deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1021 Besucher und 1 Mitglied online.

Anmeldung


Wir haben 10601 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Smart Roadster bek...
 Herzliche Einladun...
 (O) Schluss mit de...
 Roadster verliert Öl
 Teppich hinter den...
 Schalterabdeckung ...
 Diagnosegerät
 Suche rechtes Rück...
 Smart Roadster Coupe
 Loses Kabel hängt ...
 (B) Roadster Coupé...
 rechter mechanisch...
 Der Neue aus Witte...
 Verdeck Reparatur ...
 Verkaufe Smart Roa...
 Suche Sportauspuff
 Schon wieder Auspuff
 Suche diverse Teile
 Smart Roadster 452...
 RoadsterTimes 2024...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Teillastentlüftung verkokt

* Unterstützer *

Beiträge: 120
Registriert: 3.9.2014
Status: Offline
  erstellt am: 3.9.2017 um 10:37 Uhr:
Moin ihr Lieben

Habe gestern meine Teillastentlüftung gewechselt. (25 Euro bei MB)

Dabei habe ich festgestellt das der Anschluss unten am Kurbelgehäuse verkokt war ( voll mit schwarzen Modder).

Ölverbrauch und alles ist ok.

Wie kann das dort entstehen und was muss man tun damit es nicht wieder vorkommt.

Für Tips bin ich dankbar.

Gruss Werni
 
____________________
Smart Rooadster schwarz/schwarz 2003 45kw



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 3.9.2017 um 12:02 Uhr:
https://smart-roadster-club
 
____________________

* Unterstützer *

Beiträge: 120
Registriert: 3.9.2014
Status: Offline
erstellt am: 3.9.2017 um 13:52 Uhr:
Danke

So habe mein altes tle zerlegt

Ventil defekt
untere Gummi aufgeschnitten Innen sah es aus wie spröde geworden.

Danke für den Link Smartroastercoupe

Habe aber nichts gefunden warum der Anschluss am Kurbelwellengehäuse so zu geschmoddert war.
 
____________________
Smart Rooadster schwarz/schwarz 2003 45kw

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2849
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 3.9.2017 um 17:22 Uhr:
Der schwarze Modder sollte ja nach oben gezogen werden und püapü mit verbrannt werden. Wenn das Ventil defekt ist, kann das nicht funktionieren und dementsprechend hast du da den Rotz hängen...
 
____________________
DerFalk

* Unterstützer *

Beiträge: 211
Registriert: 9.4.2012
Status: Offline
erstellt am: 4.9.2017 um 09:52 Uhr:
An einem meiner Roadster hat der schwarze Schmodder den Anschluss des TLE an der Drosselklappe zugesetzt. Die eigentliche Bohrung auf dieser Seite des TLE ist nämlich nur etwa 2mm gross. Sollte man vielleicht auch ab und an mal mitprüfen, wenn man die TLE tauscht.

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6454
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 4.9.2017 um 18:23 Uhr:
Zitat:
DerFalk hat geschrieben:

püapü

Geil
 
____________________
...3xQP / 4 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere

* Unterstützer *

Beiträge: 848
Registriert: 21.4.2007
Status: Offline
erstellt am: 4.9.2017 um 20:01 Uhr:
Zitat:
Techmodrome hat geschrieben:
Zitat:
DerFalk hat geschrieben:

püapü

Geil

Sollte doch wohl eher "peu à peu" gemeint sein...
 
____________________
Smart-Fahrer der ersten Stunde... Seit 04/1999...


* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2849
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 5.9.2017 um 06:53 Uhr:
.. ich darf das
 
____________________
DerFalk

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 5909
Registriert: 14.3.2008
Status: Offline
  erstellt am: 5.9.2017 um 09:06 Uhr:
Zitat:
DerFalk hat geschrieben: Wenn das Ventil defekt ist, kann das nicht funktionieren ...

Wieso nicht?

