deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 665 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10380 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Optionen für einen...
 Vorwiderstand Gebl...
 RoadsterTimes 2023...
 Achtung neuer Term...
 Reparatur Massepun...
 Biete Smart Roadst...
 Klimaanlagenschalt...
 Anlasserschlüssel
 Frohe Weihnachten
 Problem mit Drehzahl
 Oliver Lucas aus M...
 [Termin VERSCHOBEN...
 Schraube hat wiede...
 Regler für Umluft ...
 Karosserie
 Es ist soweit
 Chiptuning Brabus ...
 muss mich leider v...
 verölter Schlauch ...
 Die leidige Sache ...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Motor geht aus - Tankanzeigebalken blinkt komplett



Beiträge: 5
Registriert: 17.6.2019
Status: Offline
  erstellt am: 31.8.2020 um 15:55 Uhr:
Hallo ihr Lieben.
Ich bin IT Systemelktroniker,habe allerdings auch mal Tankwart gelernt, als es noch Tankwarte gab.
Kenne mich also mit Elektrik Elektronik und Fahrzeugen aus.
Ich habe eine Flachkugel aus 4/2004.
Der Motor ging während der Fahrt aus ,Aktuator schaltete auf N und de rWagen rollte aus.
Alles funktionierte, nur der hintere Teil mit dem Motor war ohne Funktion.
Ich stellte fest, dass im Wagen Wasser stand. Der komplette Teppich wurde entfernt, der Wagen getrocknet, Und der Fehler blieb bestehen.
ADAC gerufen, der stellte fest, das Steuergerät müsse neu. Dabei konnter er nicht einmal eine Verbindung über OBD herstellen.
Also habe ich die SAM ausgebaut, alle Stecker kontrolliert, null Oxydation.
Alle Sicherungen durchgemessen, die 10 war defekt, ersetzt, SAM eingebaut und der Wagen lief wieder ohne Probleme. Dann ging er in die Werkstatt, neue Bremsen, TÜV neu.
Nach demabholen fuhren wir in einen Waschpark und gönnten unserem Kleinen ei ne Komplettpflege - mit Unterwäsche. Dabei spritzte das Wasser nur soam rechten Spiegeldreieck in den Innenraum. MNotor startete aber einwandfrei, Smartie ausgesaugt, wolltelosfahren, höre unten an der SAM dieses "klitsch" und die Sicherung war wieder durch. Ich hatte vorsichtshalber mehrere dabei, ausgetauscht, alles geht. Losgefahren, nach ein paar Kilometern kam ein Huckel, klitsch Sicherung durch.
Und dann knallte jede durch, die ich einsetzte. ADAC - nach Hause schleppen lassen, SAM ausgebaut und auseinandergebaut - nichts zu finden. Vorsichtshalber SAM nachgelötet, wieder euingebaut, klitsch....
Schaltpläne und Belegungen und Kabelfarben besorgt, alle Leitungen von und zur SAM durchgemessen, Relais geprüft.

Folgende Fehler traten noch auf: Hupe verweigert Mitarbeit, Schiebedach ebenfalls, Wisch-Wasch schaltet den Wischer nach Betätigung aus wann es Lust und Laune hat.

Also: An der SAM am Stecker Nr. 11/5 Liegt Pin 12 auf Masse - das ist das gelb/schwarze Kabel, kommt von der MEG (ECU) und liefert das "Engine run Signal" - müsste also vom Motorsteuergerät kommen.
Zusammen damit liegt noch Pin 11 auf der SI 10: MEG (ECU) Fuel Pump instruction (schwarz/pink).
Masse bleibt auch, wenn der Stecker von der SAM entfernt wurde.

Hat jemand einen Tip, wo ich im Kabelbaum suchen soll?
Gibt es eine neuralgische Fehlerquele hierfür?

Puuh, ist viel Text, würde mich über eine Antwort freuen....
Lasst erstmal die anderen Fehler aussen vor - Motor ist erstmal porisiert....

Nachtrag: Am Stecker gemessen liegt Masse an, nicht an der SAM!!!

[Bearbeitet am 31/8/2020 von Popocatepetl]

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2801
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 31.8.2020 um 19:14 Uhr:
Hi, heisser Kandidat ist da die Sammelstelle der Massepunkte hinter dem Luftfilterkasten.
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 5
Registriert: 17.6.2019
Status: Offline
erstellt am: 31.8.2020 um 19:45 Uhr:
Hmmm, die Massepunkte sehen alle recht gut aus. Habe sie gelöst, Polfett drangeschmiert und mit Zahnscheibe neu verschraubt.

Auf der Leitung, die mit 15 A abgesichert ist, muss eine Spannung vom Motorsteuergerät zum SAM kommen. Dann darf die Leitung aber nicht auf Masse liegen.
Ist ja kein TTl-Pegel, der mit Masse schaltet, sondern hat Bordspannung.

Vielen dank für den Vorschlag.
Ich werde die Karre wohl wieder auseinanderbauen und zusätzlich das Motorsteuergerät ausbauen. Notfalls ziehe ich eine neue Leitung, habe ich beim Abblendlicht vLinks auch schon getan...

