deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1395 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10644 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Runline Felgen ges...
 paar Fragen als Ne...
 Biete smart roadst...
 Barracuda Voltec T...
 Hupe tut's nicht
 Lichtmaschine PHIN...
 Zentralverriegelung
 Tachobeleuchtung g...
 Suche 17 Zoll Mich...
 Motortausch
 Softwareupdate und...
 Softtop auf manuel...
 Audiosignal abgrei...
 Suche beide Nebels...
 kompetente Werksta...
 Beitritt in den SRC
 (B) Roadster Coupé...
 Wie Spiegelglas en...
 Auspuff für Brabus...
 Hardtop hat sich i...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema >   <<  1  2  >> Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Ruckelt ab 120 km/h... Bald ein neues Auto???



Beiträge: 44
Registriert: 29.9.2012
Status: Offline
erstellt am: 9.8.2018 um 16:11 Uhr:
Hallo Forum,

ich bin nun (fast) am Ende... Mein Auto (BJ 2004, 82PS) hat nun seit einiger Zeit das Problem, dass es ab ca. 120 km/h zu ruckeln beginnt. Es fühlt sich an, als ob der Motor kurz keinen Sprit bekommt.
Ich habe in der Benz-Werkstatt die komplette Zündung und den Benzinfilter überprüfen lassen, Nun habe ich das AGR-Ventil getauscht (anbei,: Wer verbaut das Teil so besch...). Nach dem Tausch zog der Kleine viel besser durch, und das Ruckeln war nicht mehr so heftig, und vorher hat das auch teilweise schon bei 100 km/h angefangen.
Ich habe den kompletten Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht. Fehler gibt es keine dazu.
Die Werkstatt meinte, dass es das Motorsteuergerät sein könnte... Aber ich denke, dass es dann im Log zu sehen sein müsste...
Wenn ich noch mehr teile tuschen muss, dann habe ich bald ein neues Auto vor der Türe stehen

Hat jemand noch eine Idee?

Viele Grüße
Daniel



Beiträge: 44
Registriert: 29.9.2012
Status: Offline
erstellt am: 9.8.2018 um 16:13 Uhr:
P.S. Hat vielleicht noch jemand ein passendes Mototsteuergerät zuhause rumliegen, was noch funktioniert???

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2856
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 9.8.2018 um 16:54 Uhr:
Kommt nicht vom Motorsteuergerät... das geht gefühlt nie kaputt. Es wird entweder ein defektes Zündkabel, defekte Spule, defekte Zündkerze, Taktventil oder ein defektes Masssekabel sein.
 
____________________
DerFalk

* Hardware Guide *
* Team *

Beiträge: 161
Registriert: 11.3.2014
Status: Offline
erstellt am: 9.8.2018 um 20:35 Uhr:
Hey
Klemm mal die Batterie ab warte 15min mit dem anklemmen und probiere dann mal ob er noch ruckelt.
Weis zwar nicht was alles zurückgesetzt wird in der Steuerung aber hab die Erfahrung gemacht, daß das ruckeln erstmal weg ist. Kommt aber wieder. Bin auf der Suche nach dem Fehler. Melde dich mal zurück ob bei dir das ruckeln auch erstmal aufhört.
 
____________________



Beiträge: 983
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 9.8.2018 um 21:08 Uhr:
....seit wann hat unser Roadster ein AGR verbaut...?

Was viele als AGR bezeichnen inst das Unterdruck Ventil für
die Sekundär Luftpumpe....ist auf dem ominösen &#8222;AGR&#8220; ein
Plus Zeichen drauf....?

Aber AGR hat unser Roadster nicht...und wird er auch niemals haben....(!)

Gruß Daniel

Ps: ich tippe auch auf Zündaussetzer geschuldet durch kaputte Kabel und Spulen

* Unterstützer *

Beiträge: 433
Registriert: 6.8.2015
Status: Offline
erstellt am: 10.8.2018 um 05:21 Uhr:
Zitat:
Merlin0374 hat geschrieben: Hallo Forum,

ich bin nun (fast) am Ende... Mein Auto (BJ 2004, 82PS) hat nun seit einiger Zeit das Problem, dass es ab ca. 120 km/h zu ruckeln beginnt. Es fühlt sich an, als ob der Motor kurz keinen Sprit bekommt.

Dieses Phänomen habe ich auch. Beginnend ab einer Geschwindigkeit von ca 110 kmH. Aber auch nur wenn ich dann im 6 Gang bin UND wenn ich manuell schalte.
Fahre ich im Automatikmodus, tritt dieses ruckeln nicht auf.



