deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1305 Besucher und 2 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10644 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Runline Felgen ges...
 paar Fragen als Ne...
 Biete smart roadst...
 Barracuda Voltec T...
 Hupe tut's nicht
 Lichtmaschine PHIN...
 Zentralverriegelung
 Tachobeleuchtung g...
 Suche 17 Zoll Mich...
 Motortausch
 Softwareupdate und...
 Softtop auf manuel...
 Audiosignal abgrei...
 Suche beide Nebels...
 kompetente Werksta...
 Beitritt in den SRC
 (B) Roadster Coupé...
 Wie Spiegelglas en...
 Auspuff für Brabus...
 Hardtop hat sich i...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: H7 Abblendlicht



Beiträge: 208
Registriert: 5.8.2015
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 00:02 Uhr:
Moin,
hab mal bevor ich mit Xenon / LED oder ähnlichem Basteleien anfing um das Ablendlicht zu verbessern einfach Arbeitstromrelais zwischen der Zuleitung zur H7 Birne gesetzt, diese schaltet nun das Relais und sorgt dafür dass anstatt der werksmäßigen 9 Volt ! endlich die 12 Volt ankommen die so ein Leuchtmittel auch brauch um vernünftig zu arbeiten. Bei mir ist nun der Gelbstich einem recht klarem Weiss gewichen und die Ausleuchtung ist auch bei Nachtfahrt bedeutend besser, denke eine recht günstige Alternative für die jenigen die nicht gleich hunderte an Euros in Xenon oder LED Scheinwerfer stecken oder mit Leuchtmitteln bei denen die ABE erlischt rumfahren wollen. Bilder hab ich gemacht in der Tiefgarage aber so in etwa sieht es auch auch auf der Strasse aus, ich jedenfalls bin nach einigen Nachtfahrten nun mit dem Licht recht zufrieden, klar ist das kein Vergleich zu Xenon ect aber denke für den Alltagsgebrauch reicht das alle mal

http://www.bild.me/bild.php?file=1785907DSC_0087.JPG

http://www.bild.me/bild.php?file=5536014DSC_0088.JPG

Gruss Roadi

Edit hat nur im Betreff ein 'b' hinzugefügt

[Bearbeitet am 21/8/2016 von SRCinSE]
 
____________________

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6467
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 07:37 Uhr:
Sehr gute Idee! Ich werde das auch noch in Angriff nehmen, da die Xenons im Vergleich
zu den H7 mehr Ampere ziehen und somit das SAM höher belasten. Dies werde ich exakt
genau so umgehen, wie Du es beschrieben hast.
 
____________________
...3xQP / 4 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere



Beiträge: 138
Registriert: 19.3.2016
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 09:59 Uhr:
Hallo

Sieht doch mal sehr gut aus im Vergleich !

Könnte wer nur mal bitte genau beschreiben was wo hin muss, Danke ?!
 
____________________
Greetz Webghost

* Unterstützer *

Beiträge: 708
Registriert: 12.12.2011
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 12:25 Uhr:
Hm, interessante Sache! Wird sicher zulasten der Betriebsdauer der Birnen gehen, aber das wäre es mir wert. Ich brauch endlich besseres Licht, der Winter naht.



Beiträge: 9194
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 13:33 Uhr:
Das jetzt aber nen ganz alter Hut. Beim 42 schon seit langem von Nutzen, weil da der komplette Strom über den Lichtschalter ging. Zudem ist es immer sinnig einen Verbraucher mit kurzen Zuleitungen zu versehen



Beiträge: 208
Registriert: 5.8.2015
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 14:09 Uhr:
alter hut vllt aber wie man an den allgemeinen reaktionen sieht immernoch nen aktuelles thema was in vergessenheit geraten ist, denk auch wenn sowas schonmal aufm tisch war kann es ned verkehrt sein das mal wieder zur sprache zu bringen, ist ja oft so dass gerade bei sowas der kostennutzenfaktor echt gut ist und das ergebniss sich sehen lässt mich hat der spass ned mal 10 euro gekostet und ich fahr seitdem nachts viel entspannter, knappe halbe stunde arbeit kann man auch mit leben denke ich, werd das demnächst beim bekannten von mir auch umrüsten, der sagte als er es gesehen hat nur wow ...

belegung der kontakte beim arbeitstromrelais ist folgend:

Klemme 30 +
Klemme 87/87A Leitung auf + des Leuchtmittels
Klemme 86 Steuerleitung ( Da das originale Kabel was normal zur H7 Birne geht drauf legen)
Klemme 85 Masse

ob das auf die lebensdauer der H7 Birme geht wage ich fast zu bezweifeln da die ja für 12 Volt und nicht für 9 Volt ausgelegt ist, auch wenn kein Vergleich der Kosten zu Xenon / LED Beleuchtung auf die normale Lebensdauer eines Fahrzeuges
 
____________________

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6467
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 14:35 Uhr:
DIeses Relais macht dann die Arbeit:

Beispiel auf Ebay

Edit:

Ich würde auch die Fernscheinwerfer mit so einem Relais ausstatten, denn die oftmals hohen
Peaks bei Lichthupe haben nicht erst nur ein SAM gekillt.

