deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 668 Besucher und 1 Mitglied online.

Anmeldung


Wir haben 10379 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Achtung neuer Term...
 Reparatur Massepun...
 Biete Smart Roadst...
 Klimaanlagenschalt...
 Anlasserschlüssel
 Frohe Weihnachten
 Problem mit Drehzahl
 Oliver Lucas aus M...
 [Termin VERSCHOBEN...
 Schraube hat wiede...
 RoadsterTimes 2023...
 Regler für Umluft ...
 Karosserie
 Es ist soweit
 Chiptuning Brabus ...
 muss mich leider v...
 verölter Schlauch ...
 Die leidige Sache ...
 Biete gebrauchten ...
 Smart erkennt kein...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema >   <<  1  2  >> Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: 100 Oktan Sprit



Beiträge: 829
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.7.2019 um 11:37 Uhr:
Hi Mitinsassen,

wollte Euch an meiner Erkenntnis teilhaben lassen und freue mich schon auf die Kommentare ;-)

Der 100 Oktan Sprit fährt sich in meinem deutlich anders als das normale Super Plus 98.

Der Motor läuft ruhiger, weicher, leiser.
Keine Ahnung, ob mehr Power.
Aber es ist deutlich merkbar.
Eigentlich hatte ich das nicht erwartet, war mehr Zufall, da grade nur eine OMV Tanke da war und die haben nur 100 Oktan zur Auswahl.

Habt Ihr eine Erklärung? Ähnliche Erfahrungen? Gegenteilige?

Feuer frei!

LG, Peter

[Bearbeitet am 10/7/2019 von kartfahrer]
 
____________________



Beiträge: 9113
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.7.2019 um 11:50 Uhr:
Zitat:
kartfahrer hat geschrieben:
Habt Ihr eine Erklärung?
Einbildung!
 
____________________



Beiträge: 829
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.7.2019 um 12:44 Uhr:
nee, nix Einbildung. Wurde von einem zweiten bestätigt.
Und interessanterweise merke ich in einem anderen Auto,
das auch SuperPlus will (allerdings Oldtimer von 81) nix davon.
 
____________________

* Unterstützer *

Beiträge: 207
Registriert: 9.4.2012
Status: Offline
erstellt am: 10.7.2019 um 12:48 Uhr:
Hab bei meinem auch schon Unterschiede festgestellt. Meistens tanke ich bei BT (ob das sogar BilligTanke heisst ?), da dort nur 8 Cent teurer als Super95. Aber gönne ich meinem Smart mal Esso oder Aral Ultimate, läuft der Motor gefühlt runder, sauberer, ja einfach besser als mit dem BT 98 Sprit.



Beiträge: 2708
Registriert: 15.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.7.2019 um 14:14 Uhr:
Das liegt einfach daran dass sich das MEG im Smart relativ schnell an die Sprit-Qualität anpasst. Und ja, man merkt es am Verbrauch und an der Laufruhe, wobei das nicht unbedingt an den 100 Oktan sondern an den Zusätzen im jeweiligen Sprit liegen dürfte.

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 10.7.2019 um 15:30 Uhr:
Servus,

bei meinen früheren Fahrzeugen (und damit zumeist selbst gebauten Motoren mit selbst gefertigter Motorsteuerung...) konnte man mit Ultimate im Vergleich zu normalem Super selbst bei Saugermotoren noch mal gut was an Leistung und Verbrauch raus kitzeln. Bei Turbomotoren ist das ganze noch deutlich stärker ausgeprägt.
Ich weis aber leider nicht wie das Smart-Steuergerät "tickt" und wie es die Spritqualität erkennt. Meist ist es auf z.B. SuperPlus ausgelegt und dreht, wenn man z.B. nur Super tankt, die Zündung zurück, aufgrund von registriertem Motorklopfen. Dadurch geht die Leistung merklich zurück, genauso wie der Verbrauch zeitgleich hoch geht.
Wenn die Steuerung aber so agiert das sie immer versucht möglichst nahe an die Klopfgrenze zu kommen (was Steuerungtechnisch n echt starkes Stück wäre), dann würde besserer Sprit auch mehr Leistung und Laufruhe bringen.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 07:17 Uhr:
Oh oh, das Thema Kraftstoff...

