deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 638 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10452 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Zeitweiser Leistun...
 Bin kein Schrauber...
 Smart Roadster Clu...
 Smart Roadster Cab...
 Frontscheibe mit R...
 Bezugsquellen/Alte...
 Tankanzeige zeigt ...
 9 mal blinken Sch...
 Achtung neuer Term...
 Roadster Duisburge...
 Stahlfelgen abzuge...
 Michalak Felgen
 Leder Nachrüsten P...
 TÜV bis 2025
 Kühlwassertemperat...
 HA links mit Spiel
 Elektrikprobleme
 Kühlwassertemperat...
 Dach kaputt
 Ausbau der Sitze m...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema >   <<  1  2  3  4  >> Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: [Usergalerie] JackLee's Coupé in JackBlack

* Unterstützer *

Beiträge: 698
Registriert: 12.12.2011
Status: Offline
erstellt am: 17.12.2019 um 12:26 Uhr:
Zitat:
JackLee hat geschrieben:Ist das die Nachwirkung von "file drauf und gut"?

Das ist die Nachwirkung von "Alles andere als Softwareoptimierung kostet viel Geld und bringt zu wenig."
Hier wurde in der Vergangenheit schon wirklich viel ausprobiert, die wenigsten Dinge haben tatsächlich messbar was gebracht.

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 17.12.2019 um 14:23 Uhr:
Viel Aufwand für wenig Effekt kenne ich schon aus dem Saugmotortuning
Kann man sich irgendwo einlesen, oder gibt's Infos was etwas gebracht hat, und was nicht?

Beim g40 konnte ich mit Kopfbearbeitung, selbst gedruckter Ansaugbrücke, WAES, sowie "sekundärtuning, knapp140ps bei gleichem Ladedruck raus kitzeln. Original waren 113. Klar beim Smart geht weniger, allein schon weil die Ausgangsqualität schon besser und die mögliche Verbesserung kleiner ist... Aber 10-20% müssten doch machbar sein?



Beiträge: 9148
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 17.12.2019 um 17:02 Uhr:
WAES bringt bei allen Turbos was, ansonsten Gewicht reduzieren. So richtig bringt sonst nichts bei den 698ccm
 
____________________



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 18.12.2019 um 11:16 Uhr:
Das wurde hier schon vielfach diskutiert. Da musst du mal die SuFu bemühen Patrick.

Es wurde bereits sehr viel probiert und auch erfolgreich umgesetzt. Aber es ist halt, aufgrund der Ausgangslage, mit relativ hohem Aufwand und oder Umbauten verbunden.

Die Peakleistung ist ja auch nicht "unser Problem" sondern das Halten von Leistung. Problematisch ist einfach die Rücknahme von Leistung aufgrund einer zu hohen IAT. Eigentlich führt für für standfestes Tuning kein Weg an einem anderen LLK vorbei... Man kann auch erstmal einen SPAL (oder Mishimoto oder sonst ein hochwertigen) Lüfter mit deutlich mehr Leistung auf den Serienkühler setzen. Bestenfalls mit manueller Zusteuerung. Allerdings muss die Luft auch "wohin" und das ist der eigentliche Kasusknacktus.

Bsp. MDW74 hat ein gutes "Entlüftungssystem" für den Motorraum geschaffen gehabt. Das hat jetzt Sigi.

An der Ansaugung geht auch etwas, bringt aber halt nur etwas Ansprechverhalten bei den Smarts und ist mit Aufwand verbunden - ich rede nicht von Pilzluftfilter drauf und fertig.

Lass dir von Falk ne Software für schreiben, hier würde ich gleich auf die 74kW Düsen gehen. Mehr Kühlleistung durch mehr Kraftstoff, mit der Gefahr, dass er zu fett laufen könnte. Reinige die Ansaugung. verbanne die BlowBye-Gase. Bau die Iridium Kerzen rein. Und dann würde ich mir überlegen, ob noch mehr gehen muss oder nicht.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 18.12.2019 um 14:45 Uhr:
Servus,

lese mich hier, und im Nachbarforum, gerade etwas durch. Die SUFU ist nicht gerade prall, deshalb finde ich das meiste nur über Google-Suche oder beim manuellen "durchforsten".

