alten Feder rausgezogen und genau so in die neue reingeschoben, Deckel drauf fertig.
Vorallem haben wir dann auf beiden Seiten den identischen Fehler gemacht !?

Edit: Der Federteller auf dem Bild liegt auf der Mutter darunter auf. Diese Mutter ist bis zum Anschlag fest.
 
____________________
Greetz Webghost



Beiträge: 138
Registriert: 19.3.2016
Status: Offline
erstellt am: 15.9.2016 um 20:56 Uhr:
Zitat:
Vince hat geschrieben:
Wieder ausbauen und mal ein Bild machen, so interessehalber

Hast du zufällig ein Bild, ne Zeichnung wo ersichtlich ist, welche Reihenfolge und wie rum jedes Teil richtig verbaut ist / werden muss ?
Denn selbst wenn wir es jetzt wieder demontieren, wissen wir ja nicht wo der Fehler ist, denn wir waren ja jetzt auch der Meinung das es stimmt ....
 
____________________
Greetz Webghost

* Unterstützer *

Beiträge: 355
Registriert: 29.2.2016
Status: Offline
erstellt am: 15.9.2016 um 21:04 Uhr:
http://www.smart-roadster.ch/index.php?page=Thread&threadID=2096&pa
geNo=1

Dienstag, 9. März 2010, 19:07

genau so haben wir es montiert.
Was auffällig war , war die Dicke der Mutter 10, die hatte wohl jemand schon mal ausgetauscht,
es war eine recht hohe Mutter mit Sicherungsring
kennt einer die Höhe der orginalen Mutter?
Die Mutter 10 haben wir definitiv bis zum Anschlag reingedreht
Die Skizze ist ja wohl ansonsten richtig ?!
schit happens.
beim 1. Mal an meinem Auto ging das ohne Probleme

* Unterstützer *
1000 Gummipunkte

Beiträge: 1576
Registriert: 27.4.2011
Status: Offline
erstellt am: 16.9.2016 um 18:57 Uhr:
so sollte die mutter aussehen und keine andere verwenden.



natürlich nicht so rostig wie hier.
und so sollte es mit deckel sein dann klappst auch mit dem federbein.(reimt sich sogar)


grüße
 
____________________
Hier gibts Knöppe fürs KI



Beiträge: 138
Registriert: 19.3.2016
Status: Offline
erstellt am: 16.9.2016 um 20:50 Uhr:
Hi

Super Danke !
Die war auch auf einer Seite verbaut und auch da hat es nicht wirklich gepasst.
ABER, ich bin heute zu einem SC gefahren, hab diese Muttern gekauft und wir haben dann nochmal geschaut.

Die eine unpassende dann gegen eine neue, originale getauscht und dann noch mal richtig angezogen und siehe da, es ging noch ein Tick weiter und schon passte es.
Denke wir hatten einfach nicht mehr genug Dampf in den Armen

Nun isser vorne und hinten 40mm tiefer, fährt sich gut und ich hätte es nicht gedacht, aber optisch könnte er fast noch weiter runter
Vom Fahrkomfort her aber echt gut, nicht zu hart und kein übertriebenes gehoppel.
 
____________________
Greetz Webghost

* Unterstützer *

Beiträge: 355
Registriert: 29.2.2016
Status: Offline
erstellt am: 16.9.2016 um 21:06 Uhr:
dann sind auch endlich mal gescheite Fotos im Netz zu finden,
war ja nicht gerade viel an Bildmaterial.

Ende gut alles gut

gibts irgendwo eine gute Anleitung wie man einen von allem Plastik befreitem Smart wieder zusammenbaut, alles etwas neu lackiert ;-)
JAWUS hab ich ja,
Sorry Lars, jetzt ist meiner dran ;-)



Beiträge: 138
Registriert: 19.3.2016
Status: Offline
erstellt am: 16.9.2016 um 21:12 Uhr:
Zitat:
focuswaltrop hat geschrieben:
Sorry Lars, jetzt ist meiner dran ;-)

Wie du mir so ich dir, das kriegen wir auch iwi hin ...
 
