deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 2153 Besucher und 1 Mitglied online.

Anmeldung


Wir haben 10617 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Softtop auf manuel...
 Hupe tut's nicht
 Smart Roadster Coupe
 Der Neue aus Witte...
 Tacho tot
 Hardtop hat sich i...
 bin mal neu hier
 Roadsterfahrer aus...
 Smartie geht aus
 Masseanschluss hin...
 Lenkgetriebe Axial...
 Smart Roadster bek...
 Herzliche Einladun...
 Freie Smart Werkst...
 Diagnosegerät
 RoadsterTimes 2024...
 Fahrertür Bowdenzu...
 RADIO-CODE
 FELGEN MIT/ODER OH...
 Verkaufe Roadster

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Zeitweiser Leistungsverlust 45kW / 60PS Motor



Beiträge: 37
Registriert: 7.5.2023
Status: Offline
erstellt am: 29.5.2023 um 17:39 Uhr:
Hallo, liebe Forengemeinde!
Frohe Pfingsten (gehabt zu haben)

Seit ca. 3 Wochen bin ich jetzt auch endlich Besitzer eines Roadies, und wenn ich erst mal drin sitze, macht es richtig Spaß. (Das ein- und aussteigen klappt auch jedesmal besser)
Habe jetzt allerdings ein Problem, zu dem ich so in der Form bisher nichts gefunden habe. Zum Thema Leistungsverlust gibt es viele Beiträge, aber entweder für die 60kW / 81PS Variante, und / oder dauerhaften Leistungsverlust.
Mein Roadie hat 60 PS, und ist BJ 2004. Als ich das gute Stück vom Vorbesitzer abgeholt habe, war ich zunächst etwas enttäuscht von der Motorleistung. Auf der AB max 130 km/h, und so richtig aus den Puschen kam er auch nicht. Aber da ich schon lange keine Fahrzeuge unter 200 PS gefahren bin dachte ich mir, soll wohl so sein.
Lt. Vorbesitzer, der das Fahrzeug allerdings auch nur wenige Monate besaß, wurde lediglich der Auspuff gegen einen Sportauspuff getauscht, sonst wurden aber keine Änderungen vorgenommen.
Dann, ein paar Tage später, kam plötzlich das Biest aus ihm raus. (Dem Roadie, nicht dem Vorbesitzer)
Jetzt machte es richtig Spaß, ihn zu fahren. Dann einige Tage später, an einer Ampel: Motorkontrolleuchte, und wieder nur reduzierte Leistung. Am nächsten Tag plötzlich wieder volle Leistung, bis nach kurzer Zeit an einer Ampel wieder nur reduzierte Leistung anstand. Motor ausgeschaltet, wieder eingeschaltet, und plötzlich wieder volle Leistung. Aktuell nur reduziert, auch mit Neustart keine Änderung.
Habe viel vom Taktventil als Ursache für Leistungsverlust gelesen, aber da würde ich doch einen dauerhaften Verlust vermuten, oder?
Vom Gefühl würde ich sagen, das die reduzierte Leistung die normale ist, und eine ggf. vorhandene Leistungssteigerung für den Push sorgt. Diese Steigerung (Chiptuning?) fällt dann ab und zu aus, ggf. längerfristig. Aber 130 auf der AB finde ich als "normale Leistung" schon sehr schwach, es leuchtet aber keine Kontrolleuchte.

Habe nächste Woche einen Termin zur Inspektion in der Werkstatt meines Vertauens. Sicherlich keine Smart Spezies, aber immer sehr bemüht und keinesfalls beleidigt, wenn man mit Forentips als Hilfestellung zu ihnen kommt.
Der Smartie hat aktuell 116000 km gelaufen, lt. Anzeige ist die letzte Inspektion seit 16000 km überfällig. Deshalb nächste Woche große Inspektion nach Herstellerangabe.
Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir Tips geben könntet, was die Ursache sein kann.
Denn falls es am Motor liegt, würde ich einen Tausch gegen einen neuen (aufbereiteten Motor) in Erwägung ziehen, allerdings würde dann die Inspektion keinen Sinn machen. Aber wenn der Motor wirklich defekt sein sollte, hätte er doch dauerhaft keine Leistung, und nicht mal so oder so?

LG
Christian

PS an die Admins: Hoffe, das ich hier im richtigen Bereich bin, andernfalls würde ich euch bitten, den Beitrag an die richtige Stelle zu verschieben. Vielen lieben Dank!

