deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1954 Besucher und 1 Mitglied online.

Anmeldung


Wir haben 10629 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Motortausch
 Softwareupdate und...
 Softtop auf manuel...
 Audiosignal abgrei...
 Suche beide Nebels...
 kompetente Werksta...
 Beitritt in den SRC
 (B) Roadster Coupé...
 Wie Spiegelglas en...
 Auspuff für Brabus...
 Hardtop hat sich i...
 Hupe tut's nicht
 Smart Roadster Coupe
 Der Neue aus Witte...
 Tacho tot
 bin mal neu hier
 Roadsterfahrer aus...
 Smartie geht aus
 Masseanschluss hin...
 Lenkgetriebe Axial...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Riss Heckklappe und Lackpflege



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2018 um 21:59 Uhr:
Hoi!

Mein neues Spielzeug hat einen Riss an der Heckklappe. Ist nicht weiter schlimm, nachdem schon einiges mit Polyester gemacht hab und auch eine kleine Lackierkammer zu Hause hab.



Die Frage ist nur, ob man den Kunststoffteil einzeln abbauen kann, was dann wirklich ein Kinderspiel wär, oder ob ich das Teil an der Heckklappe reparieren muss. Dann wäre noch die Frage ob die Heckklappe leicht zu demontieren ist, oder ob ich großflächig abdecken und am Auto arbeiten muss.


Die nächste Frage wäre dann noch wie hart der Lack ist. Reicht es, bei Lack der noch nicht all zu Matt ist, einmal mit Ultimate Compound per Excenter-Poliermaschine drüber zu gehen oder sollte ich vorher noch mit abrasiverem mittelchen drübergehen?



[Bearbeitet am 1/7/2018 von daKazze]

* Unterstützer *

Beiträge: 1603
Registriert: 7.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 1.7.2018 um 23:37 Uhr:
Der Heckspoiler am QP reißt zuweilen auch mal.Spannungsriß.Montiert den Riss füllen.Vorher mal abbauen und nachsehen ob das Unterteil noch heile ist,da der Flügel aus zwei Teilen besteht.Kannst den Riss mit nem Lötkolben ab 30W und ähnlichem Material füllen.Um das wiederaufreißen zu vermeiden schweißt Du ein Edelstahlgewebe ein.Dann verschleifen,spachteln,lacken.bissl aufwendig,aber machbar.Beim demontieren aufpassen,das Kabel der Bremsleuchte nicht abreißen,ist von hinten am Flügel angeclipst.Die Schrauben findeste innen.

Gruß
 
____________________
Der Motor
https://m.youtube.com/watch?v=om_5cYgD2bc
Zu Cäsars 10. Todestag
https://m.youtube.com/watch?v=a7iaUKKu8GA
Wer kennt nicht auch das Kornlied ? Aber nicht so:
https://m.youtube.com/watch?v=T4336H7nD8E

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2856
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2018 um 07:17 Uhr:
Oder halt neu kaufen
 
____________________
DerFalk

* Unterstützer *

Beiträge: 101
Registriert: 2.10.2016
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2018 um 08:24 Uhr:
Hallo Kazze,
bei mir ist der gleiche Riss vorhanden. Ich habe das Teil ausgebaut und wollte es von innen Kleben / mit Epoxi verstärken. Da ging aber nicht, da das Teil aus zwei Teilen besteht und man daher nichts auffüllen kann. Dann habe ich das Teil mit Kunststoffkleber geklebt. Sah nicht schlecht aus. Dann wieder eingebaut, und "knack" war der Riss wieder da. Das Teil steht also eingebaut unter Spannung. Daher macht es für mich nur Sinn im eingebauten Zustand, oder ausgebaut aber "vorgespannt" zu reparieren. Ich habe das Thema vertagt. Wenn Du eine Lösung gefunden hast wäre es nett diesen Weg kund zu tun. Durch diesen Riss läuft auch das Wasser in die Bremsleuchte, die dadurch innerlich vergammelt.
Viel Glück.
Viele Grüße Klaus



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 2.7.2018 um 08:41 Uhr:
Hoi!
Danke für den Tipp. Wenn dem so ist hätte ich gesagt:
- Am Fahrzeug ordentlich anschleifen (damit nach dem Kitten noch genug Platz ist fürs schön spachteln)
- Dann mit Polyesterharz und Glasfasermatte kitten und härten lassen
- Ausbauen und die gleiche Prozedur auf der Unterseite vornehmen
- Wenn alles ordentlich ausgehärtet ist lässt sich das ganze im ausgebauten Zustand bestimmt sehr schön an der Außenseite schleifen - spachteln - schleifen - spachteln - usw bis alles schön ist

Ich werd das bestimmt diese Woche noch machen und stelle ein paar Fotos rein, also schau mal wieder vorbei.

