deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1068 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10540 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Suche Steuergehäus...
 Fahrertür geht nic...
 Zukünftig Smart Ro...
 Karosserieteile au...
 Soft Top / Verdeck...
 Smartie geht aus
 LWS Smart 452 mit ...
 Ersatz für König R...
 SUCHE Antera Typ 309
 Scheibenwischer mi...
 Neuer Auspuff für ...
 RoadsterTimes 2024...
 Firma Smartprofi
 Neue LED Scheinwer...
 Handbremse greift ...
 Suche Mittelarmleh...
 Farbfrage gelb
 Motor gesucht
 RoadsterTimes 2023...
 Smart Roadster Cou...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Kann ICH einen Roadster kaufen?



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
  erstellt am: 10.6.2018 um 17:20 Uhr:
Wunderschönen guten Tag!

Nachdem ich jetzt mit 31 Jahren nochmal zu studieren beginne heißt es für mich good bye Oberklasse auf Firmenkosten. Natürlich ist mir bewusst, dass es bereits unzählige Kaufberatungsthreads gibt, welchen ich auch viel entnehmen konnte, allerdings bin ich noch immer unschlüssig...
Ich benötige ein Auto, welches mich in den nächsten min. 3 Jahren möglichst wenig kostet und dennoch nicht all zu langweilig ist. Was Motorsteuer und Versicherung in Österreich angeht bietet sich hier natürlich in erster Linie ein Smart Roadster an.

Ich bin grundsätzlich handwerklich begabt und habe in meiner Jugend auch einiges an Autos gemacht (Nissan 200SX - Turbo tausch - LLK - etc.), bin aber jetzt nichtmal Hobbymechaniker und habe keine Werkstatt zur Verfügung.
Ist es Blauäugig jetzt noch einen ~15 Jahre alten Roadster um ca. 5.000¤ zu kaufen und darauf zu hoffen, dass mich das Auto nicht durch Reparaturen arm frisst? Als Alternative sehe ich eigentlich nur langweilige Klein- und Kleinstwagen...

Hoffentlich hat hier jemand ehrliches Feedback für mich

LG aus Österreich

* Unterstützer *

Beiträge: 3414
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.6.2018 um 17:44 Uhr:
Moin,

wenn Du ca. 5000.-¤ ausgibst sollte aber auch eine Reserve von vielleicht 2000¤ oder mehr für den Tag X vorhanden sein.
Ob Du Roadster für 4000.- oder 6000.- kaufst wird dabei kaum eine Rolle spielen.

Achso... für richtige Winter ist er nicht unbedingt die beste Wahl.

Gruß
Mark
 
____________________

Nur wer keinen Schimmer hat, kann mit blindem Gehorsam glänzen.



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 10.6.2018 um 19:55 Uhr:
Danke für die Info!

Was ist denn das Problem im Winter? Das Fahrverhalten, die Heizung, oder...?



Beiträge: 671
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.6.2018 um 20:08 Uhr:
Hallo
Ich fahre jeden Winter im deutschen Mittelgebirge (sauerland)

Der Roadster kommt erstaunlich gut die Berge hoch auch bei Schnee.
Nicht schlechter als ein VW.

Bedingung sind gute Reifen mit Profil und in Kurven muss man das Heck im Auge behalten.
Nix dramatisches.

Was er im Winter nicht mag ist höher Schnee, und beim Roadster hat man halt nicht viel bodenfreiheit.
Meine 10cm.

Grüße Ralle
 
____________________
Das Pack aus dem Sauerland

* Unterstützer *

Beiträge: 3414
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.6.2018 um 21:04 Uhr:
Die Heizung ist gut wenn man erstmal das Thermostat (immer defekt) getauscht hat.

Spaß haben kann man damit auch im Winter.
Bei richtig Schnee und Glätte würde ich nicht damit fahren wollen...nur um pünktlich auf Arbeit zu sein.

Wenn man vom Allrad verwöhnt ist fällt schon auf wie "schlecht" der Roadster bei Regen, Schnee und Matsch liegt.

Bei uns auf dem platten Land haben wir unsere Roadster auch im Winter gefahren... dann eher vorsichtig.
Auf trockner Straße im Winter ... das perfekte Turbowetter.
 
____________________

Nur wer keinen Schimmer hat, kann mit blindem Gehorsam glänzen.

