deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 758 Besucher und 1 Mitglied online.

Anmeldung


Wir haben 10324 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Brabus Heckumbausa...
 Brabus Frontspoile...
 Flügeltüren alltag...
 LED-Abblendlicht v...
 [Clubbild] 07.08.2...
 Spiegel Verstellung
 [KOSTENLOS] Smart ...
 Zulassungszahlen /...
 Uhr von 12 auf 24 ...
 Clubfoto Deines Ro...
 Max Spurverbreiter...
 Stoßdämpfer hinten...
 Dach blockiert
 Suche Federteller ...
 Knöpfe fürs KI ?
 Schlüssel anlernen...
 !Verdeck reagiert ...
 Verdeck Reparatur ...
 Suche alle Dachgle...
 Rechte Rückleuchte

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Flügeltüren alltagstauglich?



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 27.6.2022 um 19:41 Uhr:
Hallo Leute,
einige von euch haben solche Türgelenke ja eingebaut. Nun die Frage von mir. Ist das alltagstauglich (fahre den Kleinen das ganze Jahr. Meist an den WE's)?
Hintergrund ist, ausser das es verdammt cool aussieht und ich immer was zum basteln brauche,
dass ich mich mit meinen fast 60 Jahren immer ganz schön verbiegen muss beim ein- und aussteigen wenn ich die Türen nicht weit genug öffnen kann.
Bei meinem Parkplatz hab ich z.B. nur knapp 50-60cm bis zur Wand (oder zum benachbarten Auto). Da greift noch nicht mal die erste Rastung des Türscharniers.
Deswegen erhoffe ich mir durch den Umbau etwas "Linderung"
 
____________________
Gruß Jörg

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6296
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 28.6.2022 um 05:42 Uhr:
Kurz und knapp: Mach es.
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere



Beiträge: 173
Registriert: 18.2.2004
Status: Offline
erstellt am: 28.6.2022 um 09:45 Uhr:
Schau dir doch mal einen an mit Flügeltüren und probiere das ein und aussteigen aus. Mit offenem und geschlossenem Dach. Dann weißt du ob es für dich passt oder nicht.
Smarter Gruß Tom One



Beiträge: 9062
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 28.6.2022 um 09:57 Uhr:
Beste Investition bei solchen Parksituationen, sind aber keine Flügellüren, denn diese werden oben angeschlagen
 
____________________

* Unterstützer *

Beiträge: 384
Registriert: 22.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 28.6.2022 um 10:00 Uhr:
Hallo,

die Hub-Schwenktüren erhöhen die Alltagseigung des Roadsters sehr.

Ich wurde eimal im Parkhaus von anderen "eingesperrt". Irgendwie habe ich es durch schmalen Türspalt geschafft Zündschlüssel, Schalthebel auf neutral zu bekomnen, das Fenster zu öffnen und das Hardtop Fahrerseite aus zu bauen. Der Rest, den Smarty aus der Lücke zu schieben war dann einfach.

Habe am nächsten Tag einen Termin mit MDC (damaks in Düsseldorf) gemacht, um 9 Uhr dort aufgeschlagen und mittags beim TüV in Neuss eintragen lassen....

War am 12.4.2007 mit Tachostand 7434 km

Preise damals:

Türen mit Einbau 1599 ¤, TüV Gebühr in Neuss 70,39 ¤

Einziges Problem, immer wenn ich im Smart Center war, musste ich die Fahrertüre neu justieren... weil wieder so ein "Vogel" die Türe nach unten "schnalzen" ies....

Ok meine Frau hat das auch schon verkehrt gemacht
.
Gruß Jörg

* Unterstützer *

Beiträge: 384
Registriert: 22.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 28.6.2022 um 11:51 Uhr:
Nicht "Türen mit Einbau" sondern:

"Türscharniere mit geänderter Öffnungsrichtung"



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 28.6.2022 um 12:21 Uhr:
Das hört sich doch gut an. Als Vorbereitung werde ich demnächst erstmal auf einzeln abnehmbare Kotflügel umbauen. Optimierung der Scheinwerferabdeckung hab ich letzte Woche im Zuge des LED-Einbaus schon gemacht.
Ich werde dann wohl bei diesen hier zuschlagen:
https://www.misterdotcom.de/produkte/smart/roadster-452/300/lambodoors-scha
rniere-smart-roadster
 
____________________
Gruß Jörg

* Unterstützer *

Beiträge: 384
Registriert: 22.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 29.6.2022 um 09:17 Uhr:
Hallo Jörg,

wenn du auf einzeln abnehmbare Kotis umbaust, kannst du auch gleich die Antenne unter den Koti verlegen. ( nach vorne kippen)

Am Radio-Empfang ändert sich nichts, nervige Windgeräusche durch den Antennenstab entfallen und geklaut bzw abgebrochen wird der Stab auch nicht mehr.

