deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 2267 Besucher und 1 Mitglied online.

Anmeldung


Wir haben 10616 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Hupe tut's nicht
 Smart Roadster Coupe
 Der Neue aus Witte...
 Tacho tot
 Hardtop hat sich i...
 bin mal neu hier
 Roadsterfahrer aus...
 Softtop auf manuel...
 Smartie geht aus
 Masseanschluss hin...
 Lenkgetriebe Axial...
 Smart Roadster bek...
 Herzliche Einladun...
 Freie Smart Werkst...
 Diagnosegerät
 RoadsterTimes 2024...
 Fahrertür Bowdenzu...
 RADIO-CODE
 FELGEN MIT/ODER OH...
 Verkaufe Roadster

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: ABS-Warnleuchte



Beiträge: 36
Registriert: 18.5.2010
Status: Offline
erstellt am: 29.8.2020 um 15:57 Uhr:
Hallo zusammen!

Mein Roady zickt seit ein paar Tagen wieder rum. Manchmal nach ein paar Metern, manchmal auch nach wenigen Km flackert das gelbe Warndreieck kurz und dann geht die ABD-Warnleuchte an.
ABS scheint dann auch deaktiviert zu sein. Startet man den Wagen neu, ist erstmal alles wieder ok.
Das Problem trat unvermittelt auf, die letzten Reparaturen waren vor ein paar Monaten (Radbremszylinder hinten, Bremsklötze vorne). Also keine Basteleien an der Lenke oder so.

Habe mal geguckt, ob Fehler abgelegt waren und siehe da, als möglicherweise relevante Fehler waren da:
C11BC Lenkwinkelsensor (sporadisch)
C11DB Gierwinkelsensor (sporadisch)
Kann mir nicht vorstellen, dass beide Sensoren plötzlich den Geist aufgegeben haben sollen.
Was könnte man denn vielleicht mal prüfen? Vielleicht irgendein Wackliger an einem Stecker oder sowas?

TIA & Gruß,
Budgie



Beiträge: 8
Registriert: 21.3.2020
Status: Offline
erstellt am: 29.8.2020 um 19:06 Uhr:
Hallo
Schau Dir mal die Abs Ringe auf den Antriebswelle an.Die Zähne der Ringe gammeln nach sovielen Jahren gern mal weg oder Die Ringe brechen. Die ABS Ringe sieht man wenn man bei abgebauten Hinterrad von hinten auf die Antriebswelle schaut, da wo sie in die Radnabe geht. Die Welle langsam durchdrehen und die Zähne kontrollieren. Fehlt einer oder mehrere führt das zum leuchten des gelben Dreiecks und zum abschalten des ABS.

mfG Sven



Beiträge: 271
Registriert: 24.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 30.8.2020 um 11:06 Uhr:
Hatte ähnliches: Blinkendes Dreieck bei ganz normaler Fahrt. Manchmal erst nach Neustart wieder weg. Aber selten (auf 1000km ca 1x).

Habe dann mal die ABS Ringe hinten mit einer Drahtbürste grob gereinigt, seit dem kam es nicht mehr. Gebrochen war keiner, aber doch vom Rost etwas aufgequollen.



Beiträge: 36
Registriert: 18.5.2010
Status: Offline
erstellt am: 30.8.2020 um 14:04 Uhr:
Hallo Sven und DC-SR,

vielen Dank für die Tipps!
Leider kann ich die Prüfung wahrscheinlich erst nächstes Wochenende realisieren.
Eure Tipps bezogen sich auf die hinteren ABS-Ringe, aber wahrscheinlich gilt das dann genau so auch für die vorderen Ringe(?)
Aber davon abgesehen, würden den die Fehlercodes zu den ABS-Ringen passen? Gäbe es da nicht noch vieleicht speziellere Fehlercodes, die diese Sensoren an den Ringen betreffen?
Gibt es eventuell noch weitere Vorschläge, was man noch prüfen könnte?

TIA & Gruß,
Budgie



Beiträge: 36
Registriert: 18.5.2010
Status: Offline
erstellt am: 1.9.2020 um 17:01 Uhr:
Hallo, hier ein Update der bisherigen Erkenntnisse.
Also die ABS-Ringe (hinten) habe ich doch schon prüfen können. Die sehen aber (leider) ganz gut aus:
Rechts praktisch gar kein Rost, links etwas angerostet aber kein Bruch oder fehlende Zähne zu sehen.
Auch eine professionelle Zahnreinigung mittels Drehmel und Messingbürste hat keine Besserung gebracht.