Beiträge: 983
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.8.2018 um 10:21 Uhr:
.....wann wurden Eure Zündkabel getauscht....? Wenn es
noch die 1. sind....dann sowieso raus damit....

Deweiteren bricht der Isolator an den Zündspulen...sprich der
schwarze -Kunststoff- um die Spulen rum. Das kann ganz fiese Funkenspruenge
gegen Maße, sprich gegen Motor verursachen....und das ohne
Fehlereintrag in den Fehlerspeicher....

Gruß Daniel

Ps: was mir einfällt....Zündkerzen sind wie alt...? Hast Dir diese
schon einmal angeschaut ?



Beiträge: 7
Registriert: 28.7.2015
Status: Offline
erstellt am: 10.8.2018 um 23:56 Uhr:
Ich hatte das selbe Problem.
Zuerst ab 120 ein ruckeln. Es fühlte sich so an, als hätte der Motor Zündaussetzer.
Das war ein ABS-Ring der gesprungen war.
Dann hatte ich ein Ruckeln bei vollgas das waren die Zündkabel.

Beste Grüße
Torben



Beiträge: 44
Registriert: 29.9.2012
Status: Offline
erstellt am: 11.8.2018 um 01:53 Uhr:
Danke erstmal an die ganzen Tipps.

Also: Bei Mercedes haben die die komplette Zündung überprüft und keinen Fehler gefunden. Ich gehe schon davon aus, dass die wissen, was die machen. Zündkerzen wurden im Februar gemacht, Zündkabel letztes Jahr im Sommer. Langsam glaube ich aber, bei mir war der Praktikant zugange
Ich bin Betriebselektriker, und habe schon Pferde kotzen sehen. Ich will wirklich nicht ausschließen, dass eine neue Kerze einen Defekt hat.
Ich denke, ich werde nochmal die Kabel und die Kerzen tauschen. Ist ja nicht die Welt...

Die Aussetzer sind im Automatik- und im Halbautomatikmodus. Gefühlt kommen die erst, wenn der Turbo einsetzt.

Ich habe das Ventil via Ebay gekauft, und da werden die auch als AGR-Ventile angeboten. Wie die Dinger im Endeffekt heißen, ist mir jetzt auch nicht so wichtig. Nach dem Tausch dieses Teils ging das Auto jedenfalls besser und die Aussetzer sind jetzt nicht mehr bei 100 km/h sondern erst bei etwa 120...

Der ABS-Ring (hinten rechts) war tatsächlich gebrochen, und das war auch die erste Vermutung von Mercedes (das ist eben alles im Februar gemacht worden). Allerdings ist nach dem Tausch das Ruckeln nicht verschwunden...

Was ist jetzt als erstes mal mache, die Zündspulen ansehen (guter Tipp, danke), wobei die ja eigentlich überprüft worden sein sollten. Und ich klemme mal die Batterie ab.

Ich werde berichten...



Beiträge: 2737
Registriert: 15.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.8.2018 um 16:07 Uhr:
Was ist mit den Motorlagern ? Meine waren fertig, und auch da gab es Ruckler wenn der Lader einsetzte, weil die gesamte Konstruktion schwankte und alles mitnahm.

Ich würde mal versuchen, per OBD und Laptop alle Daten einer längeren Fahrt aufzuzeichnen, wo es auch die Ruckler gibt. Und dann hinterher mit jemandem der das lesen kann nachsehen, ob man da nicht was findet. Ich weiss allerdings nicht, ob diese Logs auch Benzindruck usw. kontinuierlich aufzeichnen können.

Ansonsten mal mit DerFalk sprechen, ob man nicht mal auf Verdacht ein nicht defektes Steuergerät verbaut und anlernt. Dann weiss man wenigstens dass es daran nicht liegt.

Mein Plan B wäre, wenn man den Platz, das Geld und den Spass daran hat, einen zweiten Roadster für vergleichsweise kleines Geld (da sind jetzt viele auf dem Markt) zu kaufen. Den besseren fährt man dann, und der andere wird Teileträger und damit man Zeit hat das Bastelobjekt um Sachen auszubauen, überholen und einlagern zu können. Wenn ich ne grosse Garage hätte würde ich das tun.



Beiträge: 983
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 12.8.2018 um 12:22 Uhr:
....naja bei den zündspulen ist es halt erst ersichtlich wenn
die Ansaugbrücke runter ist....daher gar nciht so von oben sichtbar...

Das wird schon....

