deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1207 Besucher und 1 Mitglied online.

Anmeldung


Wir haben 10601 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Smart Roadster bek...
 Herzliche Einladun...
 (O) Schluss mit de...
 Roadster verliert Öl
 Teppich hinter den...
 Schalterabdeckung ...
 Diagnosegerät
 Suche rechtes Rück...
 Smart Roadster Coupe
 Loses Kabel hängt ...
 (B) Roadster Coupé...
 rechter mechanisch...
 Der Neue aus Witte...
 Verdeck Reparatur ...
 Verkaufe Smart Roa...
 Suche Sportauspuff
 Schon wieder Auspuff
 Suche diverse Teile
 Smart Roadster 452...
 RoadsterTimes 2024...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Drehzahlschwankungen und Startprobleme



Beiträge: 92
Registriert: 20.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 5.9.2016 um 22:42 Uhr:
Moin,
ihr seid meine vorerst letzte Hoffnung...
Mein Roadster sprang in letzter Zeit immer schlecht an. Der Anlasser dreht, aber wenn er kalt ist, dauert es z. T. 5 Sekunden bis er startet. Es klingt auch etwas seltsam, kein echtes Nachlaufen, aber trotzdem irgendwie seltsam (alles nur wenn er kalt ist).
Hinzu kommt, dass wenn ich im kalten Zustand einige Meter gefahren bin und stehe, z. B. an einer Ampel, er Drehzahlschwankungen aufweist. Ohne mein Zutun geht er fast aus, also Drehzahl gen 0 , fängt sich danach jedoch wieder. Sobald ich einige KM gefahren bin, ist das weg. Dazu klackt es ab und zu vorne und die Batterieleuchte geht manchmal an.
Im nachfolgenden Video stehe ich an einer Ampel und gebe weder Gas, noch mache ich sonstwas.

http://netzr.de/videos/4904/roadster-mit-drehzahlschwankungen/

Ich war etwa 300m gefahren zu dem Zeitpunkt. Ich finde, es klingt wie ein Relais. Laufleistung ist ca. 123000KM, nichts getunned oder Sonstige entscheidende Umbauten.

Kürzlich erledigte Arbeiten:
- Kurbelwellensensor getauscht
- Kraftstofffilter getauscht
- Temperatursensor getauscht
- Massepunkte überprüft
- Batterie und LIMA sind definitiv in Ordnung
- Nichts Aufschlussreiches im Fehlerspeicher hinterlegt

Kann mir jmd helfen?
LG Henning



Beiträge: 213
Registriert: 31.3.2012
Status: Offline
erstellt am: 5.9.2016 um 23:06 Uhr:
Ziehe mal den Stecker von der Sekundärluftpumpe ab und schaue ob es besser wird.



Beiträge: 92
Registriert: 20.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 5.9.2016 um 23:56 Uhr:
Hi,
kannst du ungefähr beschreiben, wo der sitzt?
LG



Beiträge: 610
Registriert: 9.4.2011
Status: Offline
erstellt am: 6.9.2016 um 05:22 Uhr:
Die ist auch durch eine Sicherung abgesichert, müsste, müsste Sicherung 32 sein.

* Unterstützer *

Beiträge: 681
Registriert: 9.2.2016
Status: Offline
erstellt am: 6.9.2016 um 06:56 Uhr:
Moin,

Batterie/Lima sicher in Ordnung ?

Ich würde mir zudem auch mal die Drosselklappe anschauen und gegebenenfalls reinigen.

Gruß, Jörg
 
____________________

Wer driftet braucht kein Kurvenlicht



Beiträge: 2727
Registriert: 15.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 6.9.2016 um 11:53 Uhr:
Dafür gibt's halt viele mögliche Ursachen. Die Zündanlage funktioniert nicht (Batterie, Zündkabel, Kerzen, Stecker, Masseverbindungen), das Timing ist falsch (OT-Geber Kurbelwelle), der Motor bekommt keine Luft (Drosselklappe, Ladeluftkühlungsweg) oder kein Benzin (Benzinpumpe samt Elektrik, -filter). Bei der A-Klasse eines Kollegen war es vor kurzem einfach Kondensat im Benzinfilter als er den Tank komplett leergefahren hatte.

Die Sekundärluftpumpe ist auch eine Möglichkeit.



