deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1376 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10601 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Smart Roadster bek...
 Herzliche Einladun...
 (O) Schluss mit de...
 Roadster verliert Öl
 Teppich hinter den...
 Schalterabdeckung ...
 Diagnosegerät
 Suche rechtes Rück...
 Smart Roadster Coupe
 Loses Kabel hängt ...
 (B) Roadster Coupé...
 rechter mechanisch...
 Der Neue aus Witte...
 Verdeck Reparatur ...
 Verkaufe Smart Roa...
 Suche Sportauspuff
 Schon wieder Auspuff
 Suche diverse Teile
 Smart Roadster 452...
 RoadsterTimes 2024...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Spiegeldreiecke abdichten: Welches Mittel hat sich bewährt?



Beiträge: 191
Registriert: 15.3.2015
Status: Offline
erstellt am: 17.4.2017 um 20:49 Uhr:
Hallo

bislang war mein Roadi dicht nur muste ich den linken Ausenpiegel zur Reparatur demontieren weil die Zahnscheibe runter war bei der Demontage war unter dem Dreieck eine Masse die bis zum jetzigen Zeitpunkt noch immer leicht klebrig war.
aber anscheinend nicht klebrig genug denn nun ist er da undicht*G* hatte ich allerdings auch nicht anderst erwartet
was für eine dichtmasse hat sich an dieser stelle bislang am besten bewährt?

in der Präsentation zum abdichten des Roadster ist von Butyl die rede ist das das Mittel der Wahl oder gibt es etwas das sich besser bewährt hat

im moment trägt mein roadi ein hütchen damit er trocken bleibt

Grüße Angel

[Bearbeitet am 19/4/2017 von SRCinSE]



Beiträge: 174
Registriert: 24.6.2016
Status: Offline
erstellt am: 17.4.2017 um 23:13 Uhr:
Hallo , schau doch hier, vielleicht hilft dir das ja

http://www.smart-roadster-club.de/modules.php?op=modload&name=XForum&am
p;file=viewthread&tid=32346&pid=419264#pid419264


Gruße



Beiträge: 191
Registriert: 15.3.2015
Status: Offline
erstellt am: 18.4.2017 um 08:52 Uhr:
@tottimon

Danke für den link diesen Bericht hatte ich auch schon über die suche gefunden allerdings möchte ich wieder den zustand herstellen der vorher war da er bis zum abnehmen der Außenspiegel sich ja bewährt hat. mir fehlt nur das richtige Dichtmittel was sich wieder lösen lässt wenn ich mal wieder die Spiegel abnehmen muss

solte sich das allerdings nicht bewähren wo hattest du diese Selbstklebende Dichtungebn her?
und welche waren es genau es gibt ja verschiedene größen.


Grüße
Angel



Beiträge: 174
Registriert: 24.6.2016
Status: Offline
erstellt am: 18.4.2017 um 14:31 Uhr:
Ich habe mir im Baumarkt Wasserdichtes / Fensterdichtungs Iso Band gekauft , was auch gut im zusammen gedrückten Zustand abdichtet. Es ich ca 0,5 mm dick.

Was mich etwas irritiert ist , das im Spiegel so eine Art Kleber sein soll , habe meine Spiegel auch auseinander gebaut und so etwas habe ich gesehen ? Nur die kleine Gummiplatte oder Filz ,die zischen den Schrauben ,bzw Gelenk zum einklappen.

Ich werde nachher noch mal ein Bild von dem Band in Dropox stellen.



Beiträge: 191
Registriert: 15.3.2015
Status: Offline
erstellt am: 18.4.2017 um 14:43 Uhr:
bei mir war das auch nicht am Spiegel sondern an dem Innern Spiegel Dreieck
Beim Übergang von Dreieck zur Innerentürverkleidung

hier Folie 6

https://de.slideshare.net/Richardwa/abhilfemassnahmen-baureihe-452-1580974?
next_slideshow=1



Beiträge: 174
Registriert: 24.6.2016
Status: Offline
erstellt am: 18.4.2017 um 19:21 Uhr:
https://www.dropbox.com/s/93wapa7he3ptded/Dichtungsband.JPG?dl=0

Das selbige habe ich auch genommen für die Türgummidichtung



Beiträge: 60
Registriert: 11.6.2016
Status: Offline
erstellt am: 18.4.2017 um 19:30 Uhr:
Servus Angel,

die Dichmasse besteht bzw. sollte bestehen aus Buylkautschuk, z. B.:

http://www.petec.de/index.php?id=795

Die selbstklebende Dichtung habe ich hiermit ersetzt:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_sacat=0&_nkw=1+x+selbstkle
bende+epdm+zellkautschuk+matte+10+mm+staerke+200+x+300+mm+moosgummi&_bl
rs=spell_check


Grüsse

Ralf
 
____________________



* Unterstützer *

Beiträge: 848
Registriert: 21.4.2007
Status: Offline
erstellt am: 18.4.2017 um 19:37 Uhr:
Butyl-Schnüre bzw. Rollen gibt es auch in der Bucht.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2050601.m570.l1311.R5.
TR12.TRC2.A0.H0.XButyl.TRS0&_nkw=butyl+rundschnur&_sacat=0


Das Zeug ist genial und wird ab Werk bei vielen Cabrios an kritischen Stellen zum Abdichten eingesetzt. Und, man kann die
dadurch verklebten Bauteile auch wieder demontieren. Wäre meine erste Wahl...