Daniel



Beiträge: 44
Registriert: 29.9.2012
Status: Offline
erstellt am: 14.8.2018 um 04:11 Uhr:
Hallo Klaus,

die SAM habe ich vom Falk schon anfang des Jahres bekommen. Die hatte schon massive Probleme gemacht. Die Motorlager wurden im Februar auch gemacht. Ich möchte hier anmerken, dass ich für den TÜV bei Mercedes knapp 2.500.- Euro ausgegeben habe... Dafür hätte ich definitiv einen zweiten Smart bekommen
Wie gesagt, die Diagnose zeigt rein garnichts an. Das macht mich ja so stutzig, weil da ja sogar drinnen steht, wenn ich einen fahren lasse... Also nicht mit dem Auto meine ich

@ Falk: Ich sehe gerade, dass Du das Tankventil angegeben hast... Wo sitzt denn das?

Und noch eine allgemeine Frage:
Hat der Kleine denn mehrere Zündspulen? Bitte nicht lachen, ich bin eigentlich Elektroniker und seit geraumer Zeit Tontechniker... Aber ich bastle halt gerne und bin da auch nicht schlecht drin... Jede Info hilft mir

Schöne Woche noch an alle

P.S. Ich finde das Forum echt total Spitze, weil ich als relativ unwissender richtig gute Tipps bekomme und nicht wie in anderen Foren erstmal gefragt werde, warum ich überhaupt irgendwas machen will (... Ich könne ja auch Bus fahren, oder so...)

Großes Danke an alle hier!!!!!!!!

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2856
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 14.8.2018 um 10:01 Uhr:
Der Smart hat 3 Zündspulen. Das Taktventil hängt am Tik (Zuluftschlauch vom Luftfilterkasten zum Turboeingang.

Schau dir trotzdem nochmals alle ABS-Ringe an. ggf ist nun der nächste im Eimer.
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 44
Registriert: 29.9.2012
Status: Offline
erstellt am: 14.8.2018 um 17:21 Uhr:
Danke Dir, den habe ich mir beim "AGR-Umbau" schon angesehen, der sieht schon ziemlich verrostet aus...

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2856
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 14.8.2018 um 18:30 Uhr:
Wichtig ist hierbei, dass die "Zacken" noch als solche zu erkennen sind. Manchmal sieht man erst beim genaueren Hinsehen ob die Kränze einen Riss haben. wie sieht es mit den vorderen ABS-Ringen denn aus?
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 44
Registriert: 29.9.2012
Status: Offline
erstellt am: 15.8.2018 um 03:29 Uhr:
Die Zacken sind noch zu erkennen. Vorne weiß ich nicht, da muss ich nochmal auf die Bühne



Beiträge: 575
Registriert: 22.2.2006
Status: Offline
erstellt am: 17.8.2018 um 17:14 Uhr:
Zitat:
Torbinator hat geschrieben: Ich hatte das selbe Problem.
Zuerst ab 120 ein ruckeln. Es fühlte sich so an, als hätte der Motor Zündaussetzer.
Mein Ex 3er Golf GTI hatte auch mal Zündaussetzer.
Hall-Geber defekt.


Zitat:
Klaus hat geschrieben: Was ist mit den Motorlagern ? Meine waren fertig, und auch da gab es Ruckler wenn der Lader einsetzte, weil die gesamte Konstruktion schwankte und alles mitnahm.
War bei meinem SRC tatsächlich auch schon der Fall.
Es waren jedoch nicht direkt die Motorlager, sondern nur eine der langen Schrauben welche den Motor im (Gummi-) Lager hält. Diese war gebrochen.
 
____________________
Spritmonitor.de
_____Speed ist eine vollkommen legale Droge!_____



Beiträge: 38
Registriert: 22.10.2012
Status: Offline
erstellt am: 6.2.2019 um 15:37 Uhr:
Moin Moin liebe Leutz.

Weiß zufällig Jemand was hier bei rausgekommen ist?? Hab nämlich ein identisches Problem. Zündkabel und Kerzen haben wir gewechselt. Die waren es nicht.

* Unterstützer *

Beiträge: 3415
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 6.2.2019 um 16:22 Uhr:
Mahlzeit,

die kurzen Ruckler hatte unser zweiter (original) Motor auch (ca 125tkm Laufleistung).
Immer wenn man ab 120 km/h noch mal "kräftig" beschleunigen wollte regelte das MEG/die Software zurück und man hatte das Gefühl von sehr kurzen Aussetzern.
Die Laufbuchsen waren in OT Nähe nicht mehr ganz rund und der Motor nahm sich einen kleinen Schluck Motoröl. Ein Ölverbrauch war noch nicht zu erkennen und der Motor lief bis dahin ohne zu klappern.
Bei ruhiger Fahrt war davon gar nichts zu merken.
So ähnlich habe ich es inzwischen schon mehrfach gesehen.

