deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 2949 Besucher und 1 Mitglied online.

Anmeldung


Wir haben 10629 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Softwareupdate und...
 Softtop auf manuel...
 Audiosignal abgrei...
 Suche beide Nebels...
 kompetente Werksta...
 Beitritt in den SRC
 (B) Roadster Coupé...
 Wie Spiegelglas en...
 Auspuff für Brabus...
 Hardtop hat sich i...
 Hupe tut's nicht
 Smart Roadster Coupe
 Der Neue aus Witte...
 Tacho tot
 bin mal neu hier
 Roadsterfahrer aus...
 Smartie geht aus
 Masseanschluss hin...
 Lenkgetriebe Axial...
 Smart Roadster bek...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Ballistol zur Gummipflege



Beiträge: 244
Registriert: 2.5.2012
Status: Offline
erstellt am: 16.1.2013 um 18:23 Uhr:
Hallo zusammen,

nachdem ich kürzlihch die Türschlösser des Wagen meiner Freundin mit Ballistol behandelt habe und vom Ergebnis begeister bin ( Schlüssel läuft wieder sehr sauber, trotz fieser Minustemperaturen kein Einfrieren der Schlösser mehr) überlege ich mir nun, ob sich dieses Universalmittel nicht vielleicht auch für die Gummipflege im Smart eignet.
Habe über den Sommer die Dichtgummis regelmäßig mit Gummipflege behandelt hatte aber immer recht schnell wieder da Gefühl dass die Wirkung nur sehr kurz anhält.

Haltet ihr es für bedenklich dieses Mittel einzusetzen oder soll ich es einfach mal probieren.
Abwaschen lässt es sich im Notfall ja auch wieder.

Viele Grüße,
Markus



Beiträge: 11
Registriert: 28.1.2012
Status: Offline
  erstellt am: 16.1.2013 um 18:49 Uhr:
Geht bestimmt. Nachdem neulich nach dem Regen der Frost kam und die Fensterscheiben an den Türgummis festgefroren waren, habe ich die Gummis mit meinen Labello eingefettet. Die Wirkung hält noch an, ist aber ein bischen schmierig und meine Lippen sind zur Zeit sehr spröde.
 
____________________
heute ohne Signatur



Beiträge: 118
Registriert: 24.4.2012
Status: Offline
erstellt am: 16.1.2013 um 19:02 Uhr:
Ist laut (Risiken und Nebenwirkungen in der Packungsbeilage) auch für Plastik und Leder anwendbar,... dann sollten die Gummi&#180;s sicher auch keinen Schaden erleiden denke ich.Besser aus Erfahrung ist aber Vaseline,alleine schon wegen der Haftung
Oder Gleitgel verträgt sich super mit(Gummi&#180;s)
 
____________________


---------------------------
Follow me if you can



Beiträge: 400
Registriert: 14.5.2006
Status: Offline
erstellt am: 16.1.2013 um 19:24 Uhr:
Oh... eines meiner Lieblingsthemen

Also du kannst das beruhigt nehmen. Ich nutze Ballistol schon lange zeit. Es gibt dieses wunderbare mittel übrigens für viele verschiedene Anwendungen in verschiedenen Rezepturen. Ich nutze es zuhause auch als Hautpflegemittel und ein anders als Aftershave. Bei Gummidichtungen im Smart und Pflege der Schienen für Verdeck kann ich auch nichts negatives berichten.

Ich habe aber vor kurzem einen Geheimtipp bekommen. Und zwar soll man im Winter die Gummis richtigl "fett" mit Cockptispray einsprühen. es soll das Gummi pflegen und das ist das wichtigste, sofort die Feuchtigkeit verdrängen. so kann nichts festfrieren. an meinem anderem WINTER-SMART funktioniert es jedenfalls tadellos.

Schau mal hier vorbei. da werden die Produkte vorgestellt und einiges wissenswertes erklärt.
http://www.ballistol-shop.de/Ballistol-Story:_:40.html

ciao, DANIEL
 
____________________

* Unterstützer *

Beiträge: 848
Registriert: 21.4.2007
Status: Offline
  erstellt am: 16.1.2013 um 21:13 Uhr:
Sagt mal, cremt ihr euch eigentlich auch die Haut im Gesicht mit 0W-30 ein ?????
Bestimmt nicht, oder ???

ALLE Dichtungen am Roadster sind wie im Automobilbau üblich, mit einem Gleitlack versehen, der sehr komplex aufgebaut ist.
Dieser soll unter anderem den Verschleiß reduzieren (Abriebfestigkeit) und Geräuschbildung eliminieren.

Wenn ihr hier mit Erdal-Schuhcreme, Waffenöl, Cockpitspray, Reifenpflegemittel, Spüli etc. unbedingt eure Dichtungen dauerhaft ruinieren wollt, dann macht so weiter
Ach ja, abwaschen ist übrigens nicht, da sich das Zeug in die Poren des Gleitlackes setzt ! Und nebenbei gesagt, dass Zeug
einmal in den Dichtungen aufgetragen schliert für die nächsten 5 Jahre...

Als günstige Alternative empfehle ich euch "Großvater's Tipp" mit dem Hirschtalgstift aus der Apotheke für 2,- ¤.
Der ist verträglich und über Generationen von Autos erprobt.

Wenn ihr eure Dichtungen WIRKLICH pflegen wollt, dann nehmt doch bitte "Krytox", das für die Gleitlacksysteme der
Dichtungen unschädlich ist. Beim MB und VW-Händler um die Ecke gibt es das Wundermittel unter dem Begriff "flüssiges Gleitmittel" zu kaufen und wird dort auch sehr gerne eingesetzt !
Krytox hat noch den angenehmen Effekt, dass es Geräusche reduziert, und auch die Dichtheit verbessern kann !
Googelt z.B. mal im EOS-Forum herum, da taucht das Zeug auch immer wieder positiv auf.