Tottimon hat, sofern ich das in den Bildern richtig sehe, durch das Einlegen der "Rundschnur" an der A-Säule lediglich mehr Druck der Scheibe nach oben zur Dichtung hin realisiert.

Man könnte im Übergangsberreich "Spiegeldreieck zur Scheibe hin" einen Moosgummischlauch direkt IN die Dichtung von hinten einkleben um mehr Druck zu erzeugen. Auch das wird oft auch ab Werk an kritischen Ecken bereits so gemacht.

PS: Bzgl. der "Kautschuk-Matten" gibt es riesige Unterschiede. Ein namhafter Hersteller ist hier z.B. die Fa. Odenwald.
http://www.odenwald-chemie.de/de/produktfinder/materialuebersicht.html
Einfach mal schmökern...

Es gibt zum Beispiel "getränkte" Schäume, die eben kein Wasser aufnehmen und auch über Laufzeit den Druck zur Umgebung erhalten, sprich wasserundurchlässig sind und sich nicht kaputt drücken. (Z.B.: O.C.-FORM 150 UL)
 
____________________
Smart-Fahrer der ersten Stunde... Seit 04/1999...




Beiträge: 191
Registriert: 15.3.2015
Status: Offline
erstellt am: 18.4.2017 um 22:38 Uhr:
Also hat das Butyl sich auch beim Roadster bewährt

Werde es erstmal mit der Schnur versuchen und fals das nicht hilft nehme ich die Kartusche

Werde berichten ob es geklappt hat



Beiträge: 21
Registriert: 23.3.2017
Status: Offline
erstellt am: 19.4.2017 um 02:20 Uhr:
Und welche dicke nehmt ihr bei den Spiegeldreiecken von dem Butylschnüren ?

* Unterstützer *

Beiträge: 848
Registriert: 21.4.2007
Status: Offline
erstellt am: 19.4.2017 um 08:35 Uhr:
Ich kann 6mm bis max. 8mm Rundschnur empfehlen. Mit Kartuschen habe ich keine Erfahrung bislang.
 
____________________
Smart-Fahrer der ersten Stunde... Seit 04/1999...




Beiträge: 191
Registriert: 15.3.2015
Status: Offline
erstellt am: 19.4.2017 um 20:08 Uhr:
Ich habe 8mm bestellt werde es morgen verbauen

Und berichten



Beiträge: 191
Registriert: 15.3.2015
Status: Offline
erstellt am: 23.4.2017 um 18:12 Uhr:
Hallo

Hab mein spiegeldreieck abgedichtet mit der 8mm Rundschnur
Ein einem Ende habe ich sie doppelt gelegt

Den ersten Regenschauer und ne Reinigung mit dem Hochdruckreiniger hat es komplett dicht überstanden

Grüße
Angel

* Unterstützer *

Beiträge: 848
Registriert: 21.4.2007
Status: Offline
erstellt am: 24.4.2017 um 11:47 Uhr:
Sehr gut
 
____________________
Smart-Fahrer der ersten Stunde... Seit 04/1999...


* Unterstützer *

Beiträge: 154
Registriert: 3.4.2016
Status: Offline
erstellt am: 24.4.2017 um 19:22 Uhr:
Hast du Fotos gemacht wie du es genau verlegt hast?



Beiträge: 191
Registriert: 15.3.2015
Status: Offline
erstellt am: 24.4.2017 um 20:41 Uhr:
Leider nicht aber ist recht einleuchtend

Das spiegeldreieck hat eine Rippe und genau unterhalb dieser Rippe habe ich die "Schnur"gelegt und an dem Ende wo das Dreieck tiefer ist habe ich eine kleine Schlaufe gelegt wenn jemand ein Foto des Dreiecks postet kann ich es gerne in nem Grafiktool markieren

* Ossi deluxe *

Beiträge: 605
Registriert: 4.8.2008
Status: Offline
erstellt am: 3.5.2017 um 18:48 Uhr:
so war es bei mir gemacht wurden



 
____________________
https://get.google.com/albumarchive/109281645726272903619/album/AF1QipOwaSf
yKO-h9oY1MWjfFIbomE9FF_wAPz5HxShz



Beiträge: 191
Registriert: 15.3.2015
Status: Offline
erstellt am: 3.5.2017 um 19:12 Uhr:
Perfektes Bild
Den original Schaum habe ich entfernt
Die 8mm Schnur hab ich von vorne nach hinten gelegt genau an die Stelle wo der original Schaum war und hinten wo ein dicker Kleks Schaum ist habe ich die Schnur doppelt gelegt

Fals jemand das noch machen will bzw. muss und zum Froschtreffen kommt kann ich ihm gerne ein Stück Schnur zur Verfügung stellen hab noch Etwas übrig


Hosted @ Falkenseer.NET
0.2238851 - 24 queries