Umbau auf abenhmbare Kotis und Antenne umlegen hatte MDC damals auch gleich mit gemacht.

Gruß Jörg



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 29.6.2022 um 12:31 Uhr:
Oh... davon hab ich noch nichts gehört. Aber wie verschließt man dann das Loch? Sieht ja blöd aus wenn dann nur das Gummi mit dem Loch für die Antenne dran ist.
 
____________________
Gruß Jörg



Beiträge: 600
Registriert: 9.4.2011
Status: Offline
erstellt am: 30.6.2022 um 19:55 Uhr:
Lambodoors sind die beste Erweiterung die du für den Roadster kaufen kannst.
1. Ein und Aussteigen wird wesendlich vereinfacht.
2. Arbeiten im Fussraum ohne grossartige Rückenschmerzen.
3. Es sieht einfach nur MEGA cool aus und du wirst überall wo du die Türen öffnest angesehen.



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 30.6.2022 um 21:02 Uhr:
Zitat:
... und du wirst überall wo du die Türen öffnest angesehen.
Darauf lege ich nun so gar keinen Wert.
Aber der Rest überzeugt.
 
____________________
Gruß Jörg

* Unterstützer *

Beiträge: 1563
Registriert: 7.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 30.6.2022 um 23:45 Uhr:
Oh... davon hab ich noch nichts gehört. Aber wie verschließt man dann das Loch? Sieht ja blöd aus wenn dann nur das Gummi mit dem Loch für die Antenne dran ist.


Kannste mit gleichem Material wie der Koti zuschweißen.
Besorgst Dir nen Unfallerkoti und entnimmst passendes Stück neben dem Loch und schweißt das mit Hilfe von Edelstahlgewebe mit Lötkolben bei ca. 450° ein.

Gruß
 
____________________
Der Motor
https://m.youtube.com/watch?v=om_5cYgD2bc
Zu Cäsars 10. Todestag
https://m.youtube.com/watch?v=a7iaUKKu8GA
Wer kennt nicht auch das Kornlied ? Aber nicht so:
https://m.youtube.com/watch?v=T4336H7nD8E



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2022 um 08:15 Uhr:
Wegen der Antenne fange ich sicher nicht an am Kotflügel zu schweißen (obwohl ich Plastik schweißen kann und auch das Werkzeug dafür habe). Lieber bastle ich mir eine Abdeckung.
 
____________________
Gruß Jörg

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6296
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2022 um 11:51 Uhr:
Mein Lackierer macht die Antennenlöcher perfekt zu.
Derzeit hab ich nen Kotflügel dort, wenn er zurück ist, kann ich Bilder machen
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere



Beiträge: 600
Registriert: 9.4.2011
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2022 um 13:51 Uhr:
Zitat:
wedotherest hat geschrieben:
Zitat:
... und du wirst überall wo du die Türen öffnest angesehen.
Darauf lege ich nun so gar keinen Wert.
Aber der Rest überzeugt.

Ob du darauf wert legst oder nicht. passiert trotzdem ;-)



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2022 um 16:34 Uhr:
So, die Vorbereitungen sind mal abgeschlossen. Kotflügel jetzt einzeln abnehmbar, Antenne versenkt, undn zusätzlich zum LED-Abblendlich jetzt auch LED-Fernscheinwerfer.
Die Montage eines Tagfahrlichtes musste ich leider abbrechen da ich im Leben nicht auf die 600mm Abstand zwischen den Leuchten komme, die vorgeschrieben sind. Na egal, so teuer waren die nicht.
 
____________________
Gruß Jörg



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2022 um 16:35 Uhr:
Zitat:
SmartRoadsterCoupe hat geschrieben: Beste Investition bei solchen Parksituationen, sind aber keine Flügellüren, denn diese werden oben angeschlagen
Wo Du recht hast, hast Du recht.
 
____________________
Gruß Jörg



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 4.7.2022 um 14:55 Uhr:
Das mit der Antenne hat übrigens sehr gut geklappt. Empfang ist prima (wien vorher auch).
Ich hab den Gummi gelassen und nur das Loch mit einem passenden Gummistopfen verschlossen. So kann man auch problemlos wieder zurück bauen.
 
____________________
Gruß Jörg

* Unterstützer *

Beiträge: 384
Registriert: 22.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 6.7.2022 um 16:21 Uhr:
Hallo,

war ein paarTage hier nicht im Forum.

Zum Antenbenloch ich habe den Fuss bebehalten und das Antenbenloch mit einem Gummistopfen verschlossen.