Ich selbst brauche nahezu keine "Dauerleistung" (Wie auch bei 3,7l/100km mitm Alltags 40kW und 3,9l/100km mitm SB2), die Spitzenleistung rufe ich aber sehr regelmäßig ab.

Ich werde deine Tipps erstmal befolgen und zudem mal Falk anschreiben, wenn die Kiste wieder rollt.
Hätte auch gern das lange Getriebe ausm 40kW (da meine Fismatec das das sogar geht, wenn man das 40kW Steuergerät nutzt und halt mit nem passendem File belegt).

GRuß,
Patrick



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 18.12.2019 um 15:31 Uhr:
du meinst 45kW Getriebe

Ja, das ist spannend

Habe auch noch ein Projekt im Hinterkopf, aber erstmal Studium und den Phoenix wieder auf die Straße bringen.

Auf Touren immer schön zu sehen, wenn man mal dem Dude (im Brabus) Meter abnehmen kann, dass sich aber nach kurzer Zeit wieder relativiert, weil zurück geregelt wurde. Gerade im Sommer/Hochsommer, sehr ausgeprägt.

Auch eine Lösung wäre der Einbau eines Alu LLK vom Renault 5 Turbo. Habe zu Hause irgendwo Bilder davon. Aber auch hier.. Viel Anpassung und voralem ist das eigentliche Problem, dass die heiße Luft sich staut.

Ein Coupe ist hierfür nicht die ideale Basis um einen Abluftkanal ala mdw zu bauen. Entweder über die Seitenscheiben oder den Heckdeckel aus Carbon/GFK nachbauen und einen Schlauch heran führen. Evt. ginge auch abführen über die beiden Zwangsentlüftungen hinter den Rückleuchten, aber ob die 2x 8*10cm da so viel durchlassen? Ausserdem würde die heiße Luft doch wieder innerhalb der Karosse landen und verwirbelt werden... Alternativ könnte die Heckschürze/Mittelteil erstmal perforiert werden - auch das gab es schon. Das dürfte erstmal besser sein, als garnichts.

Leistungstechnisch geht schon was (im begrenzten Rahmen), die Frage ist halt, ob der Kosten/Nutzen Faktor so passt... WAES gäbe es auch noch, dass hatte ein Kollege in seinem Evo und hier war es glaube ich sogar Serie?! Ich bin gespannt, was du draus machst :-)
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 21.12.2019 um 19:57 Uhr:
Servus,

hab den Sitz mal probehalber eingebaut. Sieht gut aus, Sitzform ideal. Nun noch den Beifahrersitz rein und das Polster noch final anpassen.


* Unterstützer *

Beiträge: 525
Registriert: 11.11.2015
Status: Offline
erstellt am: 21.12.2019 um 21:58 Uhr:
Zitat:
JackLee hat geschrieben: Servus,

hab den Sitz mal probehalber eingebaut. Sieht gut aus, Sitzform ideal. Nun noch den Beifahrersitz rein und das Polster noch final anpassen.



Sieht interessant aus

Ich nehme aber an, durch die fehlende Polsterung, leidet der Fahrkomfort?