Ich tanke "aus Gründen" alle meine Fahrzeuge mit Ultimate, egal ob Diesel oder Benziner.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 829
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 09:41 Uhr:
Geheimniskrämer? Erläutere doch warum.
Wie gesagt, bei meinem anderen Fahrzeug merk ich nix, egal ob 98 oder 100 Oktan.
In den Diesel schütte ich seit fast 200tkm nur das billigste Diesel: alles ok.

Aber beim Smart merke ich eben einen sehr deutlichen Unterschied.
Das ist mir dann die ca 15ct Aufpreis wert.
 
____________________



Beiträge: 2708
Registriert: 15.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 10:12 Uhr:
Weil das MEG wie erwähnt ein komplexeres Anpassungsprogramm fährt, das sich mit mehreren Parametern an die Qualität und Klopfereignisse anpasst. Das ist nicht stupide ein Festwert mit nem Stöpsel zum Umstecken, sondern passiert dynamisch - in beide Richtungen. Kommt es vermehrt zum Klopfen, wird *deutlich* Leistung zurückgenommen. Man bekommt also keine "Superleistung" mit perfektem Sprit, sondern die maximal mögliche Nominalleistung des Motors, und mit weniger perfektem Sprit dann nur noch eine abgeschwächte Teilleistung. Merkt man auch wenn das System zu heiss wird, dann wird auch zurückgeregelt. Darum merkt man den Effekt auch nur deutlich mit den ausgereiften Tuningfiles die sich näher ans Maximum getastet haben.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 11:20 Uhr:
Das hat nichts mit Geheimniskrämerei zu tun. Diese Diskussionen sind einfach müssig. Die einen halten viel von den Kraftstoffen, die anderen nichts. Schwarz und weiß. Für die einen Hokuspokus und Geldschneiderei, für die anderen sinnvolle Technologie.

Alleine bei Motortalk fällt mir ein Thread ein, der 30.000 Beiträge zu dem Thema hat und auf Seite 1 steht das Gleiche wie auf der letzten Seite..

Lese dich ein und bilde dir selbst eine Meinung.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 9113
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 11:35 Uhr:
Wer von Euch war denn mal auf ein und demselben Prüfstand und hat mal mit normalem 98er und mit "Wundersprit" ne Messung gefahren?

Popometermessungen sind wortwörtlich fürn Arsch
 
____________________



Beiträge: 829
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 11:54 Uhr:
wie gesagt, ich weiss nicht ob da mehr Leistung rauskommt. Ist mir auch relativ egal.
Aber er fährt damit ruhiger, besser, was auch immer.
Möglicherweise läuft die Verbrennung besser ab und das führt zu weniger Geräuschen?
 
____________________

* Unterstützer *

Beiträge: 690
Registriert: 12.12.2011
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 11:57 Uhr:
Hin und wieder bietet die Aral hier das Ultimate 102 zum gleichen Preis an wie das Super+ der umliegenden Tankstellen. Wenn ich dann das Ultimate tanke und den Tank leer fahre, habe ich anschließend ca. 60km zusätzlich geschafft, zu dem was ich sonst so schaffe. Heißt im Umkehrschluss ein leicht geringerer Verbrauch. Davon abgesehen merke ich kaum was.

Tanke ich das Ultimate 102 in meinem Spaßauto, passiert gar nichts. Der ist schlicht zu alt, um was sinnvolles damit anzufangen.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 12:07 Uhr:
Zitat:
SmartRoadsterCoupe hat geschrieben: Wer von Euch war denn mal auf ein und demselben Prüfstand und hat mal mit normelen 98er und mit "Wundersprit" ne Messung gefahren?