Beiträge: 92
Registriert: 20.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 6.9.2016 um 18:14 Uhr:
Hi,
die Sekundärpumpe ist es nicht, der springt dann zwar an, wenn man sie aussteckert, kurz danach geht er jedoch gleich wieder aus.
Der OT-geber ist recht neu (4 Wochen vorher eingebaut) und mit dem lief der Wagen zunächst top. Die angesprochenen Probleme kamen später. Kondensat im Benzinfilter scheidet auch aus, den habe ich vor ein paar Tagen erst gewechselt. Drosselklappe habe ich vor einem halben Jahr demo&#180;ntiert (Taktenventil getauscht) , da sah die bltzeblank aus. Zündkerzen auch vor ca. 5tkm getauscht, ohne irgendwelche Probleme.

Hat noch wer eine Idee?



Beiträge: 388
Registriert: 18.10.2015
Status: Offline
erstellt am: 6.9.2016 um 21:25 Uhr:
mir fällt noch Zündkabel ein. Meine sahen zwar gut aus, aber bei Dunkelheit sah man sporadisch einen Funken überspringen. Das Ergebnis war auch ein kurzes absacken der Drehzahl, jedoch nicht so dramatisch wie bei Dir im Video.
Mein Tip also Zündkabel.
 
____________________
Smart 452 verkauft

* Unterstützer *

Beiträge: 120
Registriert: 3.9.2014
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2016 um 09:22 Uhr:
Habe auch keine Ahnung was das sein kann.

Im Video ist der 1 te Gang eingelegt.
Vielleicht ist was mit der Kupplung was nicht in Ordnung.
Sieht ja fast aus als ob er abgewürgt würde und dann wieder die Kupplung Frei gedrückt wird.



Beiträge: 983
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2016 um 10:59 Uhr:
Sers,
echt komisch.....

Mich würde mal Deine Batteriespannung interessieren....wenn er so
komisch klackt.....

Massepunkt vorne an der Batterie ist sauber und fest angezogen....
Beide Batterie-Pole auch fest angezogen...?

Daniel



Beiträge: 270
Registriert: 5.9.2010
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2016 um 20:54 Uhr:
war das klacken dein fotoapparat;-)

für ein relais war es zu laut....aber würde ich mal überprüfen.....
 
____________________
ihr lacht über mich weil ich anders bin,
ich lache über euch weil ihr alle gleich seid.



Beiträge: 92
Registriert: 20.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 19.9.2016 um 20:32 Uhr:
Ja alles fest angezogen usw. Drosselklappe nochmal gereinigt... bringt alles nichts.
Ich habe jetzt mal auf die Kraftstoffpumpe geachtet und morgens einfach 5-6mal die Zündung an- und wieder ausgestellt, so dass die Pumpe immer kurz gepumpt hat. Danach springt er sofort an. Daher vermute ich es ist a) der Kraftstoffregler (hält den Druck nicht und während einer längeren Standzeit läuft der Sprit aus der Leitung zurück) oder b) die Kraftstoffpumpe an sich.
Werde wohl erstmal n neuen Regler einbauen... was meinen die Experten?
LG Henning



Beiträge: 92
Registriert: 20.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 8.11.2016 um 21:29 Uhr:
Moin,
ich wollte nochmal ein Update geben:
Der Fehler ist endlich behoben. Unfassbar. Ich hatte ja kürzlich den OT-Geber getauscht, weil er manchmal ausging. Der neue OT-Geber hatte eine Macke: An der äußeren Plastikisolierung hatte er eine minimale Beule, die ich aber bei dem Tausch nicht bemerkt hatte. Diese Beule hat bewirkt, dass er nicht ganz drin war (hat man bei der Montage nicht gemerkt, ich hatte die Scharaube normal angezogen und er ist auch nicht mehr während der Fahrt ausgegangen.) Der OT-Geber hat sich dann nach einigen Wochen "gesetzt" und war dadurch wohl noch ein paar mm abgesackt, so dass er locker in seiner Führung saß. Bei kaltem Motor sprang er deshalb wohl so schlecht an, sobald der Motor warm wurde, hat er sich wieder etwas ausgedehnt, bzw. die Reibung der Islolierung hat sich erhöht, so dass er "fest" saß und keine Probleme mehr machte.
Vll hilft es jemandem. Kontrolliert auf jeden Fall den neuen OT-Geber vor dem Tausch ganz genau...
LG Henning


Hosted @ Falkenseer.NET
0.1952291 - 22 queries