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 21.12.2019 um 23:47 Uhr:
Ein Polster kommt noch drauf. Bin aber so gerade ne Stunde gefahren, mir tut nix weh. Die Sitze sind echt gut. Ein Manko gibt e aber die lehne ist nicht steil genug für mich. Da muss ich noch ne Lösung finden.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 22.12.2019 um 00:31 Uhr:
Das hatte ich auch gleich gesehen. 65° sind deutlich zu flach für mich
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 28.1.2020 um 21:08 Uhr:
Servus,

hab neue Konsolen entworfen, die jetzt in der Fertigung sind. Denke mal ca. in 1-2Wochen dürften die da sein.
Zudem heute den Achsträger und die Achse vom strahlen geholt. Am Wochenende wird das ganze dann noch mit Brantho Korrux eingepinselt um dann den Motor wieder einzubauen.
Alle Schrauben wurden erneuert, wenn sinnvoll möglich in Edelstahl (wenn auch leider nur mit DIN9621, anstatt Torx, weil letztere in der Ausführung nicht in der Industrie frei beziehbar sind.).

Dann muss noch Krümmer und Auspuff geschweist werden, das wird noch recht aufwendig. Und halt das Abstimmen des Steuergerätes auf den geänderten Turbo und Ansaugung.

Gruß,
Patrick



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
  erstellt am: 28.1.2020 um 23:54 Uhr:
Top!
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 1.2.2020 um 12:08 Uhr:
Servus,

da sich das Projekt leider wieder etwas länger hinzieht als erwartet (wenn ich den Motor schon mal draußen habe, hab ich gleich noch die Achsen generalüberholt, Rost beseitigt, Träger gestrahlt und lackiert, usw.), und ich den Wagen in ca. 2,5Wochen für den Urlaub brauche, kommt kurzzeitig der originale Turbo/Auspuff rein.
Dann hab ich auch noch die Möglichkeit eines A/B Vergleichs zwischen beiden Lösungen. Hoffe das die knapp vierstellige Summe für neuen Turbo und Auspuff nicht für die Katz sind und ne ordentliche Leistungssteigerung/bessere Haltbarkeit raus kommt.

Gruß,
Patrick



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 3.2.2020 um 21:38 Uhr:
Wenn dir mal langweilig ist, sag bescheid, bringe dann meinen Roadster vorbei ;-)

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 4.2.2020 um 00:02 Uhr:
Langweilig? Mir? Niemals Dafür binde ich mir zu viele, viel zu teuere Hobbys ans Bein, deren Umfang meist so groß ist, das ein einziges ausreicht um Jahre beschäftigt zu sein...

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 5.2.2020 um 17:35 Uhr:
https://www.bilder-upload.eu/bild-bc4023-1580916604.jpg.html

Hinterachse lackiert. Am Wochenende einbauen, inkl. neuen Bremsleitungen, usw.

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 10.2.2020 um 09:36 Uhr:
Servus,

dank Erkrankung leider noch nix mit dem Einbau geworden. Hoffe alles im Laufe dieser Woche eingebaut zu bekommen
Nervig:
-Bei den Handbremsseilen wurde wurden mir die vom 450 geliefert -> zu kurz
-Die Rumpfgruppe scheint auch vom 45kW mit altem Krümmer, Passung haut nicht hin

Nerv.

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6399
Registriert: 17.7.2005
Status: Online
erstellt am: 10.2.2020 um 10:25 Uhr:
Vielleicht solltest Du mal "nach Preis aufsteigend sortieren" weg lassen.
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 10.2.2020 um 11:59 Uhr:
Das Teil ist von der Verarbeitung gut, aber halt für die älteren Versionen vom 450er, sowie dem 45kw Roadster.

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6399
Registriert: 17.7.2005
Status: Online
  erstellt am: 10.2.2020 um 13:17 Uhr:
Ich werde am Wochenende definitiv einen Facepalm Smiley hier einbauen.
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 10.2.2020 um 16:22 Uhr:
Zitat:
Techmodrome hat geschrieben: Ich werde am Wochenende definitiv einen Facepalm Smiley hier einbauen.

