deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 1025 Besucher und 2 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10601 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Smart Roadster bek...
 Herzliche Einladun...
 (O) Schluss mit de...
 Roadster verliert Öl
 Teppich hinter den...
 Schalterabdeckung ...
 Diagnosegerät
 Suche rechtes Rück...
 Smart Roadster Coupe
 Loses Kabel hängt ...
 (B) Roadster Coupé...
 rechter mechanisch...
 Der Neue aus Witte...
 Verdeck Reparatur ...
 Verkaufe Smart Roa...
 Suche Sportauspuff
 Schon wieder Auspuff
 Suche diverse Teile
 Smart Roadster 452...
 RoadsterTimes 2024...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Heckscheibenfolierung



Beiträge: 154
Registriert: 6.5.2016
Status: Offline
  erstellt am: 27.9.2017 um 15:18 Uhr:
Hallo Gemeinde,

ich hatte hier im Forum so einiges zum Thema Folierung gefunden, aber es ging immer um den Roadster an sich. Ich würde aber gerne die Heckscheibe folieren lassen, mich stören zunehmend die Scheinwerfer der "normal" hohen Verkehrsteilnehmer, besonders jetzt, wo es wieder mehr Dunkel als Hell ist.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Ich habe jetzt ein Angebot von einem wie ich denke guten Folierer hier in Bremen, der 150¤ aufruft. Grund ist der Arbeitsaufwand durch die Kopfstützen und den wenigen Platz zum Arbeiten.
 
____________________
Wer in der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden schon zu langsam



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 27.9.2017 um 15:38 Uhr:
150¤

Hast du Seitenairbags, wenn nicht eben fix die Sitze ausbaut, sind 8 Schrauben plus 2 Schrauben für das Gurtende. Danach hat er allen Platz der Welt. Alternativ schon vorher den beifahrersitz ausbauen und vor Ort dann eben schnell den einen Sitz, evtl reicht ja auch der Beifahersitz raus und den Fahrersitz nach Vorne schieben.

Welcher Folierer soll das sein?
Der in Borgfeld ist sehr gut

Beim letzten Roadster hatte ich Sitze raus und selber foliert. hatte keine Blase oder so drin. hatte Billigfolie von ATU genommen für 9,99¤
 
____________________



Beiträge: 154
Registriert: 6.5.2016
Status: Offline
erstellt am: 27.9.2017 um 19:26 Uhr:
Hey Olli,

danke für den Tipp. Du weißt doch, ich habs nicht so mit dem Schrauben
Aber das mit dem Sitz ist ne gute Idee, dann noch Holme raus und Dach auf, dann sollte er wirklich gut arbeiten können. Viel Folie braucht er ja wirklich nicht und das teuerste ist eben Zeit.

Ist bei der Folie von ATE denn auch ne ABE dabei? Das war mir eben auch wichtig.. wollte das Ding beim TÜV ja nicht gleich wieder runter holen.

Brunne Werbetechnik in der Überseestadt, dass was ich von denen gesehen habe, sah schon gut aus.
 
____________________
Wer in der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden schon zu langsam



Beiträge: 725
Registriert: 25.8.2006
Status: Offline
erstellt am: 27.9.2017 um 19:54 Uhr:
geht auch ohne sitz ausbauen.
 
____________________
-- Der mit der Einpresstiefe tanzt --



Beiträge: 154
Registriert: 6.5.2016
Status: Offline
erstellt am: 27.9.2017 um 21:48 Uhr:

<?geht auch ohne sitz ausbauen?>



Danke sewa, dass ist mir klar.. aber eben auch der Grund, warum eine Fachfirma dann länger braucht und entsprechende Preise aufruft.

Und nur der Hinweis, dass es auch ohne geht, hilft einem ja nun auch nicht weiter.

Wie ist es denn bei den anderen, habt Ihr das alle selber gemacht, oder ist das geblendet werden bei Euch nicht so schlimm?
 