Popometermessungen sind wortwörtlich fürn Arsch

Ich z.B.. Und es lassen sich auch selbst on the road entsprechende Parameter auslesen und damit schlussfolgern. Aber wie hier auch schon einmal fest gestellt wurde, findet keine Leistungssteigerung statt! Wie auch?

Und wie ich eben schon schrieb, ist eine Diskussion um das Thema müssig und führt sowieso zu nichts.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 829
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 12:10 Uhr:
so geht's mir auch. In der alten Kiste merk ich nix.
Selbst Super95 fühlt sich beim normalen Fahren da exakt gleich an wie 98.
Obwohl 98 vorgeschrieben ist wegen der Verdichtung. 9,8:1.
 
____________________



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 12:16 Uhr:
Von welcher alten Kiste sprichst du? Den Roadster würde ich zu der Generation zählen, bei der erste Vorteile erkennbar sind.

Die Kraftstoffsysteme arbeiten mit immer höheren Drücken, es werden Filter in den Abgassystemen von Diesel und Benzinmotoren verbaut, Fertigungstoleranzen werden immer kleiner und alles muss effizienter werden. Hier spielen dann modernere Kraftstoffe ihre Vorteile aus.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 829
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 13:30 Uhr:
11er G-Modell 204PS SC
 
____________________

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6338
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 14:35 Uhr:
Zitat:
SmartRoadsterCoupe hat geschrieben: Wer von Euch war denn mal auf ein und demselben Prüfstand und hat mal mit normalem 98er und mit "Wundersprit" ne Messung gefahren?

Popometermessungen sind wortwörtlich fürn Arsch

Top Gear mit einem Subaru WRX wenn ich mich recht erinnere. Waren knapp 40PS unterschied!
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6338
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 14:39 Uhr:
Zitat:
Neoelectric hat geschrieben:
Aber wie hier auch schon einmal fest gestellt wurde, findet keine Leistungssteigerung statt! Wie auch?

Es geht ja auch nicht darum die Leistung zu steigern, sondern die gewünschte, nominale zu erreichen. Schlechter Sprit, bzw. geringere Klopffestigkeit regelt halt zurück. Und den Unterschied merke ich.
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere



Beiträge: 829
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 15:24 Uhr:
könnte mir vorstellen, dass der 100 Oktan Sprit einfach nochmal deutlich weniger klopft als der 98er.
Die Steuerung erlaubt einen gewissen Level und regelt über dem zurück.
Bspw wenn 95er statt 98er eingefüllt wurde.
Aber wenn der Level mit dem 100er deutlich unterschritten wird könnte man das möglicherweise schon spüren.
 
____________________



Beiträge: 9113
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 15:48 Uhr:
Zitat:
Techmodrome hat geschrieben:

Top Gear mit einem Subaru WRX wenn ich mich recht erinnere. Waren knapp 40PS unterschied!

Ich bezog meine Frage schon auf den Roadster!
 
____________________

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6338
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 16:47 Uhr:
I know.
Ich merke beim Roadster sehr wohl einen Unterschied.
Nein, Meßdaten habe ich nicht. Aber er regelt auch nicht zurück, so wie bei billigem Sprit.
5th Gear machte auch einen Test mit einem Golf GTI, dort hatte die Billigplörre 235PS und der VPower Sprit 240PS. Von der Leistung her mag das marginal sein, es zeigt aber, dass im Grenzbereich das Steuergerät mehr Leistung gibt. Im Golf ists eher ein netter Effekt. Bei unserem Maschinchen kann es enorme Belastung im Grenzbereich reduzieren. Ich tanke meinen Schwarzen so ca. 4-5 Mal pro Saison, da mache ich mir um den Mehrpreis nicht wirklich Gedanken.
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere



Beiträge: 9113
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 17:36 Uhr:
Zitat:
Techmodrome hat geschrieben:....kann es enorme Belastung im Grenzbereich reduzieren..
Welche Belastung soll das denn sein, die reduziert werden kann
 
____________________



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 11.7.2019 um 23:30 Uhr:
Zitat:
Techmodrome hat geschrieben:
Zitat:
Neoelectric hat geschrieben:
Aber wie hier auch schon einmal fest gestellt wurde, findet keine Leistungssteigerung statt! Wie auch?