Bitte, den brauche ich auch immer mal..
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 5.3.2020 um 20:26 Uhr:
Servus,

habe mich die Tage entschieden:
Ich werde den Wagen wieder abgeben. Drei Roadster sind mir doch zu viel. Zumal ich das Geld lieber weiter in den E-Umbau stecken wollen würde.
Daher wird die Turbogeschichte auf Original zurück gebaut, damits keine TÜV Aufwendigkeiten usw. gibt.

Werde den HA die Tage wieder einsetzen, neue Bremsflüssigkeit einfüllen und den Motor nach Protokoll einfachen und dann ne Leistungsprüfung machen. Wer weis... vielleicht ist das Grinsen dann so groß, das ich ihn doch noch etwas behalte.

Gruß,
Patrick

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 1.6.2020 um 15:08 Uhr:
Servus,

eeendlich ist der neue Motor drin, alles wieder verschraubt und ich konnte eine sehr kleine Testrunde drehen.
Kam recht fix die Motorkontrollleuchte, weshalb ich das ganze dann direkt mal ausgelesen habe:

-P201a " Abgasrelevante Aussetzer des Zylinders 1"
-p2019 " Prüfsummenfehler der abgasrelevanten Aussetzer"
-P205b " Endstufenfehler Sekundärluftventil"

Mit Fehler 1 könnte ich was anfangen, was aber sagt mir Fehler Nr. 2?
Das Fehler Nr. 3 kommt, hatte ich gehofft zu vermeiden (habe keine SLP mehr verbaut, das ganze aber auch im Tuningfile ausgeschaltet). Kann man die Endstufe austricksen, via Widerstand?

Ein weiterer Punkt ist mir aufgefallen: Obwohl ich das File in Sachen Kupplungsansteuerung wie 2ECK auf die Bonalumekupplung angepasst habe, rupft er beim anfahren, nachdem die Kupplung etwas greift. Kann man das irgendwie reduzieren? Gepulst und angelernt ist die Kupplung ja.

Gruß,
Patrick

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 1.6.2020 um 18:43 Uhr:
Servus,

ok, Fehler wohl schon selber gefunden.
Eine Zündkerze auf Zyl. 1 war angerissen... (Und die Teile waren neu!)
Klappern kam durch das nach oben gelegte Taktventil, das bei größerer Motorlast an die Karosse kam.
Naja... und dann ist mir beim rückwärts in die Garage fahren noch fix die linke Antriebswelle abgerissen


EDIT: Die Zündkerze war es NICHT. Ein durchwechseln dieser, hat den Fehler nicht mitwandern lassen.
Kerzenbild am Problemzylinder ist nach ca. 5km verrußt. Wenn der Motor warm ist, tritt das Problem häufiger und stärker auf. Zündspulen hab ich durchgemessen (zw. Pin 3 und 4) und sehen gut aus. Kann es dennoch ein Haarriss sein?

Kompression und Falschluft wurden auch überprüft und sind unauffällig. Jemand noch einen anderen Tipp? Ich hoffe mal nicht, dass es das MEG ist... :/

Gruß,
Patrick

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 4.6.2020 um 22:56 Uhr:
Servus,

nachdem ich die gebrochene Antriebswelle (Kugelkäfig war zerbröselt) und die Zündspulen getauscht habe (vorher lief Zylinder 3 nur sporadisch), konnte der neue Motor eeeendlich eingefahren werden.
Also vorsichtig, bis der Motor gut warm war, "um den Block" in der Nähe der Werkstatt gefahren. Ok, nichts auffälliges (SD lief auf dem Beifahrersitz mit, alle Instrumente ständig im Blick). Also raus auf die Dorfstraßen und das Standardprozedere abfahren...