____________________
Greetz Webghost



Beiträge: 155
Registriert: 12.2.2019
Status: Offline
erstellt am: 5.8.2021 um 15:23 Uhr:
Ich muss hier nochmal einen alten Faden ausgraben weil nun die Werkstatt bei der Pickerl Überprüfung meint das Domlager der vorderen Stoßdämpfer hat Spiel.
Das ist mir auch nicht neu und stört mich auch aber liege ich richtig dass das beim Smart einfach so ist, da das
Domlager ja nicht mit der Karosserie nicht verschraubt sondern nur geklemmt ist.
Kann das wer bestätigen oder stimmt da was nicht?

Wenn man den Frontdeckel aufmacht und das Domlager packt kann man es etwas hin und her wackeln. OK oder soll das Stramm sein?



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 5.8.2021 um 18:15 Uhr:
Das soll natürlich stramm sein.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 155
Registriert: 12.2.2019
Status: Offline
erstellt am: 6.8.2021 um 07:19 Uhr:
Hm, OK, dann muss ich da was machen. Laut Werkstattmeister ist da das obere Teller verschlissen. Bei mir ist auch noch die alte Bauform verbaut. Ich werde es jetzt mal die neuer Form mit Nr. A4513200229 verbauen, also nur das Teller, nennt sich wohl "Anschlag" tauschen und sehen ob es was bringt. Sollte es dann noch locker sein müsste ich wohl die Unterlage auch tauschen, also den ganzen Dämpfer ausbauen. Ich fürchte fast der untere wird auch zu tauschen sein.

http://mb-teilekatalog.info/view_SubGroupAction.php?lang=G&mode=BM&
class=F&aggtyp=FG&catalog=60J&model=451331&group=32&sub
grp=054

* Unterstützer *

Beiträge: 137
Registriert: 4.8.2009
Status: Offline
erstellt am: 6.8.2021 um 22:34 Uhr:
Warum wechselst Du nicht die kompletten Domlager? Die bekommst Du von allen renomierten Herstellern. Dann hast Du über die nächsten Jahre hinweg ruhe. Du solltest sowieso immer beide Seiten wechseln. Danach wirst Du den Eindruck haben, Du hättest ein ganz anderes Auto. Deine Vorderachse muss sich derzeit doch total schwammig anfühlen.



Beiträge: 155
Registriert: 12.2.2019
Status: Offline
erstellt am: 10.8.2021 um 09:29 Uhr:
Ich habe keinen Vergleich wie sich die Vorderachse / Lenkung anderer Roadster anfühlt aber toll war sie bei meinem noch nie das stimmt. Da aber alle über die miese Lenkung des Roadster schimpfen hab ich mir auch nichts dabei gedacht.
Hab mir nun eh die Domlager und das dazugehörige untere Gummilager sowie das originale Haltewerkzeug besorgt. Leider ist es halt deutlich aufwändiger den unteren Teil mit dem Wälzlager zu tauschen als nur den Anschlag, also das obere Teller, neu zu machen.
Aber was täte ich denn sonst
Normalerweise sollte ich gleich die Dämpfer und die Federn gleich mit tauschen dass sich der Aufwand auszahlt. Hab die Brabus Federn drin, die sind ja kaum noch zu bekommen und ich weiß nicht was ich als Ersatz nehmen kann. Hat da wer einen Vorschlag?



Beiträge: 848
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.8.2021 um 14:41 Uhr:
Hatte erst letztes Jahr noch hintere Brabusfedern bei Daimler geholt.
Gibts jetzt nix mehr?