____________________
Wer in der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden schon zu langsam



Beiträge: 1190
Registriert: 29.8.2009
Status: Offline
erstellt am: 27.9.2017 um 22:00 Uhr:
Wenn mich Scheinwerfer anderer Fahrzeuge gestört haben, dann habe ich den Innenspiegel auf abblenden gestellt und gut. Du hast doch auch einen Wickeltisch oder? Ich finde 150 Euro auch sehr teuer für die kleine Scheibe. Scheibenfolierung macht doch auch Carglas und wie sie alle heißen. Ich finde eine dunkle Tönung der Heckscheibe eher störend, bei Dunkelheit und Rückwärtsfahrt sieht man ja auch schlechter.
Gruß Ralle



Beiträge: 934
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 27.9.2017 um 22:02 Uhr:
Hier mal ne Anleitung:

Beifahrersitz umklappen, Fahrersitz in die vordere Position und Rückenlehne vorkurbeln, dann Holme raus, so kommt man super an die Scheibe.

Ich hab mir ne Pappschablone gebastelt und beim Sonderpostenmarkt " Jawoll " Folie geholt, ist ne E Nummer eingraviert, dann zugeschnitten, Scheibe sauber gemacht, Spüli/Wassergemisch auf Scheibe und Folie aufgesprüht, Folie an Scheibe und die Feuchtigkeit rausgerakelt, um Kratzer zu vermeiden ein Baumwolltuch über die Rakelkante legen und unter die Scheibe ein Handtuch legen sonst gibt das so eine Sauerei.
 
____________________
Wenn nicht jetzt...wann dann !?



Beiträge: 154
Registriert: 6.5.2016
Status: Offline
erstellt am: 27.9.2017 um 22:33 Uhr:
Danke für die Antworten. Da schlafe ich dann doch noch einmal drüber. Und da ich jetzt eine Garage habe, versuche ich es dann für kleines Geld einmal selber.

Frage dazu: Ist die Außentemperatur fürs Folieren von Bedeutung? Abgesehen davon, dass das Arbeiten bei Kälte nicht so spaßig ist..
 
____________________
Wer in der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden schon zu langsam



Beiträge: 934
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 27.9.2017 um 22:48 Uhr:
bei meiner Tönung waren es 12,3 Grad ( Spass )
Ich geh mal davon aus das es bei den derzeitigen Temperaturen machbar ist.
 
____________________
Wenn nicht jetzt...wann dann !?

* Unterstützer *

Beiträge: 681
Registriert: 9.2.2016
Status: Offline
erstellt am: 28.9.2017 um 06:13 Uhr:
Moin,

20 Euro, bei einer Fachfirma!

Sitze ganz nach vorn und umklappen bzw nach Rückenlehnen soweit nach vorn wie es geht. Die Folie wird doch von außen zugeschnitten.. ist überhaupt kein Problem und dauert 10-15 Minuten.

80 % Tönung, Ergebnis siehst Du auf dem Foto da unten (linker Roadster)

Gruß, Jörg
 
____________________

Wer driftet braucht kein Kurvenlicht



Beiträge: 9193
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 28.9.2017 um 07:43 Uhr:
Zitat:
sewa hat geschrieben: geht auch ohne sitz ausbauen.
Ja klar geht es, aber warum soll ich es mir schwer machen, wenn ich es mir mit Lösen von 10 Schrauben super einfach machen kann?

150¤ ist jedenfalls viel zu viel und ja, die ATU Folie hat ne ABE. Dadurch das die Heckscheibe keine Krümmung hat, tut es auch die Billigfolie. Wichtig ist Sauberkeit, jeden Fussel der nicht beseitig ist oder in der Luft rumwirbelt beim Einkleben, siehst du nacher in der Folie
 
____________________

* Unterstützer *

Beiträge: 120
Registriert: 3.9.2014
Status: Offline
  erstellt am: 28.9.2017 um 12:24 Uhr:
Hatte vor 20 Jahren auch mein Wagen hinten mit schwarzer Folie beklebt.
War schön anzusehen aber wenn es dunkel war konnte man nicht viel erkennen rückseitig.

Mein alter smart forfour hatte so ein Rollo hinten drin. War eine feine Sache. Die Scheinwerfer blendeten dann nicht so aber wenn wenn es eingerollt war hatte man einen schönen blick nach hinten und man sah auch die Sitze und Kopfstützen von draussen

Würde persöhnlich ein Rollo einbauen weil der Wagen nicht so sehr sein Styling von hinten einbüsst.

Gruss Werni
 
____________________
Smart Rooadster schwarz/schwarz 2003 45kw


Hosted @ Falkenseer.NET
0.1745040 - 22 queries