Falls nioch jemand eine Idee hat.....

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6338
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 31.8.2020 um 20:50 Uhr:
Die Massekabel können durchaus gut aussehen, aber die 'faulen' von innen - ich habe schon alle Kabel mit nur einem Ruck abgerissen, obwohl die 'gut' aussahen. Ich traue da keinem Roadster, der mal daily war, in seinem Autoleben. Und Falk hat da auch schon viele Roadster gehabt, die zwar 'gut' waren, aber trotzdem keine Masse mehr leiteten.
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere



Beiträge: 829
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 31.8.2020 um 22:20 Uhr:
Unter der rechten hinteren Radhausschale ist auch eine bekannte Scheuerstelle vom Kabelbaum.
Schau Dir die doch mal an.
LG, Peter
 
____________________



Beiträge: 5
Registriert: 17.6.2019
Status: Offline
erstellt am: 1.9.2020 um 10:54 Uhr:
Ich danke euch schonmal....

Die Leitung 11-5/Pin 12 kommt nicht zur SAM, sondern ist ein Steuersignal von der SAM für die ECU.
Hälfte der Arbeit hätte ich mir sparen können, ich dachte die Hauptrelais seien die grossen schwarzen.
Das sind aber dummerweise die für die Sitzheitzungen - kein Wunder dass ich nirgends etwas messen konnte!
Ich werde jetzt eine fliegende Vergabelung des Pin 12 zur ECU vornehmen, mal sehen was dabei herauskommt.... hoffe die Kabelfarbe ist an der ECU die gleiche wie am SAM---- bei Mercedes weiss man ja nie....

Melde mich wieder....



Beiträge: 5
Registriert: 17.6.2019
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2020 um 18:47 Uhr:
Ja, ich kreple hier noch immer rum.
Habe ein gelb/schwarzes 1,5 qmm vom Stecker 11-5 Pin 12 das auf Masse liegt.
Sobald ich die Zündung einschalte und starte, knallt die Sicherung durch, aber nur wenn der Stecker 11-5 eingesteckt ist.
Ich habe am ECU (wo laut Kaeblplan das kabel hingeht) kein gelb/schwarzes Kabel.

Hat jemand eien kabelverlaufsplan oder eine Ahnung, wo dieses blöde Kabel langgeht oder ob das irgendwo unterwegs die Farbe ändert???



Beiträge: 829
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2020 um 23:35 Uhr:
N11-5/12 geht auf ECU 1-119 und sollte durchgängig gelb/schwarz sein.
Zieh doch mal den Stecker an der ECU ab und versuch es durchzumessen und auch auf Massedurchgang zu messen.
Aber ohne dass es in der ECU eingesteckt ist.
Sonst könnte es ja sein, dass Dir die ECU Schaltung auf nur "Masse" "vorspielt".

LG, Peter
 
____________________



Beiträge: 5
Registriert: 17.6.2019
Status: Offline
erstellt am: 25.9.2020 um 12:56 Uhr:
Hallo Peter.
Ganz lieben Dank.
Habe nochmal gesucht und das sw/ge 2 malgefunden und 2 mal aus den Augen verloren.
Sachstand:
Bei abgezogenem Stecker an der ECU gemessen gegen Masse - Durchgang auf Masse
Bei abgezogenem Stecker an der ECU und SAM gemessen - Durchgang auf Masse
Kabel an SAM abgeschnitten - zur SAM - Keine Masse
Abgeschnittenes Kabel, gelöster ECU Stecker - Masse
Kabel am ECU Stecker abgeschnitten - ECU Stecker drin - keine Masse
Nun loses Kabelstück gemessen - Masse
Abgeschnittenes Stück Kabel fliegend ersetzt, alle obigen Messungen - keine Masse

Verbesserung: Relais schalten wieder, Sicherung knallt nicht mehr durch.

Mein Fehler: Habe Massekabel an der Batterie drangelassen. Kann das sein, das jetzt ein Fehler im Steuergerät hinterlegt ist?
Weil anspringen tut er nicht, Anlasser dreht nicht, Tankanzeige blinkt weiterhin komplett und 3 horizontale Striche darüber ebenfalls.

Sonst schleppe ich den am WWE in der Werkstatt, dass die den Fehler löschen.

Ich vermute allerdings, dass noch irgendwo ein Kabel auf Masse liegt.

Irgendwer hatte mir gesagt, das Blinken sei das Zeichen für einen Fehler im OBD Netz.
Das kann natürlich auch bei defekter ECU auftreten, oder?

Ich würde das echt gerne eine Werkstatt machen lassen, aber das kann man ja nicht bezahlen....

Kabelbaum austauschen.....Hmm, ich guck mal,ob ich was finde.

Kann die ECU einfach getauscht werden oder muss die angelernt werden?

Puh, ich danke euch jedenfalls ganz dolle....


Hosted @ Falkenseer.NET
0.1610031 - 24 queries