LG, Peter
 
____________________

* Unterstützer *

Beiträge: 137
Registriert: 4.8.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.8.2021 um 23:24 Uhr:
Zitat:
Austrian-Roady hat geschrieben: Ich habe keinen Vergleich wie sich die Vorderachse / Lenkung anderer Roadster anfühlt aber toll war sie bei meinem noch nie das stimmt. Da aber alle über die miese Lenkung des Roadster schimpfen hab ich mir auch nichts dabei gedacht.
Tja, da bin ich wohl der Erste der Dir sagen kann, dass die Lenkung bein Roadster sogar seht gut ist, wenn die Vorderachse insgesamt in einem Tipp Topp Zustand ist. Ok, der Wenderadius ist für so ein kleines Auto etwas gross, doch das ist so gewollt, sonst hättest Du extremes Untersteuern. Die Vorderachse besteht nicht nur aus Domlager, Feder und Stossdämpfer. Ich kenn Deinen Roadster nicht, doch ich denk, da hast Du eine grössere Baustelle als nur die Domlager. Deine Querlenker sind sicher auch fertig. Wieviel Vorbesitzer hatte Dein Roadster? Wann wurde die Vorderachse denn das letzte Mal komplett revidiert? Was verlangst Du von einem Auto, was mehr als 15 Jahre auf dem Buckel hat und nur gefahren und schlecht gewartet wurde?
Lass den Roadster von einem auf Roadster erfahrenen Techniker mal total überholen und Du wirst erstaund sein wie geil das kleine Ding durch enge Kurven zu fahren ist. Selber daran rumzubasteln ist das Falscheste was Du machen kannst.
Du wirst es ohne das passende Werkzeug und ohne Erfahrung nie hinbekommen. - Ich fahre weit mehr als 10 Jahre Smart Roadster und denk schon etwas von dem Auto zu verstehen. Dennoch weiss ich wo meiine Grenzen sind und geh dann zu einem der wenigen ausgebildeten Technikern.
Mein erster Roadster hatte keine Servolenkung mein zweiter hat Servo und ich komme mit beider Arten super klar. Gerade das kleine Brabuslenkrad und Servolenkung sind eine super Kombination beim wilden Fahren auf Alpenpassstrassen. Aber meine Achsen vorn wie hinten sind in einem sehr guten Zustand. Der Grenzbereich wird bei mir durch den Strassenzustand und die Reifen bestimmt. Ihr habt doch in Österreich auch tolle Alpenstrassen. Lass Dir den Roadster fachmännisch herrichten und geniesse die wilde Fahrt über diese.
Noch was, neue Brabus Federn und Stossdämpfer gibt es noch bei den Briten und beim Holländer zu kaufen.

Beste Grüsse aus Bern.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 10.8.2021 um 23:47 Uhr:
Die VA des Smart ist absolut kein Hexenwerk und wer etwas selbst schraubt, bekommt das gut hin. Alu Teile die gerne abreißen oder Mehrlenker die einem im Weg sind gibt es hier nicht. Auserdem wiegt die Vorderachse kaum mehr als zwei Fahrräder (Salopp gesagt) und ist daher recht einfach anzuheben und zu Händeln.

Die Servounterstützung ist furchtbar, aber das ist nur meine Meinung.

Noch besser wird die VA mit PU Buchsen, die nächste Steigerung ist das Stabikoppelrohr und ziemlich ziemlich gut wird es dann noch mit einer Domstrebe und Sturzanpassungen.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 155
Registriert: 12.2.2019
Status: Offline
erstellt am: 11.8.2021 um 12:14 Uhr:
Dass die Lenkung nicht so toll sein soll kommt ja nicht von mir sondern von Leuten die in diesem Bereich beruflich tätig sind uns somit wissen wovon sie reden. Vielleicht gings da auch nur um die Servo das kann sein.
Wie gesagt fehlt mir der Vergleich wie es sein soll. Ich habe seit letztem Jahr das Stabikoppelrohr drin. Die Koppelstangen und Traggelenke sind neu. Somit ist alles bewegliche bis auf die Buchsen eh neu. Ich denke nicht dass ich auf PU Buchsen wechseln will. Neue Scheiben und Beläge bekommt er kommendes Wochenende (beides Jurid). Ich denke also nicht dass die Vorderachse eine Baustelle ist.
Ich finde den Aufbau der Vorderachse auch nicht sonderlich kompliziert und wüsste momentan nicht was ich einem "Fachmann" machen lassen sollte. Hab nur nicht wirklich Lust die Dämpfer komplett auszubauen aber vermutlich mach ich das dennoch.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 11.8.2021 um 12:25 Uhr:
Wenn der Rest überholt ist, dann mach einfach nur die Domlager neu. Gerade mit dem SKR wird der dann wieder wie auf Schienen fahren. Den Wechsel auf PU Buchsen würde ich machen, wenn entweder das Beste heraus geholt werden soll, oder sowieso neue Buchsen anstehen und man Lust hat, ein wenig zu Optimieren. Immerhin kosten die Buchsen ja auch etwas mehr Geld.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

* Unterstützer *

Beiträge: 137
Registriert: 4.8.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.8.2021 um 14:26 Uhr:
Zitat:
...Hab nur nicht wirklich Lust die Dämpfer komplett auszubauen aber vermutlich mach ich das dennoch.