Zitat:
kdskw hat geschrieben: Hallo Kazze,
bei mir ist der gleiche Riss vorhanden. Ich habe das Teil ausgebaut und wollte es von innen Kleben / mit Epoxi verstärken. Da ging aber nicht, da das Teil aus zwei Teilen besteht und man daher nichts auffüllen kann. Dann habe ich das Teil mit Kunststoffkleber geklebt. Sah nicht schlecht aus. Dann wieder eingebaut, und "knack" war der Riss wieder da. Das Teil steht also eingebaut unter Spannung. Daher macht es für mich nur Sinn im eingebauten Zustand, oder ausgebaut aber "vorgespannt" zu reparieren. Ich habe das Thema vertagt. Wenn Du eine Lösung gefunden hast wäre es nett diesen Weg kund zu tun. Durch diesen Riss läuft auch das Wasser in die Bremsleuchte, die dadurch innerlich vergammelt.
Viel Glück.
Viele Grüße Klaus



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 3.7.2018 um 10:24 Uhr:
Hab den Spoiler nun demontiert. Bevor ich das Teil noch mehr kaputt mache:
Lässt sich der Innenteil vom Spoiler herausnehmen oder sind die beiden Teile fest verbunden (geklebt)?
Hab nun die Bremsleuchte komplett herausgenommen, sehe aber keine Schrauben oder Clips.

* Unterstützer *

Beiträge: 1603
Registriert: 7.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 3.7.2018 um 15:51 Uhr:
Na wenn Du den Flügel unfallfrei runter bekommen hast,war ja alles richtig.
Die Beiden sind verklebt.Das ist Thermokunststoff,deswegen kannste den Riss mit demselben Material mit Schmelztemperatur füllen.Mach die Prozedur angebaut,sonst haste evtl.bald wieder das Problem an der Stelle.

Gruß
 
____________________
Der Motor
https://m.youtube.com/watch?v=om_5cYgD2bc
Zu Cäsars 10. Todestag
https://m.youtube.com/watch?v=a7iaUKKu8GA
Wer kennt nicht auch das Kornlied ? Aber nicht so:
https://m.youtube.com/watch?v=T4336H7nD8E



Beiträge: 77
Registriert: 10.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 12.7.2018 um 16:54 Uhr:
Projekt: Spoiler ist sogut wie abgeschlossen:

1. Ordentlich tief rund um den Riss abgetragen



2. Maximal stümperhaft den Riss verschweißt



3. Langsam und vorsichtig eine Zahnspange aus zurechtgeschnittenem Gitter eingeschmolzen



4. Glasfasermatte, dann Glasfaservlies aufpolyestert



5. Schleifen, Feinspachteln, Füllern

Hier habe ich leider auf die Fotos vergessen, da das am Folgetag war...
War aber auch eine Dreckasarbeit...

Kommende Woche lackiert das Teil dann noch ein Lackierbetrieb mit, wenn das nächste mal was schwarzes dran kommt. Der genaue Lackton ist ja glücklicherweise beim Spoiler nicht wichtig, da nichts anderes in der gleichen Farbe angrenzt. So kostet das lackieren nur ein paar Euro für die Kaffeekassa.

Hab den Spoiler jedenfalls beim Schleifen und Spachteln ordentlich geqäult und verwunden - bevor das wieder reißt, reißt die komplette Heckklappe

* Unterstützer *

Beiträge: 1603
Registriert: 7.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 12.7.2018 um 21:44 Uhr:
Na geht doch,super.
Machste noch ein Foto,wenn fertig lackiert?Weißt schon,Qualitätsabnahme.

Gruß
 
____________________
Der Motor
https://m.youtube.com/watch?v=om_5cYgD2bc
Zu Cäsars 10. Todestag
https://m.youtube.com/watch?v=a7iaUKKu8GA
Wer kennt nicht auch das Kornlied ? Aber nicht so:
https://m.youtube.com/watch?v=T4336H7nD8E


Hosted @ Falkenseer.NET
0.1567049 - 24 queries