deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1414 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10602 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Smart Roadster bek...
 Suche 17 Zoll Felgen
 Herzliche Einladun...
 Roadster verliert Öl
 Teppich hinter den...
 Schalterabdeckung ...
 Diagnosegerät
 Suche rechtes Rück...
 Smart Roadster Coupe
 Loses Kabel hängt ...
 (B) Roadster Coupé...
 rechter mechanisch...
 Der Neue aus Witte...
 Verdeck Reparatur ...
 Verkaufe Smart Roa...
 Suche Sportauspuff
 Schon wieder Auspuff
 Suche diverse Teile
 Smart Roadster 452...
 RoadsterTimes 2024...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: MEG selber programmieren

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 11.1.2020 um 16:19 Uhr:
Servus,

ich habe mich zwar durch mehere Foren gewühlt und ne handvoll Leute angeschrieben die sich mit "Files erstellen" scheinbar auskennen.
Das Ergebnis ist aber ernüchternd: Bisher hat KEINER geantwortet oder reagiert, nicht mal die, die sogar in meinen Threads zu anderen Themen mehrfach geantwortet haben. Wer keine Lust hat was über das Thema zu sagen, kann doch wenigstens so freundlich sein, dies auch Kund zu tun, anstatt sich "tot zu stellen"... :/

Aber vielleicht habe ich jemand übersehen, die PNs funktionieren nicht, o.ä.

Also möchte ich hier nochmal fragen :
Könnte mir jemand unter die Arme greifen in das Thema "MEG Programmieren" einzusteigen?
Ich habe zwar einiges an Erfahrung mit frei programmierbaren Motorsteuereräten (MegaSquirt-Basis), aber aktuell noch keine mit den Bosch-Steuergeräten.
Ich habe mich versucht soweit es geht zu informieren, aber Tipps, Tricks, Software, usw. sind immer gern gesehen.

Ziel:
-Anpassen der Kennfelder auf den modifizierten Motor mit geändertem Turbo
-möglichkeit das 45kW Getriebe am 82PSer MEG zu fahren (alternativ wenigstens die Zwangsschaltpunkte des 82PSer Getriebe anzupassen)
-Anpassen der gewünschten Drehmomentkennlinie

Wäre super wenn mir da jemand unter die Arme greifen könnte

Gruß,
Patrick

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 13.1.2020 um 02:08 Uhr:
Servus,

gibts wenigstens noch irgendwo die .2PF-Patchfiles ? Würde mich auch erkenntlich zeigen wenn mich da jemand unterstützt. Sei es mit Konstruktionen, Schweißarbeiten, 3D Druckteilen, Auspuffanlagen, usw. usw...



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 13.1.2020 um 10:57 Uhr:
Hast ne PN
 
____________________

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 14.1.2020 um 15:18 Uhr:
Dank intensiver Recherche und der Hilfe von 1-2 Leuten bin ich schon n gutes Stück weiter gekommen.
Werde die Tage mit nem gebrauchten MEG ein wenig herum probieren und mal div. Files gegeneinander vergleichen.
Um eine Abstimmung auf dem Prüfstand werde ich wohl trotzdem nicht herum kommen.

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 3.2.2020 um 02:05 Uhr:
Servus,

da man als Noob an nahezu keinerlei Informationen bekommt, durfte ich jetzt feststellen : N Kess V2 ist für der MEG1.1 NICHT zu gebrauchen, weil man das original-File nicht auslesen kann :| Dafür bräuchte es das KTAG. Das MEG in Bootmodus versetzen reicht nicht aus beim Kess. Nerv. Wieder schön Geld versenkt -_-



Beiträge: 549
Registriert: 15.6.2003
Status: Offline
erstellt am: 3.2.2020 um 08:20 Uhr:
Zitat:
JackLee hat geschrieben: Servus,

da man als Noob an nahezu keinerlei Informationen bekommt, durfte ich jetzt feststellen : N Kess V2 ist für der MEG1.1 NICHT zu gebrauchen, weil man das original-File nicht auslesen kann :| Dafür bräuchte es das KTAG. Das MEG in Bootmodus versetzen reicht nicht aus beim Kess. Nerv. Wieder schön Geld versenkt -_-

 
____________________
Viele Grüsse Thomas
- powered by CS -

BITTE KEINE PN SCHREIBEN, DA ICH ZU SELTEN ONLINE BIN, EINFACH NE MAIL SCHICKEN!!

WER SPÄTER BREMST IST LÄNGER SCHNELL !!

Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 3.2.2020 um 10:08 Uhr:
Auslesen geht mit dem Galetto, ich schicke dir mal was
 
____________________

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2849
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 3.2.2020 um 11:19 Uhr:
Zitat:
JackLee hat geschrieben: Servus,

da man als Noob an nahezu keinerlei Informationen bekommt, durfte ich jetzt feststellen : N Kess V2 ist für der MEG1.1 NICHT zu gebrauchen, weil man das original-File nicht auslesen kann :| Dafür bräuchte es das KTAG. Das MEG in Bootmodus versetzen reicht nicht aus beim Kess. Nerv. Wieder schön Geld versenkt -_-

Steht doch alles im Smart-wiki im Netz...
 
____________________
DerFalk

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 3.2.2020 um 11:23 Uhr:
Servus,
das KESS wurde mir von anderer Seite empfohlen. Ansich ja auch wirklich bequem und einfach zu nutzen. Nur halt genau bei unseren Bosch-Steuergeräten nicht, da diese über OBDII nicht auslesbar sind
Jetzt noch n KTAG zu holen ist auch blöd, ich verkauf das KESS und besorg n Galletto. Etwas unintuitivere Bedienoberfläche, aber damit komm ich schon irgendwie zurecht

@SmartRoadsterCoupe : bisher ist auf keinem Kanal was angekommen. Wolltest du ne PN schreiben?