Sowas gab es vor Corona auf Messen wie Retro Classics in Stuttgart beim Teilemarkt. Leider hatte ich nie gemessen und dann mal auf gut Glück gekauft.

Gruß Jörg

* Unterstützer *

Beiträge: 384
Registriert: 22.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 6.7.2022 um 16:23 Uhr:
Hallo,

war ein paarTage hier nicht im Forum.

Zum Antenbenloch ich habe den Fuss bebehalten und das Antenbenloch mit einem Gummistopfen verschlossen.

Sowas gab es vor Corona auf Messen wie Retro Classics in Stuttgart beim Teilemarkt. Leider hatte ich nie gemessen und dann mal auf gut Glück gekauft.


Angeblich haben die neuen Kotis von Smart kein Antennenloch


Gruß Jörg



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 7.8.2022 um 11:39 Uhr:
Die Gelenke sind jetzt da und ich werde sie jetzt im Urlaub einbauen. Werde ich wohl alleine machen müssen.
Eine Sache muss ich aber trotzdem noch nachfragen. Im JHWUS ist die Rede davon dass das Gelenk erst an die Tür, und dann beides zusammen an die Karosserie geschraubt wird.
In der Anbauanleitung steht es genau anders rum.
Kann da jemand was dazu sagen?
Auch ist der Bereich, was und wie viel an der Tür abgeschnitten werden muss nicht sehr gut beschrieben. Die Bilder in den Anleitungen sind auch sehr klein.
Könnte mir da bitte jemand aussagekräftige Fotos machen und schicken? Mailadresse wäre: joerg.auerswald ät icloud.com

Vielen Dank und euch allen einen schönen Sonntag.
 
____________________
Gruß Jörg



Beiträge: 600
Registriert: 9.4.2011
Status: Offline
erstellt am: 7.8.2022 um 19:25 Uhr:
Man verbaut Teile immer so wie es in der beigefügten Anleitung steht



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 7.8.2022 um 22:52 Uhr:
Prima Aussage. Das dabei die beigefügten Fotos schlecht sind und eventuelle Erfahrungen anderer User evtl. Hilfreich wären lassen wir einfach mal unter den Tisch fallen.
Auf sinnlose Kommentare kann ich verzichten. Ich arbeite seit über 40 Jahren an 2/4 Rädern (incl. Karosseriearbeiten und Motor-Revisionen). Trotzdem höre ich gerne Tips von Leuten die Arbeiten, die ich noch nicht gemacht habe, schon hinter sich haben.
Hast Du solche Scharniere überhaupt? Und wenn ja, selbst eingebaut?
 
____________________
Gruß Jörg



Beiträge: 9062
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 8.8.2022 um 08:15 Uhr:
Zitat:
wedotherest hat geschrieben:
Hast Du solche Scharniere überhaupt? Und wenn ja, selbst eingebaut?

Ich hatte sie damals und auch selber verbaut und nach Anleitung gearbeitet!
Es sind eben Anpassungsarbeiten beim wegschneiden am Panelteil. Ausprobieren und wieder ausprobieren bis es passt oder man schneidet gleich das maximale weg, riskiert dann aber, das man es durchs Spaltmaß auch sieht. Dachte du hast 40 Jahre Erfahrung Karosseriearbeiten? Nicht zu vergessen die Ausdehung der Panelteile in der prallen Sonne
 
____________________



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 8.8.2022 um 09:08 Uhr:
Wer schreibt was von 40 Jahren Karosseriearbeiten? 40 Jahre Schraubererfahrung wobei auch Karosseriearbeiten waren.
Aber, vielen Dank für Deinen Beitrag. An die Ausdehnung der Paneele denke ich.
 
____________________
Gruß Jörg



Beiträge: 817
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 8.8.2022 um 09:24 Uhr:
Was hast Du denn geändert, damit die Kotflügel einzeln abnehmbar werden?
Ich hab letztens auch nur einen abgebaut. Ging auch so.
LG, Peter
 
____________________



Beiträge: 228
Registriert: 16.6.2020
Status: Offline
erstellt am: 8.8.2022 um 09:34 Uhr:
Man muss die Verbindungsklips zwischen Kotflügel und Mittelteil ausbauen und vorne unten 2 zusätzliche &#8222;Verbindungsklips&#8220; setzen.
Wenn es bei Dir schon so ging, hat das schon jemand gemacht. Ab Werk geht nur der ganze Vorderbau (Kotflügel links, Mittelteil mit Grill und Kotflügel rechts) abzubauen.
Ist im JHWUS gut beschrieben.
 
____________________
Gruß Jörg


Hosted @ Falkenseer.NET
0.2987630 - 22 queries