deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 882 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10309 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Ragazzon Doppelroh...
 Gebrauchtes TLE
 Flügeltüren alltag...
 Sensor und Schalter
 Mal wieder…....
 Diverse Teile aus ...
 2 Smart Roadster c...
 Satz Winterkomplet...
 Verkaufe unseren R...
 SRC Brabus - Tunin...
 Faebcode für die P...
 (B) Blaupunkt THb ...
 Leerlaufschwankung...
 (B) Alu Schaltwippen
 Verkaufe Roadster ...
 Analoger Tacho fäl...
 ABS-Leuchte
 22mm ultra racing ...
 Elektrikprobleme
 Sonntag bei 30° Br...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Mein Roadster hat Hummeln im Mors



Beiträge: 321
Registriert: 17.11.2004
Status: Offline
  erstellt am: 16.5.2022 um 15:29 Uhr:
Und nein, ich weiß das nicht der erste April ist.

Ich hab am Wochenende, als Vorbereitung für Kraichgau, noch den großen Service gemacht, also den Roadster auch hinten nackig gemacht zum Zündkerzen wechseln.

Da sehe ich noch aus dem Augenwinkel wie eine Hummel zielstrebig Richtung Zündkerzenloch unten rechts fliegt und im Zylinder verschwindet.

Optionen:

1. Campingstuhl und kühles Bier holen, hinter den Roadster setzten und darauf warten das die Hummel von alleine wieder rauskommt. Spätestens wenn die Bierkiste leer ist hat's nicht funktioniert.

2. Staubsauger mit einem Stück Schlauch und die Hummel raussaugen.

3. Zündkerze rein und hoffen das die Hummel in Teilen durch Ventile und Turbo wieder rauskommt

Ich verrate aber noch nicht welche Option erfolgreich war
 
____________________



Beiträge: 117
Registriert: 22.1.2018
Status: Offline
erstellt am: 16.5.2022 um 17:17 Uhr:
Oh man, Zufälle gibts...



Beiträge: 9042
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 16.5.2022 um 21:17 Uhr:
Dann wird wohl die Biermethode geklappt haben. Wobei ich kein Bock hätte pausenlos auf nen Zündkerzenloch zu gucken
 
____________________



Beiträge: 811
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 16.5.2022 um 21:34 Uhr:
kein so grosses Wunder...die suchen jetzt alle (Hummeln, Wildbienen, etc..) Ablagestellen für die Brut.
Und irgendwelche Löcher sind da im "Beuteschema".
LG, Peter
 
____________________



Beiträge: 321
Registriert: 17.11.2004
Status: Offline
erstellt am: 16.5.2022 um 22:48 Uhr:
Option 1 war fast erfolgreich.

Nach ein Paar Minuten saß sie vorne am Loch und ich konnte sie mit einer langen Pinzette rausholen.

Die Hummel ist wohlauf und sucht sich demnächst hoffentlich andere Löcher.

Ab heute gibt es daher ein neues Sonderwerkzeug zum Zündkerzenwechsel

 
____________________



Beiträge: 260
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 17.5.2022 um 09:24 Uhr:

Das ist ja der Hammer! Was die Hummel sich nur dabei gedacht hat

Man sollte, bevor man die Zündkerzen ganz heraus schraubt, ohnehin immer mit einem Schlauch am Staubsauger die Mulde aussaugen. Das wäre meine Methode der Wahl gewesen, geht doch viel einfacher und schneller als mit ner Pinzette

Hier ein Auszug aus der JHWUS:
"Beim Ausbau schraubt man die Zündkerzen zunächst nur einige Gewindegänge heraus. Dann wird die Zündkerzenmulde mit Druckluft und einem Pinsel o.ä. gereinigt. Speziell hier oben ist häufig viel angesammelter Dreck zu finden. Wird er nicht entfernt, kann er in durch das Kerzenloch in den Brennraum
fallen und eventuell sogar Zylinder oder Ventile beschädigen. Nach dem Säubern, die Zündkerzen ganz herausschrauben."

Gruß McFly



Beiträge: 321
Registriert: 17.11.2004
Status: Offline
erstellt am: 17.5.2022 um 11:29 Uhr:
Mein Standardprogramm ist:

Erst mit Pressluft alles sauber machen, Zündkerzen ein paar Umdrehungen raus und dann WD40 satt, ein paar Stunden warten, die Kerzen lassen sich dann meistens von Hand rausdrehen.

Hatte beim vorletzten Wechsel Probleme, die Zündkerze unten links ließ sich nur 5 Umdrehungen rausdrehen, danach war Schluss und der Spaß fing an. Hab Blut und Wasser geschwitzt bis die raus war ohne das Gewinde zu zerlegen.



Beiträge: 260
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 18.5.2022 um 09:44 Uhr:
Wie? Was? Oha!
Wenn der Motor noch etwas warm ist hatte ich bisher nie Probleme die Zündkerzen auszuschrauben. Waren immer leichtgängig. Ich benutze die Bosch Iridium-Kerzen. Wechsel alle 60tsd km. WD40 ist igitt, das nehme ich nur um meine Wischerblätter zu reinigen, dafür ist es sehr gut.

Gruß McFly


Hosted @ Falkenseer.NET
0.1496930 - 22 queries