deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1093 Besucher und 3 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10601 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Smart Roadster bek...
 Herzliche Einladun...
 (O) Schluss mit de...
 Roadster verliert Öl
 Teppich hinter den...
 Schalterabdeckung ...
 Diagnosegerät
 Suche rechtes Rück...
 Smart Roadster Coupe
 Loses Kabel hängt ...
 (B) Roadster Coupé...
 rechter mechanisch...
 Der Neue aus Witte...
 Verdeck Reparatur ...
 Verkaufe Smart Roa...
 Suche Sportauspuff
 Schon wieder Auspuff
 Suche diverse Teile
 Smart Roadster 452...
 RoadsterTimes 2024...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Gibt es für den Roady eine stärkere Lichtmaschine?

* Hardwareguide Team *

Beiträge: 328
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 17.4.2022 um 19:51 Uhr:
Hallo zusammen,
weiß evtl. jemand, ob es für unseren Kleinen eine Lichtmaschine mit mehr Leistung gibt als die Standartlichtmaschine?
Dank und Gruß
McFly



Beiträge: 308
Registriert: 12.5.2015
Status: Offline
erstellt am: 20.4.2022 um 11:19 Uhr:
Eigentlich müsste die vom 450 CDI (=stärker) passen, oder nicht?
 
____________________
Fisker Ocean - Smart Roadster Coupe - Smart 450 CDI -Mercedes CLS 350 CDI Shooting Brake

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2849
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 20.4.2022 um 14:18 Uhr:
Wenn die PH-IN hat, schon ... aber was hast du damit vor?
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 308
Registriert: 12.5.2015
Status: Offline
erstellt am: 20.4.2022 um 16:34 Uhr:
Naja, er wird die 1.21GW brauchen, um wieder zurück in die Zukunft zu kommen
 
____________________
Fisker Ocean - Smart Roadster Coupe - Smart 450 CDI -Mercedes CLS 350 CDI Shooting Brake

* Hardwareguide Team *

Beiträge: 328
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 20.4.2022 um 18:35 Uhr:
@ruok: Sehr geile Witz

* Hardwareguide Team *

Beiträge: 328
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 20.4.2022 um 18:37 Uhr:
Ich habe mir letztes Jahr im September eine HiFi-Anlage mit Fußraum-Subwoofer einbauen lassen (von CSP Car Sound Performance in Dees). Endstufe ist angegeben mit 600 Watt rms. Die Lautsprecherchassis sind sehr Hochwertig und können diese Leistung auch aufnehmen.

Nach ein paar Tagen laut Musik hören sprang der Kleine nicht mehr an (an der Tankstelle) und ich musste mir Starthilfe geben lassen. Auf der Nachhausefahrt leuchtete die ganze Zeit das Batteriesymbol im KI. Die 10 Jahre alte Banner-Batterie war tot und hatte wohl einen Plattenschluss was zur Zerstörung der Gleichrichter in der Lima führte.

Also habe ich eine neue Original (Herth+Buss) Lima und eine neue Exide-Batterie verbaut. Lief wieder, allerdings brauchte der Anlasser bzw. der Startvorgang sehr lange bis der Motor ansprang. Dennoch funktionierte alles wunderbar.

Letzte Woche sprang der kleine wieder nicht an (wieder an der Tankstelle) und ich musste mir Starthilfe geben lassen. Zuhause angekommen stellte ich fest, dass die 'neue' Exide-Batterie nur zur hälfte geladen ist. Alle Verbraucher hatte ich während der Fahrt vorsorglich abgeschaltet, Warnleuchte im KI leuchtete NICHT.

Habe die Batterie dann über Nacht geladen um am nächsten Tag eine Probefahrt zu machen, Anlage auf laut, Gebläse auf 1, Scheinwerfer an. Zu Hause angekommen stellte ich den Roady auf seinen Stellplatz, schaltete den Motor aus um zu sehen ob er startet. Er startete nicht, Batterie wieder nur halb (oder noch weniger) geladen.

Nun bin ich mir nicht sicher, ob die Leistungsaufnahme der Verbraucher die Leistungsabgabe der LiMa übersteigt oder ob irgendwo ein Fehler in einem Kabel und/oder Massepunkt vorliegt (wie hier beschrieben: https://www.smart-roadster-club.de/modules.php?op=modload&name=XForum&a
mp;file=viewthread&tid=38333). Ich tippe eher auf letzteres, das werde ich am Freitag herausfinden. Wenn es daran aber nicht liegt dann bräuchte ich ja ne stärkere Lima.