Habe dann nochmal Fehler ausgelesen, jetzt taucht hartnäckig folgendes auf:

C11D1: Gierwinkelsensor, Signalkabel (permanent)
P2039: Beschleunigungssensor seitlich (permanent)

Den C11D1 kann man löschen, der taucht z.Z. bei wenigen Metern Fahrt wieder auf. Den P2039 kann man erst gar nicht löschen.

Gierwinkelsensor ist das dieser Querbeschleunigungssensor unterm Beifahrersitz -oder ist das noch was anderes?
Signalkabel klingt ja schon mal nach Kabelbruch oder sowas. Müsste ich nur wissen wo ich suchen muss.

Aber WTH ist dieser "Beschleunigungssensor seitlich", bzw. wo sitzt er, hat er was mit dem ABS zu tun?
Aber wenn auch nicht, gut ist das sicher nicht, wenn er diesen permaneten Fehler hat

Kann mir jemand da diesbezüglich Tipps geben?

TIA & Gruß,
Budgie



Beiträge: 271
Registriert: 24.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 1.9.2020 um 19:05 Uhr:
Ok, ab da bin ich nun raus, da mir dies nun wirklich nichts mehr sagt ausser Vermutungen. Sorry.



Beiträge: 848
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 1.9.2020 um 22:35 Uhr:
SAM schon nachgelötet?
Das ist ein Quell lustiger Meldungen...

LG, Peter
 
____________________



Beiträge: 36
Registriert: 18.5.2010
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2020 um 12:29 Uhr:
Hallo Perter,

Zitat:
kartfahrer hat geschrieben: SAM schon nachgelötet?
Das ist ein Quell lustiger Meldungen...

Nee das habe ich mich nicht getraut. Ich kenne auch keine Werkstatt oder sonstwen hier im Münsterland, der sowas macht. Wenn das schief geht, kann ich -so wie ich das verstanden habe- den Wagen wegwerfen, weil man nich ohne weiteres einfach ein anderes SAM nehmen könnte(?).

Aber davon abgesehen, kann mir hier gar keiner sachdienliche Hinweise zum genannten Gier-, bzw. Beschleunigungssensor nachen?
Wo die Teile sitzen usw ...? Vielleicht ist das ja doch ein Kabel- oder Masseproblem.

TIA & Gruß,
Budgie



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2020 um 12:56 Uhr:
Schreib einfach DerFalk an und fahre dann zu ihm nach Wuppertal, da wird dir schon geholfen.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 848
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2020 um 13:18 Uhr:
kannst es auch mir schicken, ich check es für Dich und löte es ggfls nach.


LG, Peter
 
____________________



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2020 um 13:26 Uhr:
Schick es zum Falk, der weiß was er tut, hat es schin zig mal gemacht und kann auch SAMs clonen, zurücksetzen und was weiß ich.

Querbeschleunigungssensor sitzt unterm Teppich des Beifahrersitzes
Beschleunigungssensor seitlich würde ich mit Seitenairbag in Verbindung bringen.
 
____________________



Beiträge: 36
Registriert: 18.5.2010
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2020 um 17:16 Uhr:
Hallo Peter,
erstmal vielen Dank für Dein Angebot!
Ich hatte schon den Falk angeschrieben, der ist ja gar nicht so weit weg von hier. Aber ich würde ggf. noch gerne auf Dein Angebot zurückkommen

@SmartRoadsterCoupe: Ah ok, THX - Gierwinkelsensor ist also das gleiche wie "Querbeschleunigungssensor". Letzteren hatt ich auch schon dort verortet. "Beschleunigungssensor seitlich" tippst Du auf Seitenairbag? Ok, das gibt noch nicht unbedingt einen Hinweis auf die Lage des Sensors. Aber eine permanente Störung dieses Sensors würde dann doch sicher auch die Airbag-Leuchte zu strahlen bringen(?). Wenn man nach Beschleunigungssensor googelt, findet man nur Crash-Sensoren oder eben den Querbeschleunigungssensor

Gruß,
Budgie



Beiträge: 848
Registriert: 22.6.2009
Status: Offline
erstellt am: 7.9.2020 um 23:21 Uhr:
Gerne!
Typisch wären auch angescheuerte Kabel, oder schlechte Massekontakte.

