deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 682 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10340 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Ist 2022 noch früh...
 Roadster Coupe Hec...
 Hardtop innen neu ...
 Suche den Innenrau...
 [Test] Taktventil ...
 Ich bin dann weg.....
 Kleiner Service
 Heckspoiler Coupe ...
 [Clubbild] 31.08.2...
 Werkstatt in Hamburg
 Heckspoiler Coupe ...
 Runline Felgen ges...
 Smart Roadster Cou...
 neuer Klima-Konden...
 smart roadster ne...
 Knopf Warnblinker
 Verkaufe Smart Roa...
 Brabus Tankdeckel ...
 (B) 2 Spiegel manu...
 Smart Roadster Len...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Max Spurverbreiteringen / Spacer für Brabus Coupe



Beiträge: 4
Registriert: 5.4.2022
Status: Offline
erstellt am: 31.7.2022 um 21:32 Uhr:
Hallo zusammen,
kurze Frage, ich möchte mir Spurverbreiterungen mit TÜV / oder ABE für meine Brabus Coupe zulegen.
Welche maximale breite pro Rad kann ich ohne extra Radabdeckungen eingetragen bekommen?
Sind original BRABUS 17" Monoblock VI montiert.

Vielen Dank im Voraus
Thommi
 
____________________
Nicht das schwarze Schaf ist anders, sondern die weissen sind alle gleich.



Beiträge: 9082
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 1.8.2022 um 08:50 Uhr:
Kommt auf deinen TÜV Prüfer an, ich fahre 20er vorne und hinten 30er Platten je Rad.
Damit kommt man aber über 2% Spurweitenänderung und benötigt evtl. ein erweitertes Traglastgutachten
 
____________________

* Unterstützer *

Beiträge: 108
Registriert: 4.8.2009
Status: Offline
erstellt am: 2.8.2022 um 22:14 Uhr:
Zitat:
SmartRoadsterCoupe hat geschrieben: Kommt auf deinen TÜV Prüfer an, ich fahre 20er vorne und hinten 30er Platten je Rad.
Damit kommt man aber über 2% Spurweitenänderung und benötigt evtl. ein erweitertes Traglastgutachten

Was ist denn ein Traglastengutachten??? Wo hast Du denn diese Information her?

Per Gesetzt müssen alle Spurverbreiterungen über 2% abgenommen und eingetragen werden.
Die Spurplatten müssen eine ABE haben, welche sich auf ein TÜV Gutachten stützt.
Dieses TÜV Gutachten sagt meist aus, dass der Einsatz der Spurplatten nur auf Standart Fahrwerk erlaubt ist. (Ein Brabus-Fahrwerk rechne ich mal zu den Standart Fahrwerken.) Das meint, dass bei der TÜV Prüfung der Spurplatten die Traglast des Fahrzeuges geprüft und auch freigegeben wurde.
Da braucht es kein zusätzliches Gutachten.

* Unterstützer *

Beiträge: 108
Registriert: 4.8.2009
Status: Offline
erstellt am: 2.8.2022 um 22:47 Uhr:
Zitat:
Thommi hat geschrieben:
....Welche maximale breite pro Rad kann ich ohne extra Radabdeckungen eingetragen bekommen?
Sind original BRABUS 17" Monoblock VI montiert.

Hallo Thommi

Als Erstes solltest Du Spurplatten mit ABE beim Kauf bevorzugen, dann damit bekommst Du kaum Schwierigkeiten beim TÜV.
Seit einigen Jahren wird die EU Regelung, dass das Rad 30° nach vorn und 50° nach hinten von der Achsmitte gesehen durch den Kotflügel abgedeckt sein muss, von den Prüfstellen angewendet.
Bei meinem ersten Roadster bekam ich in 2010 herum 30mm pro Rad hinten noch ohne zusätzliche Verbreiterungen eingetragen, am zweiten Roadster musste ich in 2019 dann die Kotflügel hinten verbreitern lassen, oder bei 20mm pro Rad ist dann halt Schluss.
Ich habe die 17" Runline Felgen montiert. Diese sind aber von der Einpresstiefe mit den Monoblock VI identisch.

Letztendlich ist es auch abhängig vom Prüfer. - Vergiss nicht nach der Prüfung die Spurplatten bei Deiner Zulassungsstelle in den Fahrzeugschein eintragen zu lassen. Nur das Prüfgutachten von TÜV, GTÜ, etc. reicht der "Rennleitung" bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle nicht aus und kostet dann meist mehr, als die Eintragung bei der Zulassungsstelle. ;-)

PS: Vorn wird übrigens keine Kotflügelverbreiterung gefordert.



Beiträge: 9082
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 3.8.2022 um 07:57 Uhr:
Zitat:
DerBerner hat geschrieben:
Was ist denn ein Traglastengutachten??? Wo hast Du denn diese Information her?

Für SCC Distanzen gibt es Festigkeitsgutachten bis -55mm GesamtET
 
____________________

* Unterstützer *

Beiträge: 108
Registriert: 4.8.2009
Status: Offline
erstellt am: 3.8.2022 um 16:21 Uhr:
Zitat:
SmartRoadsterCoupe hat geschrieben:

Für SCC Distanzen gibt es Festigkeitsgutachten bis -55mm GesamtET

Festigkeitsgutachten, Traglastengutachten, was genau meinst Du denn nun?

Die Einpresstiefe der Felge hat primär keine grosse Aussagekraft.
Wenn die Spurplatten für eine Radlast von 500kg/pro Rad und mehr zugelassen sind, dann haben diese genügend Reserven bei dem Leichtgewicht was der Roadster darstellt. Die maximal zulässige Radlast wird im Teilegutachten der TÜV Prüfstelle auch ausgewiesen.

Bei den 17" Brabus Monoblock VI kommt man sowieso nicht auf eine ET von -55mm ohne die Kotflügen zu verbreitern und das möchte der Thommi ja vermeiden.



Beiträge: 4
Registriert: 5.4.2022
Status: Offline
erstellt am: 4.8.2022 um 23:07 Uhr:
Hallo,
und erst einmal vielen Dank für die vielen Infos.
Ich glaube es werden dann wohl Eibach Spurplatten mit vorn und hinten jeweils 20mm pro Rad.
Ich habe eigentlich gedacht hinten etwas mehr zu nehmen evtl. 25mm pro Rad hinten, was meint Ihr dazu?
Ich will nur nicht doppelt kaufen wegen dieser unsinnigen Bestimmungen in unserem Land.
War gerade in den USA, da kümmert es keinen wenn die Räden 30cm aus dem Kotflügel rausstehen!
Gruß Thommi
 
____________________
Nicht das schwarze Schaf ist anders, sondern die weissen sind alle gleich.

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6317
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 4.8.2022 um 23:12 Uhr:
Ich habe 20mm vorne und 30mm hinten, eingetragen mit allen serienmäßigen Rädern. In Kombination mit KAW 50/70 Federn, sowie auch mit dem Brabus Fahrwerk.

20mm hinten würde mir nicht gefallen, das ist nix Halbes und nix Ganzes meiner Meinung nach!
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere


Hosted @ Falkenseer.NET
0.1444111 - 24 queries