Teillast ist doch eher der Normalzustand, der überwiegt, und ein "fittes" TLE-Ventil steht solange offen, wie kein Druck anliegt, um eben bei Teillast zu "entlüften" und dabei den Schmodder aus dem Kurbelgehäuse mit nach oben zu "entsorgen".

Klar, hat man es beständig sehr, sehr eilig, war es das, solange Druck anliegt, mit der Teillastentlüftung.
Ist das TLE-Ventil gerade dicht, bleibt der Schmodder einigermaßen da, wo er gerade ist.

1. Gegen den Schmodder hilft also insgesamt geruhsame Fahrweise mit niedrigem Ladedruckniveau und daher viel Teillastentlüftung.
2. Um ausreichend Motoröl im Motor zu behalten, ist bei einem defekten TLE-Ventil, das bei Druck nicht mehr schließt, sondern offen bleibt, wegen der wegen dieses Zustandes ladedruckunabhängigen "Permanent-Entlüftung" geruhsame Fahrweise mit niedrigem bis gar keinem Ladedruck erste Wahl bis zum Austausch.

Oder?

Heftig verkokte TLEs lassen auf einen eher digitalen Fahrstil schließen?
 
____________________

</font

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2849
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 5.9.2017 um 09:28 Uhr:
Es kommt halt darauf an, wie das Ventil defekt ist... ob es die ganze Zeit zu oder offen ist.
 
____________________
DerFalk

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 5909
Registriert: 14.3.2008
Status: Offline
erstellt am: 5.9.2017 um 09:53 Uhr:
Gut, klar.
Ist der Defekt der, dass das Ventil permanent und nicht beeinflussbar geschlossen bleibt, war es das mit der Teillastentlüftung und der Schmodder hat viel Zeit, sich unten sammeln.

Der andere Defekt des Bei-Druck-nicht-mehr-Schließens und damit daueroffen zu sein, ist aber offenbar das Hauptproblem.
Ganz ohne Problembewusstsein ist das echt tückisch - gerade bei meist geruhsamer Fahrweise.
 
____________________

</font



Beiträge: 86
Registriert: 10.12.2015
Status: Offline
erstellt am: 5.9.2017 um 21:34 Uhr:
ich habe am WE das TLE getauscht. Hatte gehofft es wäre der Grund das mein Motor Öl verliert. Hatte gelesen das ein defektes TLE Öl aus dem Messstab drücken kann. Beim tauschen war ich verwundert das es von beiden Seiten trocken war. ISt das normal?
Gruß Ruben

Ausgeschlossen

Beiträge: 417
Registriert: 14.9.2012
Status: Offline
erstellt am: 5.9.2017 um 22:01 Uhr:
Die TLE steht ja auch noch auf meiner Agenda, aber bisher hatte ich noch keine Probleme mit Ölverlust.
Ich glaube fast, ab und an muß der Kleine mal ordentlich getreten werden, damit dieser Schmodder verbrennt.
So ein permanenter untertouriger Schongang ist eben auch nicht das Gelbe vom Ei!
 
____________________
Es gibt zwei mögliche Ausbremser!
Sonntagsfahrer und Kurven!
Variante Zwei scheidet bei mir aus!

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 5909
Registriert: 14.3.2008
Status: Offline
  erstellt am: 6.9.2017 um 08:28 Uhr:
Nein, Teillastentlüftung (und damit Schmodderentsorgung) findet "nur" statt, wenn das TLE-Ventil offen ist und Unterdruck Richtung nach oben entsteht.
Sei es, dass beim fitten Ventil gerade kein Turbodruck anliegt oder das defekte Ventil im Saugmodus daueroffen ist.

Bei der "Drauf-den-Socken"-Fahrweise bleibt der Schmodder unten. Das fitte Ventil ist bei Turbodruck dicht, das defekte, offene Ventil gewährt dem Turbodruck Zugang in das Kurbelgehäuse. Der Schmodder verschwindet wieder rein und das Motoröl findet dann seinen Weg ins Freie.