Bei MB sieht das Zeug so aus und ist unter der Nummer zu finden: A 000 989 36 60


Bei VW sieht es so aus:


PS: Diese Gleitmittel sind nicht ganz billig, können aber sehr sparsam aufgetragen werden. Sprich so eine Flasche hät über Jahre...
 
____________________
Smart-Fahrer der ersten Stunde... Seit 04/1999...




Beiträge: 983
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 16.1.2013 um 21:48 Uhr:
Hey,
ich benutz, der Tip kam u.a. vom User tufftuff ....Silikonfett...

Das tolle am Silikonfett ist...es hält eeeewig wenn man es einmassiert und die Dichtungen
quellen wieder auf...mein Roadster ist nach dieser Anwendung so Dicht, wie er noch nie
wirklich war!!!

Gruß Daniel

[Editiert am 16/1/2013 von ZOK]

* Unterstützer *

Beiträge: 848
Registriert: 21.4.2007
Status: Offline
erstellt am: 16.1.2013 um 22:34 Uhr:
Hey Daniel,
Silikon ? Das musste ja von dir kommen...
 
____________________
Smart-Fahrer der ersten Stunde... Seit 04/1999...




Beiträge: 983
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 16.1.2013 um 23:25 Uhr:
Yepp Silikon...nur für die Schönheit...

Gruß Daniel

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2855
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 17.1.2013 um 07:59 Uhr:
Und Silikonfett hat auch eine etwas klebrige Eigenschaft. Das hat z.B. beim Softtop den Vorteil, das es an den Dichtungen das verdeck zusammenklebt Und somit auch verdammt dicht macht. Ich nutze es nun schon an Dichtungen rundherum seit knapp 2 Jahren und es ist noch nie was dadurch gegangen! Sogar die Coupe-Scheiben-Gummies habe ich damit einmassiert und die kleben am Metall... Mit nur 3 noch vorhandenen Schrauben, weil der Rest einfach mal so abgebrochen ist
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 1190
Registriert: 29.8.2009
Status: Offline
erstellt am: 17.1.2013 um 11:54 Uhr:
Ich benutze dieses Silikonfett das hier schon öfter empfohlen wurde, wobei ich Smarty BB mit Krytox nicht wiedersprechen will.
Gruß Ralle

http://www.watersafetyshop.com/301984.html

* Unterstützer *

Beiträge: 397
Registriert: 22.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 18.1.2013 um 10:41 Uhr:
ATE Bremsenpaste (Bremszylinderpaste Blaue Tube) => Silikon Fett

wird in der Old- und Youngtimer Scene hochgelobt als perfektes GummiPflegemittel.
Damit werden sogar alte Dichtungen wieder weich und geschmeidig

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2855
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 18.1.2013 um 13:16 Uhr:
Das ist das was ich nutze von Liqui Moly: http://www.liqui-moly.de/liquimoly/produktdb.nsf/id/de_3312.html?Opendocume
nt&land=DE
 
____________________
DerFalk

* Unterstützer *

Beiträge: 225
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
  erstellt am: 10.11.2014 um 14:21 Uhr:
Hallo Leute,
ich muss das Thema noch mal aufgreifen.
Letzte Woche hab ich mein Harttop aufgelegt und natürlich vorher die Gummies mit Silikon gepflegt.
Nachdem dies bei den Türdichtungen gut funktioniert hat, dachte ich das sei eine gute Idee.
Aber nun knarzt es von Dach her bei jeder Bodenwelle ganz schecklich
Hat jemand einen Vorschlag zur Verbesserung ?
Bin dankbar für jede Anregung.
Gruß
Matthias
 
____________________



Beiträge: 9194
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
  erstellt am: 10.11.2014 um 14:53 Uhr:
Zitat:
Wenn ihr eure Dichtungen WIRKLICH pflegen wollt, dann nehmt doch bitte "Krytox", das für die Gleitlacksysteme der
Dichtungen unschädlich ist. Beim MB und VW-Händler um die Ecke gibt es das Wundermittel unter dem Begriff "flüssiges Gleitmittel" zu kaufen und wird dort auch sehr gerne eingesetzt !
Krytox hat noch den angenehmen Effekt, dass es Geräusche reduziert, und auch die Dichtheit verbessern kann !
Googelt z.B. mal im EOS-Forum herum, da taucht das Zeug auch immer wieder positiv auf.

Bei MB sieht das Zeug so aus und ist unter der Nummer zu finden: A 000 989 36 60


Bei VW sieht es so aus:


PS: Diese Gleitmittel sind nicht ganz billig, können aber sehr sparsam aufgetragen werden. Sprich so eine Flasche hät über Jahre...

Krytox ist hautdurchlässig, deswegen unbedingt mit hygiene-Handschuhen arbeiten

* Unterstützer *

Beiträge: 225
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
  erstellt am: 10.11.2014 um 15:17 Uhr:
Zitat:
Bei MB sieht das Zeug so aus und ist unter der Nummer zu finden: A 000 989 36 60

Danke für die Info, ich frage mich aber wie (ob) ich das Silikon wieder weg krieg bevor ich das teure MB Zeug auftrag.
"Warum einen Fehler zwei mal machen; die Auswahl ist doch so groß" (Robert Lembke)
LG
Matthias
 
____________________


Hosted @ Falkenseer.NET
0.2295470 - 24 queries