* VIP-Deluxe *

Beiträge: 1106
Registriert: 2.11.2014
Status: Offline
erstellt am: 10.6.2018 um 21:24 Uhr:
was hattest du? S13 oder S14?
wer Silvia schrauben kann kommt mit dem Roadster auch zurecht.
wenn bit und byte für dich kein fremdwort ist,(was ich bei dir mit 31 vermute)
dann bekommst du auch elektronisch alles geregelt beim Roady.
arbeite dich in die elektronik ein, kauf ein delphi ds150 und dann
ist alles relativ einfach.

grüßle vom Hecki aus dem sxce



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 10.6.2018 um 22:53 Uhr:
Es war ein S13 mit CA18DET und obwohl ich durch ca. 1.000.000km beruflich immer schöne Neuwagen hatte ist der S13 das einzige Auto dem ich nachtrauere! Was ich toll gefunden hab, war dass die neuen Besitzer (aus gegend Hamburg) das Auto extra mit Hänger bei mir aus Österreich abgeholt haben.
Hab damal den größeren Garret Lader (T28?), LLK und Ölkühler verbaut sowie diverse Spielerein und auch bei einem neuen Audi mal ACC (Abstandsradar) nachgerüstet - aber das waren halt alles keine Hexereien, die ohne besondere Werkstattausrüstung realisierbar waren. Außerdem hatte ich für alles sehr gute Anleitungen ohne die ich niemals allein etwas schrauben hätte können!

Gibt es denn irgendwo ein Werkstättenhandbuch zum Download?

Nebenbei: Ich wäre nicht abgeneigt ein Auto aus Deutschland zu holen, weil Autos bei euch grundsätzlich günstiger sind. Also wenn jemand mal ein vermeintlich gutes Angebot in seiner Nähe sieht und mir beim Besichtigen behilflich ist, würde ich mich massiv freuen und natürlich auch erkenntlich zeigen!

* Unterstützer *

Beiträge: 3414
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 10.6.2018 um 23:15 Uhr:
Beim Kauf unbedingt eine passende Diagnose ranhängen.
Elektroschrott erkennt man ansonsten nicht immer gleich.

JHWUS war der Name einer sehr guten Anleitung.
 
____________________

Nur wer keinen Schimmer hat, kann mit blindem Gehorsam glänzen.

* VIP-Deluxe *

Beiträge: 1106
Registriert: 2.11.2014
Status: Offline
erstellt am: 10.6.2018 um 23:20 Uhr:
S13 Rulz meine hatte ich 5 jahre, dann kam was neues.

ein whb gibt es nicht regulär, aber dafür was ähnliches das sich
jhwus nennt und umgangssprachlich bibel genannt wird.
keine sorge das läuft dir früher oder später über den weg.

schau für einen roady unbedingt in subito.it nach, da sind sie
noch günstiger.
mach dir aber selber den gefallen und nimm nur den 60kw.



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 11.6.2018 um 00:04 Uhr:
Das mit Italien ist bestimmt interessant, aber ich hab da eher Bedenken wegen der Sprachbarriere... Ich kenne das von Fachmessen in Italien, dass Deutsch oder Englisch nicht selbstverständlich ist. In Deutschland wärs zudem sicher einfacher jemanden zu finden der mir beim Besichtigen hilft oder einen kurzen Check in der Vertragswerkstatt zu machen.
Hmmmmmm und wenn ich grad so drüber nachdenke wäre ich Ende des Monats sogar mal in der Nähe von Berlin... denke da werd ich mal checken was da so auf dem Weg liegt - evtl. lässt sich da gleich was mitnehmen

Edit:
Denke das mit den 80PS war darauf bezogen, dass ich gelesen habe, dass der 60PSige mindewertiger sein soll? Ansonsten wäre der 60PSer für mich die bessere Wahl, nachdem die VS bei uns nur (fast) nur von der Leistung abhängt.

Nochmal Edith:
Hab gesehen, dass es einige 60er mit angeblich neuem Tauschmotor gibt - wäre das nicht was? Die scheinen alle bei sowas um die 100k km draufzugehen, also wär dann im besten Fall wieder 100k km lang Ruhe?



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 11.6.2018 um 09:20 Uhr:
45kw/60PS kannst Du getrost links liegen lassen; die Qualität eines beliebigen, irgendwie überholten Austauschmotors kann niemand beurteilen und dessen Pflege sowieso nicht. Nur weil das 45kw-Original gerade mal die üblichen 100.000 durchgehalten hat heißt das nicht, dass der AT-Motor überhaupt nochmal 30.000 schafft. Warum baut man überhaupt einen AT-Motor ein und verkauft sodann? Kann man drüber nachdenken... Vergiss die 45kw.
 
____________________
Wir sind nicht auf dieser Welt, um perfekt zu sein.



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 11.6.2018 um 12:13 Uhr:
Danke, dann werd ich mich daran halten und einen 60kW suchen!

Wie gesagt wäre es eine unheimliche Hilfe, wenn mir hier jemand noch beim Suchen bzw. Besichtigen helfen könnte, falls jemandem mal was in seiner Nähe unterkommt!

Oder evtl. wohnt ja hier jemand zwischen Dresden und Berlin der mir an seinem Roadster ein paar Tipps geben kann, wenn ich dann Ende des Monats in der Nähe bin.