[Bearbeitet am 29/5/2023 von christianh]

[Bearbeitet am 29/5/2023 von christianh]

[Bearbeitet am 29/5/2023 von christianh]

[Bearbeitet am 29/5/2023 von christianh]



Beiträge: 37
Registriert: 7.5.2023
Status: Offline
erstellt am: 29.5.2023 um 21:50 Uhr:
Update:

habe aufgrund eines Tips aus einem anderen Beitrag mal probiert, was passiert, wenn ich die Sicherung 27 (Motorsteuergerät) entferne und wieder einsetze. Und siehe da, es funzt wieder. Aber genauso wie in dem anderen Beitrag erwähnt, nur kurzfristig.

https://smart-roadster-club.de/modules.php?op=modload&name=XForum&f
ile=viewthread&tid=34170


Habe deshalb mal vorsichtshalber Wastegate und Taktgeber incl. Leitungen bestellt, und werde diese bei der Inspektion tauschen lassen.
Hoffentlich war es das...

LG

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6465
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 30.5.2023 um 08:33 Uhr:
Du hast keine Zusatzinstrumente. Damit könntest du den Turbodruck ablesen.
 
____________________
...3xQP / 4 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere



Beiträge: 37
Registriert: 7.5.2023
Status: Offline
erstellt am: 30.5.2023 um 08:41 Uhr:
Das ist richtig, Buchhalterausstattung



Beiträge: 2731
Registriert: 15.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 30.5.2023 um 12:01 Uhr:
Die Wahrscheinlichkeit, dass es das Taktventil oder das Wastegate ist, ist sehr groß. Bei mir war einmal das TV kaputt und musste nur getauscht werden, einmal hing das Wastegate und hat durch verzögerte Reaktion ("unplausible Werte") den Notlauf ausgelöst. Da konnte man auf dem ZI die tanzende Nadel sehen.

Letzteres Problem habe ich für einige Zeit durch binäres Fahren gelöst, also entweder ganz langsam Gas gegeben dass ich nicht über 0.5 Bar kam oder gar keinen Ladedruck verwendet habe. Oder, wenn warm, Vollgas so dass das Wastegate nicht in der Mitte im unruhigen Bereich offen blieb. Das Problem hat sich witzigerweise aber irgendwann von selbst gelöst, vermutlich weil Ablagerungen im Wastegate die für das Klemmen verantwortlich waren mit der Zeit weggeflogen sind. Irgendwann war die Klemme dann weg, und das Wastegate hat wieder ganz normal funktioniert. Alternativ muss man den Lader tauschen, das Wastegate ist da ja integriert und nicht einzeln tauschbar, richtig ?

Ich würde aber darüber nachdenken, den 45kW gegen einen 60kW Roadster zu tauschen. Das macht nicht nur mehr Spaß, sondern sollte auch auf lange Sicht haltbarer sein. Muss man natürlich Glück haben, einen guten zu bekommen. Meiner ist jetzt 20 Jahre alt, hat 177tkm mit Tuning runter, und fährt wie ne Eins.



Beiträge: 37
Registriert: 7.5.2023
Status: Offline
erstellt am: 31.5.2023 um 06:09 Uhr:
@ Klaus

genaugenommen habe ich das Druckventil vom Wastegate bestellt, das kann man ja so tauschen.
Das mit dem digitalen fahren hört sich interessant an.
Hatte eigentlich auch vor, die 60 kW Variante zu kaufen. Aber um nicht quer durch Deutschland fahren zu müssen, war die Auswahl gering. Hatte zwar einen gefunden, der wollte aber ohne TÜV 4000. Nachdem wir dann beim TÜV die Mängel haben überprüfen lassen, wären für mich Reparaturen von ca. 700 Euro angefallen. Soweit wollte er aber nicht runter. Dann habe ich den 45 kW gefunden, mit TÜV für 2000, und deutlich weniger km. (Auch das Verdeck ist noch relativ neu) Selbst wenn der Motor jetzt kaputt ginge, und ich einen AT Motor einbauen ließe, würde ich insgesamt (incl. der Inspektion) vermutlich weniger als 4000 Euro bezahlen, hätte aber einen großen Teil der Verschleißteile neu. Und wenn der Motor heil bleibt, bin ich damit gut 1000 Euro günstiger als mit dem mit 60 kW. Darüber hinaus ist meiner auch nochmal etwas günstiger im Unterhalt, und ehrlich gesagt geht er eigentlich ganz gut ab, wenn er denn vernünftig läuft. Aber vielleicht ist das ja auch nur wegen des zu hohen Ladedrucks. Mal sehen, wie es aussieht, wenn alles fertig ist. Ggf. kann man die Motorleistung ja noch etwas "optimieren".
Aber das würde ich nur machen, wenn es mir deutlich zu wenig Leistung wäre. Und wenn er uns langfristig gut gefällt spricht ja nichts dagegen, einen zweiten zu holen, nur für mich. Denn dieser ist in erster Linie für meine Frau und meine Kinder. Meine Frau mag nicht so schnell fahren, und bei meinen Kindern bin ich froh, wenn sie es nicht tun.
Dann lieber optisch etwas dran rumbasteln. Aber nur Dinge, die problemlos wieder rückbaubar sind. Folierung, Sitzbezüge, evtl. gönne ich mir auch Flügeltüren. Andere Heckblende für einen Doppelauspuff in der Mitte, und solche Scherze.
Und natürlich etwas mehr Wums für die Mucke.