Danke für eure Hilfe

* Unterstützer *

Beiträge: 97
Registriert: 2.10.2016
Status: Offline
erstellt am: 20.4.2022 um 22:49 Uhr:
Hallo Martie, 600W in einem Smart ist eher unwahrscheinlich, außer Du bist taub, aber sei's drum. Welche Stromaufnahme steht denn bei der Endstufe drauf? Es müssten ja mehr als 50A sein. Nach welcher Messung kommst Du zu der Annahme das die Batterie noch halbvoll ist. Die Lichtmaschine ist doch ein 75A Typ, also sollte mit 50A für die Endstufe und 15A fürs Licht bei genügender Drehzahl noch etwas Strom zum Laden übrig sein. Im Stand ist bei diesem Strom die Batterie sicher nach ner guten halben Stunde ziemlich leer. Das schlechte anlassen ist wahrscheinlich auf dem Weg von der Batterie zum Anlasser zu suchen.
Viele Grüße Klaus
Ach noch eins ist mir in der Nacht eingefallen. Gehe ich richtig in der Annahme, das bei der Anlage ein milchflaschengroßer Speicherkondensator direkt bei der Endstufe mit dicken Kabeln angeschlossen ist. Wenn dieser nicht vorhanden isr so muss der Akku / Lichtmaschine auch noch die Stromspitzen liefern und die könnten dann z.B. für die Lichtmaschine / Dioden zu viel werden



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 21.4.2022 um 11:51 Uhr:
Mache die Massepunkte der Masseverbindung am Motor neu. Kabel ab, Kontaktpunkte anschleifen, Batteriepolfett ran und Kabel wieder fest verschrauben. Hatte fast dasselbe Problem, Lima getauscht, danach Batterie getauscht und als das Problem immer noch da war, mal nen Kabel vom Minuspol der Batterie zum Motor gezogen und man merkte sofort, jetzt lädt die Lima mit voller Leistung. Ich hatte einen Übergangswiderstand, der mit einem Multimeter bei 0 Ohm war, aber bei Last eben nichts rüber ging
 
____________________

* Hardwareguide Team *

Beiträge: 328
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 21.4.2022 um 18:14 Uhr:
Danke Klaus und Danke SmartRoadsterCoupe!

Nein, ich habe keinen Kondensator verbaut. Leistungsaufnahme der Endstufe wird vom Hersteller mit 44 A angegeben. Es ist eine Audison SR5.600.

@Klaus: Das die Batterie halb voll war war nur eine unqualifizierte Schätzung meinerseits, die Nadel von meinem Batterieladegerät ist eben nicht ganz links auf der Skala sondern in der Mitte. Jedenfalls hat die Ladung nicht ausgereicht, um den Anlasser/Motor zu starten.

@SmartRoadsterCoupe: Du meinst das Masseband von der Karosserie zum Getriebe nehme ich an? Ich würde eher auf den Massepunkt unter dem Linken hinteren Innenkotflügel tippen. Ich werde morgen alle Massepunkte überprüfen.

Habt vielen Dank, ich halte euch auf dem laufenden.



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 21.4.2022 um 20:25 Uhr:
Zitat:
MartieMcfly hat geschrieben:
@SmartRoadsterCoupe: Du meinst das Masseband von der Karosserie zum Getriebe nehme ich an?

ja genau, hatte wie gesagt 0 Ohm gemessen, sah für mich auch Top aus alles. Erst nach Tausch der Lichtmaschine, Tausch der Batterie kam ich zu der Erkenntnis, das der Ladestrom es nicht schaffte die Batterie zu laden. Komischerweise ging aber so viel Strom rüber, das der Anlasser den Wagen anwerfen konnte.
 
____________________

* Hardwareguide Team *

Beiträge: 328
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 23.4.2022 um 10:17 Uhr:
Der Massepunkt bzw die Kabel waren komplett vergammelt. Masseband im Motor habe ich auch ausgebaut, alle Kontakte und Massepunkte angeschliffen und mit Polfett wieder verbaut. Bis jetzt läuft er, habe leider kein Multimeter um genaueres über Spannung und Stromstärke zu sagen. Jedenfalls sprang er ganz anders an als in der letzten Zeit.









Bis auf 2 dünne Kabel sind die Kabel derart korrodiert das ich kein blankes, lötbares Kupfer finden konnte ohne den Kabelbaum komplett zu öffnen, weswegen ich vorerst ein Provisorium mit Luesterklemmverbindungen gebastelt habe. Da muss ich nochmal ran.


Hosted @ Falkenseer.NET
0.1943789 - 24 queries