Es geht ja auch nicht darum die Leistung zu steigern, sondern die gewünschte, nominale zu erreichen. Schlechter Sprit, bzw. geringere Klopffestigkeit regelt halt zurück. Und den Unterschied merke ich.

Dann sind wir jetzt schon drei, die das so sehen.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 12.7.2019 um 05:56 Uhr:
PS unsere Motoren leisten mit bis zu 115ps knapp 165ps/l, was ne echte Ansage ist. Hoch gezüchtete Saugmotoren erreichen knapp 100ps. Selbst die Ford EcoBoost kommen da geradezu so hin. Und die sind mit 4v Kopf und vielen Spielereien ganz anders ausgelegt. Diese Literleistung ist für einen "normalen" 2v schon Wahnsinnig hoch. Da macht der sprit schon nennenswert was aus.



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 12.7.2019 um 08:52 Uhr:
Zitat:
Dann sind wir jetzt schon drei, die das so sehen.
4
 
____________________
Wir sind nicht auf dieser Welt, um perfekt zu sein.

* Unterstützer *

Beiträge: 525
Registriert: 11.11.2015
Status: Offline
erstellt am: 12.7.2019 um 13:22 Uhr:
Interessante Diskussion

Mein Fahrprofil lässtcnur SPPlus zu, ds das andere nicht abgerufen wird....


Zum Motorlauf:
Man kann einen noch weicheren Motorlauf erreichen, in dem man die normalen Zündkerzen
Gegen Irridiumkerzen für Gasfsgrzeuge, von Bosch, tauscht.



Der Unterschued ist spprbar und unterscheidet sich wie Tag und Nacht



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 12.7.2019 um 14:03 Uhr:
Zitat:
AC hat geschrieben: Interessante Diskussion
Mein Fahrprofil lässtcnur SPPlus zu, ds das andere nicht abgerufen wird....
Abgesehen von der etwas verqueren Aussagelogik: Dann kannst du auch gleich Super-95 tanken.
 
____________________
Wir sind nicht auf dieser Welt, um perfekt zu sein.

* Unterstützer *

Beiträge: 525
Registriert: 11.11.2015
Status: Offline
erstellt am: 12.7.2019 um 14:31 Uhr:
Zitat:
Dude hat geschrieben:
Zitat:
AC hat geschrieben: Interessante Diskussion
Mein Fahrprofil lässtcnur SPPlus zu, ds das andere nicht abgerufen wird....
Abgesehen von der etwas verqueren Aussagelogik: Dann kannst du auch gleich Super-95 tanken.


Das mache ich bewusst nicht

Wenn SP+ vorgeschrieben, dann tanke ich das auch.



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 13.7.2019 um 15:43 Uhr:
Zitat:
AC hat geschrieben:
Wenn SP+ vorgeschrieben, dann tanke ich das auch.
Niemand schreibt Dir vor, was Du in Deinen Tank zu kippen hast.
Zitat Betriebsanleitung:
Zitat:
Die Benzinmotoren 60 kW und 74 kW sind für unverbleiten Kraftstoff mit mindestens 98ROZ/88MOZ konzipiert. In Ländern, in denen kein unverbleiter Kraftstoff mit mindestens 98ROZ zur Verfügung steht, können Sie unverbleiten Kraftstoff mit 95ROZ verwenden. Dadurch kann sich die Motorleistung vermindern und der Kraftstoffverbrauch erhöhen.
 
____________________
Wir sind nicht auf dieser Welt, um perfekt zu sein.
 <<  1  2  >> 


Hosted @ Falkenseer.NET
0.3722620 - 24 queries