Beiträge: 308
Registriert: 12.5.2015
Status: Offline
erstellt am: 11.6.2018 um 13:06 Uhr:
Von wo in Ö bist du denn?
Ich bin in OÖ und Graz zH, wennsd was aus der Nähe besichtigst, kann ich dir sehr gerne helfen
(bin dank 450 CDI und SRC gut mit der Materie vertraut ;-) - kenn also so gut wie alles Schwachstellen und kann schätzen, wie aufwändig die Reparaturen sein können )



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 11.6.2018 um 13:35 Uhr:
Zitat:
ruok hat geschrieben: Von wo in Ö bist du denn?
Ich bin in OÖ und Graz zH, wennsd was aus der Nähe besichtigst, kann ich dir sehr gerne helfen
(bin dank 450 CDI und SRC gut mit der Materie vertraut ;-) - kenn also so gut wie alles Schwachstellen und kann schätzen, wie aufwändig die Reparaturen sein können )

Danke für das Angebot! Das trifft sich sehr gut da ich in Steyr wohne. Bin ohnehin dabei das Netz nach guten Angeboten zu durchforsten und würde mich melden wenn sich was in der Gegend ergibt! Aber evtl. könntest du mich ja mal wenn du Zeit und Lust hast etwas an deinem SRC schulen?



Beiträge: 11
Registriert: 25.3.2014
Status: Offline
erstellt am: 11.6.2018 um 14:40 Uhr:
Wenn du in Dresden bist kannste dich gerne ma bei mir melden.

* Unterstützer *

Beiträge: 525
Registriert: 11.11.2015
Status: Offline
erstellt am: 11.6.2018 um 19:56 Uhr:
Warte vll einmal ab, bis jemand aus dem Forum einen anbietet. Ich habe meinen aus dem Forum gekauft und bin, nach einer Überführungspanne, sehr zufrieden. Ich benutze ihn als günstigen Daily Driver um zur Arbeit zu kommen. Ein sparsames Auto. Sieht besser als die üblichen Kleinwagen aus.

War auch deshalb neine Wahl, als ich einen coolen Kleinwagen gesucht habe. Macht Spaß. Nur von längeren Fahrten rate ich ab, da zu unbequem.

Gruß



Beiträge: 54
Registriert: 20.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 12.6.2018 um 12:24 Uhr:
Zitat:
Dude hat geschrieben: 45kw/60PS kannst Du getrost links liegen lassen

Das ist das übliche 45kw bashing. Meine 45kw Maschine hält mittlerweile seit 156t km und läuft. Wenn man hier im Forum mitliest, hört man immer nur etwas von Ausfällen der 60kw Maschine. ;-) Ich denke, die Behauptungen der angeblich minderen Qualität des 45kw sind eine Urban Legend. Jedenfalls hatte das schweizer Bord hierzu mal ein paar Fakten gesammelt:

https://www.smart-roadster-board.ch/index.php?page=Thread&threadID=795&
amp;highlight=ventile


Vorteile des 45kw: Sehr viele Gleichteile mit der Kugel.



Beiträge: 9188
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 12.6.2018 um 12:34 Uhr:
Zitat:
borat hat geschrieben:
Vorteile des 45kw: Sehr viele Gleichteile mit der Kugel.
Wo ist da der Vorteil?
Ist doch OK, erfreue dich an deinem.
Nur wenn man die Wahl hat, sollte man lieber zum Bauteil greifen welches die besseren Komponenten verbaut hat.
 
____________________



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 12.6.2018 um 14:24 Uhr:
Also ich bin ja was Smarts angeht noch absolut grün hinter den Ohren und eher unvoreingenommen.
Was mir bei meiner Suche ganz deutlich aufgefallen ist, ist dass es unglaublich viele 60PSer mit Tauschmotor auf dem Markt gibt.
Sofern vom 60er nicht vielfach mehr Stück verkauft wurden als vom 80er, würde das schon auf eine größere Fehleranfälligkeit schließen lassen.

Erinnert mich ein wenig an das Multitronic Getriebe bei Audi. Ich halte die MT nach etlichen Automatikfahrzeugen noch immer für eines der besten Getriebe. Hatte zwar nie Probleme damit, Fakt ist aber dass das Getriebe massiv fehleranfällig war. Hatte wohl einfach nur Glück, dass meine MT Getriebe nie Probleme gemacht haben.



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 12.6.2018 um 14:53 Uhr:
Meine Oma war starke Raucherin und ist trotzdem neunzig Jahre alt geworden. Also kann Rauchen gar nicht so schlimm sein.
Es wird immer einzelne 45kw geben, die länger durchhalten als der Schnitt. Aber Deine Beobachtung ist schon richtig. Der Schnitt liegt irgendwo bei 100.000 mit stets denselben Ursachen. Der Motor ist identisch zum 450er Fortwo, wo er genau dieselben Probleme zeigt.
Gruß


Hosted @ Falkenseer.NET
0.2333071 - 22 queries