4 Relais und man ist auf der sicheren Seite!
 
____________________
...3xQP / 4 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere

* Unterstützer *

Beiträge: 3415
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 15:57 Uhr:
Mahlzeit,

fahrt ihr ohne Lima ? Bei unseren Roadstern lagen bei laufendem Motor immer ca. 14,2 Volt an.
Etwas über 12 V im Stand wenn nur die Zündung an ist.

Da bei einigen Roadstern die 14 V überschritten werden... sind wohl die Lampen dementsprechend oft defekt bzw. schnell abgebrannt.
Wäre es die Regel dass nur 9 V anliegen müssten die Lampen weit überdurchschnittlich lang halten.

Für die alten Lichtschalter ist es ganz sicher lebensverlängernd.

Gruß
Mark
 
____________________

Nur wer keinen Schimmer hat, kann mit blindem Gehorsam glänzen.



Beiträge: 208
Registriert: 5.8.2015
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 16:00 Uhr:
fahrt ihr ohne Lima ? Bei unseren Roadstern lagen bei laufendem Motor immer ca. 14,2 Volt an.
Etwas über 12 V im Stand wenn nur die Zündung an ist.

Da bei einigen Roadstern die 14 V überschritten werden... sind wohl die Lampen dementsprechend oft defekt bzw. schnell abgebrannt.
Wäre es die Regel dass nur 9 V anliegen müssten die Lampen weit überdurchschnittlich lang halten.

...

dann mess mal das was an der H7 Birne ankommt bei der dünnen Leitung. mach das mal auf einer seite erst mitm relais und schau dann welcher unterschied das in den lampen ist, als viel mehr gelbstichig und neu recht klar weiss ...
 
____________________

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6467
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 16:09 Uhr:
Das hat nichts mit der LiMa zu tun, sondern mit der SAM und den Leitungen.
 
____________________
...3xQP / 4 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere

* Unterstützer *

Beiträge: 3415
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 16:13 Uhr:
Unsere beiden Roadster (die wir länger fuhren) waren "Lampenfresser", drum hatte ich einige Male das Multimeter dran. Bei 9 Volt ist es eher in der Region vom Tagfahrlicht.
Einige andere Roadster hatte ich auch schon gemessen...immer nach dem Reparieren der verschmolzenen SAM-Stecker....auch da waren es über 12 V.
Ich möchte nicht abstreiten dass es auch "9 Volt-Modelle" gab...das ist dann sicherlich nicht sehr sinnvoll es so zu belassen.
Hast du dir die Stecker angesehen ? Eventuell hast du dort schon sehr hohe Widerstände.
 
____________________

Nur wer keinen Schimmer hat, kann mit blindem Gehorsam glänzen.



Beiträge: 208
Registriert: 5.8.2015
Status: Offline
erstellt am: 20.8.2016 um 17:37 Uhr:
H7 Birnen soll man ja eh immer paarweise austauschen weil die andere eh meist kurz danach den geist aufgibt, leg mir die dann normal auf reserve ...steckkontakte ect waren alle soweit in ordnung, lichtmaschine lädt knapp 13.7 volt ...drum wunderte mich das auch dass es nun so nen unterschied in der lichtleistung ist, aber es hat sich echt gelohnt
 
____________________



Beiträge: 305
Registriert: 19.9.2011
Status: Offline
erstellt am: 4.9.2016 um 23:50 Uhr:
...da ich gerade auf diese Relaisschaltung umgestellt habe, samt Zuleitungen mit 2,5 mm2 Querschnitt für Plus und Masse direkt von der Batterie, konnte ich die Spannung an der Birne vorher/hinterher vergleichen: 0,15 Volt Differenz an meinem Roadster, immerhin.
Und beim direkten Anleuchten des Garagentors war der Relaisversorgte Scheinwerfer immerhin sichtbar etwas heller als der mit der Originalverkabelung.
Fazit: Empfehlenswert!

Ausserdem mag ich das hörbare Schalten der Relais da vorn:-)...

Beste Grüße
Dieter
 
____________________
Smart Roadster: Wie viel Auto braucht der Mensch?

Mehr Leistung macht auf der Geraden schneller.
Weniger Gewicht...überall!



Beiträge: 182
Registriert: 30.1.2008
Status: Offline
erstellt am: 5.9.2016 um 11:40 Uhr:
...stellt sich bei mir die Frage ob das auch was bei den Nightbreakern bringt..die sind auf jedenfalls schon mal besser als die Orginalfunzeln..

hat das schon jemand ausprobiert und kann hier berichten?
 
____________________
Nur wer einen Schatten hat, steht auf der Sonnenseite des Lebens !


Hosted @ Falkenseer.NET
0.1985250 - 24 queries