* Hardwareguide Team *

Beiträge: 330
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
  erstellt am: 1.6.2023 um 22:29 Uhr:
Viel Glück beim finden eines Heckteils für Doppelrohrauspüffe!



Beiträge: 37
Registriert: 7.5.2023
Status: Offline
  erstellt am: 1.6.2023 um 22:43 Uhr:
@MartieMcfly

Danke, aber habe ich schon. Ist heute angekommen

LG



Beiträge: 2731
Registriert: 15.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 3.6.2023 um 18:41 Uhr:
Woher?



Beiträge: 37
Registriert: 7.5.2023
Status: Offline
erstellt am: 3.6.2023 um 21:09 Uhr:
Ich hoffe, ich darf hier links einstellen.

https://www.rs-parts.com/catalog/product/view/id/1007/s/rsi-heckblende-fur-
sportauspuffanlagen-smart-roadster/category/107/


Bilder darf ich noch nicht einfügen, richtig?

LG

Hier mal ein link zu einem Foto, sollt eigentlich mit der Heckschürze passen.
https://photos.app.goo.gl/iZfEBLoxqRntMktz5

* Hardwareguide Team *

Beiträge: 330
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 9.6.2023 um 09:33 Uhr:
Wusste gar nicht, dass man das Wastegate einzeln bekommt



Beiträge: 37
Registriert: 7.5.2023
Status: Offline
  erstellt am: 9.6.2023 um 16:21 Uhr:
@martiemcfly
Witzbold
Die Korrektur hatte ich bereits in meiner Antwort an Klaus geschrieben. Natürlich nicht direkt das Wastegate, sondern diese komische Dose.

Aber das Problem wurde gefunden - es war tatsächlich nur ein defekter Schlauch zum Taktventil. Alle erneuert, und jetzt rennt er wieder. Dafür habe ich jetzt was neues - soll ja nicht langweilig werden.
Ab und zu startet er nicht. Zündung geht, aber es kommt keine Ganganzeige, bzw. es blinkt nur im Cockpit.
(Nicht die 3 Balken)
Ursache haben wir gefunden. Eines der Kabel zum SAM hat scheinbar einen Wackelkontakt. Nachdem wir alle Stecker mal ab- und wieder dran gemacht haben, startet er wieder. Das Dumme: wir wissen nicht, welches der Kabel ursächlich war. Das werde ich wohl erst rausfinden, wenn er das nächste mal das Problem hat. Dann nehme ich mir einen Stecker nach dem anderen vor. Werde mir allerdings auf Verdacht mal den Stecker von der Stromversorgung zum SAM ansehen, da beim Auslesen des Fehlerspeichers angezeigt wurde, das dieses nicht gefunden wurde. Spricht vielleicht für mangelhafte Stromverbindung. Aber da schau ich auch mal ins Forum, ob da jemand einen Tip hat.
Euch allen auf jeden Fall vielen lieben Dank, und ein schönes Wochenende!

* Hardwareguide Team *

Beiträge: 330
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 12.6.2023 um 08:15 Uhr:
@christianh: schaust du hier, evtl ist es eine mangelhafte Masseverbindung.

https://www.smart-roadster-club.de/modules.php?op=modload&name=XForum&a
mp;file=viewthread&tid=38766



Beiträge: 37
Registriert: 7.5.2023
Status: Offline
  erstellt am: 12.6.2023 um 16:45 Uhr:
@MartieMcFly

Vielen Dank!
Du suchst Dir aber nur die komplizierten Sachen raus, gelle?
Habe aber den Fehler schon etwas eingrenzen können.
Nachdem ich das SAM lediglich ausgeclipst habe, und es ein wenig runter hing, funktionierte wieder alles. Ist also definitiv eines der Kabel (Stecker) zum Sam.
Werde ich mich in den nächsten Tagen drum kümmern.
Nochmal vielen Dank!
LG
Christian


Hosted @ Falkenseer.NET
0.2187541 - 24 queries