Nach km 25 aber, gab es beim leichten beschleunigen einen kurzen, recht kräftigen Ruck als ich vom Gas ging. Beim runter schalten, ging der Motor einfach aus.
Also bis zu einer kleine Parkbucht rollen lassen und schauen was los ist... Nichts aufälliges, keine Warnlampe. ALso Kurzdiagnose durchgeführt = L8 Drehzahlgeber.
Daher springt der Motor also nicht mehr an... Mist.
Als ich wieder zum Motor hinter ging, sehe ich auf der leicht regennassen Straße einen Streifen... einen sehr sehr langen, dünnen etwas dunkleren Streifen Kurze Geschmacksprobe : Kühlwasser!
Nach langem suchen im Motorraum und kurzem Suchen vorn am Kühler stellte sich heraus : Schlauch ist unten vom Stutzen gerutscht! Dabei hab ich die Stelle garnicht angefasst beim Motortausch (Hätte ich mal machen sollen..).

Nun die Frage:
Ist der Motor durch Übertemperatur verreckt und der defekte Sensor ist nur so ein "Nebenbeischaden", oder hat der Sensor Harakiri betrieben um den Motor vor dem Hitzetod zu bewahren?
Denn es ging weder die Kühlmittelwarnlampe an, noch zeigte die Temperaturanzeige (die ich ständig im Blick hatte) Werte über 90°C an...

Gruß,
Patrick

PS: kann es sein, dass das Forum langsam ausstirbt? Antworten und Posts werden rar :/



Beiträge: 671
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 5.6.2020 um 05:23 Uhr:
Moin
Bei zu hoher wassertemp. geht rote warnleuchte an und irgendwann dann ein Warnton.
Irgendwas hätte er anzeigen müssen.
Grüße Ralle
 
____________________
Das Pack aus dem Sauerland



Beiträge: 9148
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 5.6.2020 um 09:29 Uhr:
Wenn am Sensor kein Wasser mehr ist, was gemessen werden kann, geht meiner Meinung nach nichts an
 
____________________



Beiträge: 178
Registriert: 8.1.2018
Status: Offline
erstellt am: 5.6.2020 um 11:10 Uhr:
Ja, aber dann geht auch sofort die Temperatur an der Anzeige in den Keller wenn da kein Wasser mehr steht.
Allerdings ist es dann in den meisten Fällen auch schon zu spät...

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 7.6.2020 um 10:48 Uhr:
Servus,

als der Motor aus ging, stand die Anzeige noch stur auf 90°C.
Auch roch noch nichts nach "zu heiß", also wohl noch mal Glück gehabt.
Nach Tausch des OT-Sensors, des Kühlerschlauches und nachfühllen des Wassers, wurde wieder gestartet. Motor tat so, als wäre nie etwas gewesen...

Also wieder raus auf die Straße, Motor muss ja noch eingefahren werden. Somit gabs noch 100km nach "Lastwechselprozedere" drauf. Motor nun absolut unauffällig. Einzig ein "Klopfen" bei starken Lastwechsel nervt. (Stellte sich später als das Klimarohr heraus, dessen Schaumstofftülle verrutscht war. Aber auch mit dieser Tülle gibt es ein sanftes "pock" bei starken lastwechseln. Werde die Motorlager wohl etwas versteifen, ansonsten das Klimarohr minimal biegen).

Habe ein File drauf, dessen Ladedruck ich aber auf max. 1.3bar und 6750U/min begrenzt habe, um beim abschließenden Leistungstest den Motor nicht gleich über Gebür zu belasten.
Geht schon ziemlich gut.



Die Frage ist jetzt: Verkaufe ich den Wagen, da mir 3 Roadster doch einer zu viel sind, oder behalte ich ihn und baue noch den größeren Turbo an...



Beiträge: 9148
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 7.6.2020 um 13:17 Uhr:
Ich würde ihn verkaufen, es lohnt einfach nicht aus dem Motor Mehr-PS rauszuquetschen, weil Kosten und erreichbare PS in keinem Verhältnis stehen. Erfreue dich dann an deinem einem Verbrenner und dem Anderen elektrefiziertem
 
____________________
 <<  1  2  3  4  >> 


Hosted @ Falkenseer.NET
0.8479209 - 20 queries