LG, Peter
 
____________________

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2855
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 8.9.2020 um 07:33 Uhr:
Zitat:
Budgie hat geschrieben: Hallo Peter,
erstmal vielen Dank für Dein Angebot!
Ich hatte schon den Falk angeschrieben, der ist ja gar nicht so weit weg von hier. Aber ich würde ggf. noch gerne auf Dein Angebot zurückkommen

@SmartRoadsterCoupe: Ah ok, THX - Gierwinkelsensor ist also das gleiche wie "Querbeschleunigungssensor". Letzteren hatt ich auch schon dort verortet. "Beschleunigungssensor seitlich" tippst Du auf Seitenairbag? Ok, das gibt noch nicht unbedingt einen Hinweis auf die Lage des Sensors. Aber eine permanente Störung dieses Sensors würde dann doch sicher auch die Airbag-Leuchte zu strahlen bringen(?). Wenn man nach Beschleunigungssensor googelt, findet man nur Crash-Sensoren oder eben den Querbeschleunigungssensor

Gruß,
Budgie

Moin, zuerst sollten wir folgendes klären: Woher hast du die Erklärungen für die Fehlercodes?

Teilweise sind die von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich "Beschrieben".
Um es Kurz zu machen (MB/Smart leseart der Fehlercodes):

P2039: B24/2 (Querbeschleunigungs- Sensor)
---> Ergo defekt, nass, Kontaktschwierigkeiten...

C11BC: Unplausibles Signal des Lenkwinkelsensors
---> nicht sauber kalibriert, verdreckt, Kontaktschwierigkeiten

C11DB: Unplausibles Signal des Gierratensensors (Querbeschleunigungssensor)
---> siehe in Verbindung mit P2039... Dat Teil zickt rum...

C11D1: Fehler bei der Letung des Gierratensensors (Querbeschleunigungssensor)
---> Ja man, das Teil hat einen Defekt, der Stecker oder die Leitung...


Ich persönlich würde den Querbeschleunigungssensor und alles drumherum einmal auseinander nehmen, säubern und schauen. Wenn der danach immer noch die Fehler schmeisst: Raus mit dem Teil / Quertauschen.

Unabhängig davon macht es IMMER Sinn einmal die SAM nachzuarbeiten und ggf auch auf den aktuellsten Softwarestand zu bringen... das erschlägt EINIGES an komischen Fehlern.


Ich sehe hier aber weniger Fehler der Lötstellen, aber nicht ausgeschlossen.
Ansonsten, komm mal rum, schauen wir drüber, ich hab nen Sensor noch da zum Quertauschen...
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 36
Registriert: 18.5.2010
Status: Offline
erstellt am: 8.9.2020 um 20:15 Uhr:
Hallo DerFalk,
vielen Dank für die Analyse der Fehler!

Zitat:
DerFalk hat geschrieben:
Moin, zuerst sollten wir folgendes klären: Woher hast du die Erklärungen für die Fehlercodes?

Die habe ich mit so'm China-Teil ausgelesen. Die Software heißt DS-150E "Delphi Cars" von 2015 Version 2.14.2

Zitat:
Teilweise sind die von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich "Beschrieben".
Um es Kurz zu machen (MB/Smart leseart der Fehlercodes):

Das habe ich mir schon fast gedacht. Die haben Querbeschleunigungssensor mit "Beschleunigungssensor seitlich" übersetzt
Aber wo kriegt man diese Liste weg, ich habe gegoogelt und nur einige P-Codes gefunden, keine vollständige Liste.

Zitat:
P2039: B24/2 (Querbeschleunigungs- Sensor)
---> Ergo defekt, nass, Kontaktschwierigkeiten...

C11BC: Unplausibles Signal des Lenkwinkelsensors
---> nicht sauber kalibriert, verdreckt, Kontaktschwierigkeiten

C11DB: Unplausibles Signal des Gierratensensors (Querbeschleunigungssensor)
---> siehe in Verbindung mit P2039... Dat Teil zickt rum...

C11D1: Fehler bei der Letung des Gierratensensors (Querbeschleunigungssensor)
---> Ja man, das Teil hat einen Defekt, der Stecker oder die Leitung...

Ich bin seit dem letzten Auslesen/Löschen der Fehler jetzt gut 500Km gefahren und habe
heute neu ausgelesen:
Jetzt wieder C11DB Gierwinkelsensor (sporadisch), statt C11D1 (permanent)
und der P2039.
Nach dem Löschen kamen die beiden Freunde nach 200m Fahrt sofort wieder.
Von dem Lenkwinkelsensor-Fehler keine Spur mehr

Zitat:
Ich persönlich würde den Querbeschleunigungssensor und alles drumherum einmal auseinander nehmen, säubern und schauen. Wenn der danach immer noch die Fehler schmeisst: Raus mit dem Teil / Quertauschen.