Gruß
Mark
 
____________________

Nur wer keinen Schimmer hat, kann mit blindem Gehorsam glänzen.



Beiträge: 1882
Registriert: 6.2.2009
Status: Offline
erstellt am: 6.2.2019 um 17:01 Uhr:
Bei meinem Roadster waren die Zündkabel kaputt, durch 6 Neue war alles wieder gut.

Messen kann man ein Zündkabel schon und wird meist auch Posetiv sein aber nur von kurzer dauer.



Beiträge: 848
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 7.2.2019 um 12:21 Uhr:
Ich würde den OT-Geber wechseln, wenn nicht erst gemacht. Kostet ~30 EUR (Material).
Etwas Gefummel, sitzt quasi unter der Drosselklappe. Evtl ausbauen.

LG, Peter
 
____________________



Beiträge: 848
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 7.2.2019 um 12:22 Uhr:
@Specktäter: beschreib aber sicherheitshalber nochmal alle Deine Auffälligkeiten/Fehler.
 
____________________

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2856
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 7.2.2019 um 12:59 Uhr:
Zitat:
Specktäter hat geschrieben: Moin Moin liebe Leutz.

Weiß zufällig Jemand was hier bei rausgekommen ist?? Hab nämlich ein identisches Problem. Zündkabel und Kerzen haben wir gewechselt. Die waren es nicht.

Massekabel kontrolliert / gewechselt? Fehlerspeichereinträge vorhanden? Wurde die SAM schonmal generalüberholt?
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 38
Registriert: 22.10.2012
Status: Offline
erstellt am: 7.2.2019 um 14:25 Uhr:
Also erstmal vielen Dank für die Antworten.
Also Zündkabel und Kerzen haben wir gewechselt. Dachte es liegt daran. Evt. die Zündspulen??? Und Falk du hattest letztes Jahr mein SAM wieder fit gemacht. Massekabel im Heck ist auch frisch getauscht.
Ansonsten gibs diese Ruckler immer so bei 110-120 kmh in unregelmässigen Abständen. Kommt einem vor wie Zündausetzer oder also ob kurz kein Sprit da ist. Also tatsächlich identisch zu Merlins Geschichte. OT Geber werd ich mal tauschen. Die ABS Ringe werden wir auch mal prüfen. Falls sonst noch Jemand Ideen hat , immer her damit.

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2856
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 7.2.2019 um 14:54 Uhr:
Jetzt wo du es schreibst
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 38
Registriert: 22.10.2012
Status: Offline
  erstellt am: 5.7.2019 um 12:30 Uhr:
Nach langer Zeit mal ne Erklärung. Es waren tatsächlich die ABS Ringe. Waren völlig hinüber. " neue Antriebswellen und alles läuft wieder super. Schönes Wochenende wünsch ich



Beiträge: 9194
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
  erstellt am: 5.7.2019 um 21:39 Uhr:
Danke für das Feedback
 
____________________



Beiträge: 44
Registriert: 29.9.2012
Status: Offline
erstellt am: 8.8.2021 um 23:23 Uhr:
Ich hab mich jetzt echt nicht mehr weiter darum gekümmert, da das Ruckeln ja "nur" auf der Autobahn auftritt und da fahre ich ja kaum, und wenn dann hab ich mich halt unter den 120 kim/h gehalten... Außerdem hab ich den Smart die letzen zwei Jahre kaum gefahren - wohin denn auch...?

Das Ruckeln ist nach allen Reparaturen immer noch da. Was ich noch beobachtet habe ist, dass bei dem Ruckeln die Ladedruckanzeige minimalst zurückgeht. Das kann jetzt von dem Ruckler kommen, oder es geht tatsächlich kurz der Druck zurück.
Das und die Tatsache, dass nichts im Fehlerspeicher steht lässt mich jetzt noch vermuten, dass vielleicht das Gaspedal einen wackler hat.

Mal sehen was passiert, wenn ich das tausche

Viele Grüße
Daniel



Beiträge: 38
Registriert: 22.10.2012
Status: Offline
erstellt am: 9.8.2021 um 13:25 Uhr:
Könnten auch die ABS-Ringe sein. Das war ja bei mir der Fall. Falls du die noch nicht gecheckt hast, solltest du das tun.
Gruss Lars

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2856
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 10.8.2021 um 08:34 Uhr:
Würde ich auch mal nachschauen
 
____________________
DerFalk
 <<  1  2  >> 


Hosted @ Falkenseer.NET
0.3431542 - 24 queries