deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1029 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10540 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Suche Steuergehäus...
 Fahrertür geht nic...
 Zukünftig Smart Ro...
 Karosserieteile au...
 Soft Top / Verdeck...
 Smartie geht aus
 LWS Smart 452 mit ...
 Ersatz für König R...
 SUCHE Antera Typ 309
 Scheibenwischer mi...
 Neuer Auspuff für ...
 RoadsterTimes 2024...
 Firma Smartprofi
 Neue LED Scheinwer...
 Handbremse greift ...
 Suche Mittelarmleh...
 Farbfrage gelb
 Motor gesucht
 RoadsterTimes 2023...
 Smart Roadster Cou...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Standheizung einbau, hinten - vorne ?



Beiträge: 202
Registriert: 2.10.2013
Status: Offline
erstellt am: 26.10.2013 um 01:52 Uhr:
Hallo,
wo ist es besser eine Standheizung einzubauen vorne oder hinten? Um so schnell wie möglich
auf Temperatur zu kommen. Damit die Standheizung so kurz wie möglich
laufen muss.

grüße vom Alpenrand

yogi

[Editiert am 26/10/2013 von yogi0911]



Beiträge: 202
Registriert: 2.10.2013
Status: Offline
erstellt am: 26.10.2013 um 03:44 Uhr:
Mein problem ist ja das ich zur Arbeit nur ca 5km habe. Deshalb dachte ich eine Standheizung
wäre dann doch besser für meinen Motor. Fahre zwar spätestens jeden zweiten, dritten Tag
nen kleinen Umweg von bis zu 15km, aber das wird das Kraut auch nicht fett machen.
So und nun meinte mein freundlicher das ich mit der Standheizung keine rechte freude haben
werde, da sie bei den Kurzstrecken die Batterie fertig macht.
Fahre zwar unter der Woche auch so noch etliche km, aber ob dies genügt die Batterie bei Laune
zuhalten - keine Ahnung.
Bin jetzt am überlegen ob sich der Einbau überhaupt lohnt. Sind ja doch extreme Kosten.
Mein will um 1700¤ dafür.
Deshalb auch die frage oben, ob vorne oder hinten, um Batterie zu sparen.
Welche erfahrungen habt ihr, oder was würdet ihr machen????

* Unterstützer *

Beiträge: 3414
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 26.10.2013 um 08:09 Uhr:
Moin,

wenn du am Alpenrand ne Garage oder wenigstens nen Stromanschluss hast würde ich ne elektrische Motorvorwärmung nehmen. Nach wenigen Minuten ist der Kühlkreislauf vorgewärmt und nach dem Starten dann auch der Innenraum schnell warm.
Das hatte ich jahrelang in mehreren Autos verbaut und es funktionierte gut. Wenig Eingriff in die Technik und wenig Fehlerquellen.

Ansonsten passt ne Webasto Thermo Top zwischen Radhaus, Koti und Motor. Dann hast du noch mehr Fehlerquellen und schlechteres Rankommen bei Reparaturen und Wartung.

Gruß Mark
 
____________________

Nur wer keinen Schimmer hat, kann mit blindem Gehorsam glänzen.

* Unterstützer *

Beiträge: 3414
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 26.10.2013 um 10:44 Uhr:
Wir hatten mehrere Varianten davon im Einsatz.
Die direkteste war ein Heizelement in einer Froststopfenöffnung vom Block ...hatte aber nur ca. 300 Watt und dauerte im V8 mit 6,2 Litern Hubraum lange.
Bei den 2,4 Litern hatten wir einen Heizer direkt im (durchtrennten) Kühlwasserschlauch...mit ca. 2000 Watt wurde es zügig warm.
Dann gibt's noch die kleinen Module mit Umwälzpumpe die auch einfach zwischen zwei Schläuchen montiert werden...funktionierte im alten VW Bus mit Heckmotor ...dauerte aber etwas länger da die Wege zum Kühler reichlich Wasser fassten.
Unsere Taxifahrer hatten viele verschiedene Systeme verbaut um gleichzeitig das Planzenöl fließfähiger zu bekommen... trotz relativ großer Kühlkreisläufe.
 
____________________

Nur wer keinen Schimmer hat, kann mit blindem Gehorsam glänzen.