Gruß,
Patrick



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 3.2.2020 um 11:58 Uhr:
Hetz nicht so, Frühstück kam dazwischen
 
____________________

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 3.2.2020 um 12:06 Uhr:
Danke
Die Doku hab ich dann sogar im Wiki gefunden, aber halt mit dem KESS nicht durchführbar. Ich probiers mal aus wenn der Galletto hier ist.

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 7.2.2020 um 02:01 Uhr:
Servus,

mit nem Galletto war das auslesen/beschreiben tatsächlich kein Problem. Auch die Checksummen-Korrektur ging einfach von der Hand. Lese morgen mal das richtige MEG aus (Hab zum testen n 10¤ MEG aus nem 45PS 450er genommen).

Gruß,
Patrick



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 7.2.2020 um 10:48 Uhr:
Siehste, geht doch
 
____________________

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2849
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 7.2.2020 um 11:16 Uhr:
Zitat:
JackLee hat geschrieben: Servus,

mit nem Galletto war das auslesen/beschreiben tatsächlich kein Problem. Auch die Checksummen-Korrektur ging einfach von der Hand. Lese morgen mal das richtige MEG aus (Hab zum testen n 10¤ MEG aus nem 45PS 450er genommen).

Gruß,
Patrick
Solange das alte MEG auch das selbe ist, wie aus einem Roadster von der Nummer her und der Soft, wirst du dazu einiges finden im Wiki an Kennfeldern. Bin mal gespannt
 
____________________
DerFalk

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 7.2.2020 um 13:47 Uhr:
Servus,

erstmal wieder reinkommen in "die Matrix" aka "2000Zeilen Hexdatei lesen"
Hat aber jemand noch nen Tipp wie ich sicher erkennen kann, ob der gespeicherte Wert 1 oder 2 Byte (oder mehr) groß ist ?
Bei der Grenzdrehzahl, die ja in "Klarschrift" gespeichert ist, ist zwar in der Tabelle das ganze als "1x1" Wert angegeben, aber halt als zwei Byte gespeichert. Div. andere Werte sind nur als 1 Byte gespeichert.
Erkennt man das nur daran das der nächste Eintrag erst in 2 Byte kommt? (Also Grenzdrehzahl auf 0x1C04C, Kurzzeitgrenzdrehzahl bei 0x1c04E, also zwei Byte weit weg)

PS. desweiteren : Wie kann ich einem Tabellenwert z.B. einer Last/Drehzahl zuordnen? Z.B. vom Lambdakennfeld?
PSS: Kennt jemand nen Hexeditor aus dem ich z.B. n markiertes Feld einfach in Excel kopieren kann? Aktuell müsste ich jede Zahl einzeln übertragen (bei ner 256er Tabelle etwas nervig)



Beiträge: 549
Registriert: 15.6.2003
Status: Offline
erstellt am: 7.2.2020 um 14:53 Uhr:
Zitat:
JackLee hat geschrieben: Servus,

erstmal wieder reinkommen in "die Matrix" aka "2000Zeilen Hexdatei lesen"
Hat aber jemand noch nen Tipp wie ich sicher erkennen kann, ob der gespeicherte Wert 1 oder 2 Byte (oder mehr) groß ist ?
Bei der Grenzdrehzahl, die ja in "Klarschrift" gespeichert ist, ist zwar in der Tabelle das ganze als "1x1" Wert angegeben, aber halt als zwei Byte gespeichert. Div. andere Werte sind nur als 1 Byte gespeichert.
Erkennt man das nur daran das der nächste Eintrag erst in 2 Byte kommt? (Also Grenzdrehzahl auf 0x1C04C, Kurzzeitgrenzdrehzahl bei 0x1c04E, also zwei Byte weit weg)

PS. desweiteren : Wie kann ich einem Tabellenwert z.B. einer Last/Drehzahl zuordnen? Z.B. vom Lambdakennfeld?
PSS: Kennt jemand nen Hexeditor aus dem ich z.B. n markiertes Feld einfach in Excel kopieren kann? Aktuell müsste ich jede Zahl einzeln übertragen (bei ner 256er Tabelle etwas nervig)

 
____________________
Viele Grüsse Thomas
- powered by CS -

BITTE KEINE PN SCHREIBEN, DA ICH ZU SELTEN ONLINE BIN, EINFACH NE MAIL SCHICKEN!!

WER SPÄTER BREMST IST LÄNGER SCHNELL !!

Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 8.2.2020 um 00:04 Uhr:
der thread ist mir jetzt erst aufgefallen... naja, dir ist ja jetzt geholfen

zum thema files hatte ich dir doch was beim treffen gesagt?! ich hätte dir auch nen galetto leihen können

viel erfolg noch.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 8.2.2020 um 01:07 Uhr:
Servus,

da ich längerfristig dran rum spielen will, ist ein Kauf schon sinnvoll
Und ja, wie mit KnowHow umgegangen wird, ist bekannt... Ich bin da etwas offener, auch mit meinen eigenen Erfindungen. Auch wenn ich damit schon n paar mal auf die Schnauze geflogen bin (2 größere Firmen haben meine Konstruktionen schön 1 zu 1 kopiert. Ich selbst hatte dadurch aber keine Nachteile, da mehr Kunden aufs Original aufmerksam geworden sind..)


Hosted @ Falkenseer.NET
0.2208221 - 20 queries