Unabhängig davon macht es IMMER Sinn einmal die SAM nachzuarbeiten und ggf auch auf den aktuellsten Softwarestand zu bringen... das erschlägt EINIGES an komischen Fehlern.
Ich sehe hier aber weniger Fehler der Lötstellen, aber nicht ausgeschlossen.
Ansonsten, komm mal rum, schauen wir drüber, ich hab nen Sensor noch da zum Quertauschen...

Vielleicht sind die Kontakte/Lötstellen im SAM doch langsam morsch. Das würde auch die anderen Fehler,
die ich neulich bei dem ersten Auslesen seit über einem Jahr gesehen habe, erklären. Ich hatte mir nix bei gedacht,
da sie nach dem Löschen weg blieben. Da waren so Dinge wie:

-Aussentemperatursensor Stromkreis offen (B1129). Temp wird aber korrekt angezeigt.
-Entriegeln (B1111)
-Inkrementalsensor (P2031)

Ich habe mir heute auch die Echtzeit-Sensorendaten angeschaut. Bei stehendem(!) Wagen war da:
Gierwinkel ~8,5 °/s
Beschleunigungssensor, also wohl der Querbeschleunigungssensor: 3,46 m/s² (das sind ~1/3 Erdbeschleunigung!)
Radgeschwindigkeit (bei allen 4 Rädern gleich): 1.81 Km/h
Alles sehr suspekt
Wohingegen der Lenkwinkel gefühlt realistisch angezeigt wurde.

Ich weiss nicht, ob das viel Sinn hat, wenn ich da ohne SAM-Fachwissen oder Ersatz-Sensor bei gehe.
Ich glaube, ich sollte gleich Dein Angebot annehmen und einen Termin mit Dir vereinbaren.
Oder gibt es noch was, das ich leicht prüfen könnte, wie einen einschlägig verdächtigen Massepunkt oder so?
Ja ok, den QB-Sensor könnte ich mir ja mal ansehen, wie Du schon sagtest, aber wahrscheinlich ist dann das Dingen vergossen oder so

THX und Gruß,
Budgie



Beiträge: 36
Registriert: 18.5.2010
Status: Offline
  erstellt am: 21.9.2020 um 09:00 Uhr:
Hallo zusammen,

hier ein Update zu dem geschilderten Problem. Hatte mir den Querbeschleunigungs-/Gierratensensor mal angeguckt:
War zwar tatsächlich etwas klamm unterm Teppich, aber Kabel, Stecker und so ... machten einen guten Eindruck.
Die Stehbolzen, Schrauben von dem Teil waren geringfügig korrodiert. Alles blank und trocken gemacht, mit Kriechöl
behandelt, aber .... leider keine Veränderung gebracht.
Habe mir einen neuen (alten) Sensor besorgt und siehe da: Die Lampe bleibt aus! Bin jetzt so 200Km mit dem neuen
Sensor gefahren und das Prob ist nicht wieder aufgetreten
Lag tatsächlich wohl nur am Sensor.

Bei der Live-Messung am stehenden Wagen pendelt die Gierrate so um den Nullpunkt herum. Was mir etwas suspekt
vorkam, war die Querbeschleunigung: Hier pendelt der Wert so zwischen + 0,1 bis 0,2 m/s².
Kann das sein, dass sich das irgendwann selbst kalibriert? Soweit ich weiß, muss der Sensor nicht angelernt werden.
In der Delphi-Software habe ich auch nichts dergleichen gefunden, dass man das damit machen könnte

Also noch mal Dank an alle und insbesondere an DenFalk für die Hilfe und den Tipps!
Wegen einer Revision meines SAMs würde ich mich mittelfristig gerne noch einmal mit DemFalk in Verbindung setzen.
Ist ja sicher nur eine Frage der Zeit, bis da irgendwann die Lötstellen Probleme machen werden.

Also dann einen guten Wochenstart und Gruß,
Budgie



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 21.9.2020 um 09:08 Uhr:
Wenn die Feuchtigkeit nicht aus dem Wagen bekommst bzw. was gegen das Eindringen machst, wirst das Problem wieder bekommen
 
____________________


Hosted @ Falkenseer.NET
0.2121301 - 24 queries