Beiträge: 173
Registriert: 30.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 26.10.2013 um 16:13 Uhr:
Moin,
ich habe die Webasto Thermo Top Evo 4 vor dem linken Hinterrad verbaut.Die hat 4kw Leistung.Funktioniert super,solange man,wie Du schon beschrieben hast,danach nicht nur Kurzstrecke fährt.Auch mit neuer Batterie.Der Kühlkreislauf hat jetzt ca 0.5l mehr Volumen.Die Standheizung wurde in die Zulaufleitung zum Wärmetauscher der Heizung eingebaut und die Zulaufleitung wurde zusätzlich isoliert.Der Rücklauf erfolgt sowieso über die Rücklaufleitung des Motorkühlers und des Motors.Spätestens dort kühlt dein vorgewärmtes Wasser ab und heizt den Motor vor.Darum ist es egal ob die Standheizung vorne oder hinten sitzt.Zudem ist es aus Hitzeschutzgründe im Roadster hinten leichter einzubauen.Allerdings ist es unbeschreiblich bequem in ein vorgewärmtes Auto zu steigen egal ob morgens zuhause auf den Weg zur Arbeit,abends nach dem Essen oder wenn man bei Feunden zu besuch war.Ich würde Dir auch die Steuerung der Heizung über ein Mobiltelefon empfehlen,da die Fernbedienung zwar bis zu 1000m Reichweite hat,aber gerade in der Stadt ist die Reichweite sehr sehr viel geringer und reicht,wenn Gebäude dazwischen sind,keine 100m Luftlinie weit.
Gruß
Jetter



Beiträge: 3115
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 26.10.2013 um 17:13 Uhr:
Und so sieht das aus:



 
____________________
smart-roadster - was denn sonst?
Hunde haben Herrchen...Katzen haben Personal!



Beiträge: 202
Registriert: 2.10.2013
Status: Offline
erstellt am: 26.10.2013 um 17:38 Uhr:
Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Jetzt stellt sich nur noch die frage wegen der Batterie haltbarkeit und meinen
Kurzstrecken fahrten. Bin mir nicht sicher ob meine Strecken reichen die Batterie
bei laune zuhalten.
Würde mich halt richtig Ärgern wenn ich eine Standheizung einbauen ließe für gute
1700¤ und ich kann sie nie hernehmen da sie meine Batterie fertig macht.

Über entscheidungshilfen würde ich mich riesig freuen



Beiträge: 202
Registriert: 2.10.2013
Status: Offline
erstellt am: 26.10.2013 um 17:42 Uhr:
Und nein, habe leider keine Garage und möglichkeiten an Strom zu kommen



Beiträge: 826
Registriert: 23.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 26.10.2013 um 20:30 Uhr:
Hi Yogi!
Ich wollte dir bei FB auch schon eine elektrische Standheizung vorschlagen.
Angesichts dieses Threads hat sich dieser Vorschlag erledigt.

Ich liebe meine Standheizung! Ich habe zwar früher mal bei Webasto gearbeitet, hatte mir aber bisher noch nie eine Standheizung einbauen lassen. Jetzt mit dem Roadster habe ich zum ersten mal eine, werd aber nie wieder ein Auto ohne fahren. Es ist soooo toll, kein Kratzen mehr, keine beschlagenen Scheiben, kein kaltes Lenkrad.
Finde ich persönlich mehr Komfort als eine Klimaanlage.

[Editiert am 26/10/2013 von Piano]
 
____________________

Spritmonitor.de

* Unterstützer *

Beiträge: 397
Registriert: 22.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 28.10.2013 um 10:38 Uhr:
Zitat:
Mein problem ist ja das ich zur Arbeit nur ca 5km habe. Deshalb dachte ich eine Standheizung
wäre dann doch besser für meinen Motor. Fahre zwar spätestens jeden zweiten, dritten

eine alte Fausteregel für die Standheizung lautet: Fahrzeit muss länger als Heizzeit sein
sonst hat Du ein "Energiedefizit" und die Batterei wird ganz schnell leer.... da die Lichtmaschine nicht soviel nachlädt wie vorher verbraucht wurde


Hosted @ Falkenseer.NET
0.1582720 - 24 queries