@ruben_de: Wie sieht denn die Mündung des Meßstabröhrchens aus? Motoröl verschwindet im Freien eher nicht spurlos ...
Ist das Ventil i.O. und wird unterwegs mehr teillastentlüftet als Turbodruck aufgelegt, ist auf beiden Seiten trocken normal.
Ist das Ventil n.i.O. und daueroffen, kehrt sich das Druckverhältnis bei Turbodruck im Schlauch um. Immer mal wieder hat dann der Turbodruck Direktzugang zum Kurbelgehäuse und die Mündung des Meßröhrchens und das Drumrum der Brücke werden immer motoröliger. Das TLE-Ventil selbst kann in dem Zustand auf beiden Seiten trocken sein.

Es ist wirklich heikel und eigentlich eine ziemliche Zumutung für uns Eigner,
was unterwegs von der Funktionalität dieses Original-Plastikventils dem Grunde nach abhängig ist, wenn so ein WME452 artgerecht flott bewegt wird.

Nordische Grüße
SRBinSE
 
____________________

</font



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 6.9.2017 um 09:11 Uhr:
"Artgerecht flott" ist auch immer "drauf den Socken". Den Wagen ohne Ladedruck zu bewegen ist fast unmöglich, da wird man ja von Enten überholt. Letztlich ist es so, dass man sowieso ein ständiges Wechselspiel von Über- und Unterdruck hat - wenn man nicht gerade auf der Autobahn dauerhaft über 130 km/h fährt. Um das Absaugen des Schmodders würde ich mir bei flotter, wechselhafter Fahrweise also keine Sorgen machen.
 
____________________
Wir sind nicht auf dieser Welt, um perfekt zu sein.



Beiträge: 86
Registriert: 10.12.2015
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2017 um 20:57 Uhr:
Es sieht so aus als ob es oben raus drückt. Der Motor ist auf der rechten Seite komplett mit Öl getränkt. Verbrauche aktuell einen Liter Öl auf eine Tankfüllung. Es drückt aber nur wärend ich fahre aus dem Motor, wenn ich ihn abstelle sind da immer nur paar Tropfen auf dem Boden. Habe schon den Öldeckel gegen einen neuen getauscht. Jetzt das TLE. Er saut weiter rum. Bin etwas ratlos.
Bin letztens Autobahn gefahren, danach war das Heck auch von aussen Ölverschmiert.



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2017 um 22:07 Uhr:
Vielleicht ist auch deine VLE komplett dicht. TLE ist korrekt eingebaut?
 
____________________
Wir sind nicht auf dieser Welt, um perfekt zu sein.

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2849
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 8.9.2017 um 08:21 Uhr:
Ich würde den kompletten Motor einmal säubern (mit Bremsenreiniger, NICHT WASSER!!!) und genau schauen wo es her kommt. Ggf ist die Ölleitung / Dichtung am Turbo defekt und saut von da aus mit Druck auf der LEitung alles voll. Auch der Peilstab UNTEN die Dichtung ist ein Kandidat.
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 8.9.2017 um 08:38 Uhr:
Vor allem sollte eine Werkstatt das ziemlich schnell finden. Nachzufüllen und weiter herumzufahren ist zumindest nicht das naheliegendste.
 
____________________
Wir sind nicht auf dieser Welt, um perfekt zu sein.



Beiträge: 86
Registriert: 10.12.2015
Status: Offline
erstellt am: 8.9.2017 um 08:50 Uhr:
Der von der Werkstatt will den Motor überholen.
Wollte daher selber schauen woran es liegen kann.
Das wäre für mich erst der letzte Schritt!



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 8.9.2017 um 09:03 Uhr:
Falsche Werkstatt
 
____________________
Wir sind nicht auf dieser Welt, um perfekt zu sein.



Beiträge: 86
Registriert: 10.12.2015
Status: Offline
erstellt am: 8.9.2017 um 09:18 Uhr:
Der Motor kratzt an der 300t Marke. Was viel über ihn aussagt.
Möchte verhindern das er vorschnell zerlegt wird und ich danach nur noch Ärger habe.


Hosted @ Falkenseer.NET
0.2592511 - 20 queries