Der Roaster steht vorn auf McPherson Federbeinen. Da stellen Feder und Stossdämper eine Einhait dar. Der Ausbau dieser ist gerade eines der weniger schwierigen Sachen, wenn man weiss wie es geht und das richtige Werkzeug dafür hat. Das mache ich zum Beispiel selber. Die anschliessende Kontrolle und wenn nötig Einstellung der Spur lass ich jedoch professionell machen. Das zum Thema Fachmann. Ich weiss nicht wie Du die Domlager wechseln willst ohne die Stossdämpfer auszubauen. Wenn man Federspanner hat geht es recht zügig.

Man sollte generell, wenn man an der Vorderachse Teile erneuert, die Spur einstellen lassen. Mit falscher Spur fährt sich jedes Auto grotten schlecht. Vom übermässigen Reifenverschleiss nicht zu reden.

* Unterstützer *

Beiträge: 137
Registriert: 4.8.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.8.2021 um 14:59 Uhr:
Zitat:
Neoelectric hat geschrieben:

Die Servounterstützung ist furchtbar, aber das ist nur meine Meinung.

Ja das scheint eine Glaubensfrage zu sein. Zwei aus unserem Club mögen die Servolenkung garnicht, zwei andere, mich eingeschlossen, möchten diese, gerade mit dem kleinen Lenkrad, nicht missen.

Ich bin nun schon beide Arten gefahren und gebe Dir recht, dass, wenn man über Jahre und über 100'000km keine Servo fuhr und dann auf Servo umsteigt, sich diese schwammig anfühlt und es braucht ein paar tausend Kilometer um sich anzupassen. Aber letztendlich war das wirklich nicht schwer.

Ich habe an der Hinterachse PU Buchsen aussen an den Querstreben verbaut und schon dies hatte sich auch extrem auf die Vorderachse ausgewirkt. Das Untersteuern ist nahezu weg und dadurch fehlt mir die Rückmeldung über die Lenkung, dass der Roadster über die Vorderräder schiebt, nicht. Der Wagen fährt dahin wo ich hinlenke.
Das Stabi-Koppelrohr habe ich dennoch im Hinterkopf. - Doch auch da gibt es Leute welche darüber schwärmen und andere welche es wieder ausbauten. Ich werde es einfach mal ausprobieren und wenn es für mich passt, lass ich es drin, wenn nicht, fliegt es wieder raus.

Es spielen da ja immer mehrere Dinge eine Rolle. Reifenart und Reifengrösse, Strassenzustand, Strassenart, Spurverbreiterung ja oder nein und wenn ja um wieviel, Teiferlegung ja oder nein und wenn ja um wieviel, fahrerische Ansprüche, etc. Letztendlich ist es ein subjektives Empfinden jedes einzelnen. Man muss sich mit dem Setup wohlfühlen.



Beiträge: 155
Registriert: 12.2.2019
Status: Offline
erstellt am: 11.8.2021 um 16:10 Uhr:
Zitat:
DerBerner hat geschrieben: Ich weiss nicht wie Du die Domlager wechseln willst ohne die Stossdämpfer auszubauen.
Das geht natürlich nicht, habe ich auch nicht behauptet. Hauptsächlich geht es um die Tatsache, dass das obere Teller Spiel hat bzw. das ganze Federbein sich oben hin und her schieben lässt, also nicht vernünftig geklemmt ist. Das muss ich beheben.
Domlager werde ich wechseln sofern ich alles aufmachen muss, wovon ich mittlerweile sowieso ausgehe. Mal sehen was es wird, ich halte euch am Laufenden.


Hosted @ Falkenseer.NET
0.2689071 - 24 queries