deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 427 Besucher und 1 Mitglied online.

Anmeldung


Wir haben 10362 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 11 Jahre Kraichgau...
 Schraube hat wiede...
 Regler für Umluft ...
 Karosserie
 Es ist soweit
 Chiptuning Brabus ...
 muss mich leider v...
 verölter Schlauch ...
 Die leidige Sache ...
 Biete gebrauchten ...
 Smart erkennt kein...
 Roadster in Teilen
 SUCHE: Abblendlich...
 [Test] Taktventil ...
 Hardtop innen neu ...
 Werkstatt in Hamburg
 Tempomat defekt od...
 Michalek Zusatzins...
 [Heckklappe][Dämpf...
 Roadster Coupe Hec...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema > Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: [Test] Taktventil nicht mehr verfügbar? Na und? Gibt preiswerten Ersatz!

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2796
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
  erstellt am: 18.5.2020 um 08:18 Uhr:
Da Smart sich mit den letzten Changen des Taktventils mehr Probleme bei gechippten Smarts eingeholt hat, hier nun die Lösung:

Aktuell testen wir zwar noch, aber die Ergebnisse sind sehr sehr vielversprechend

Und zwar mit diesem preiswerten Taktventil:

Pierburg 7.01024.02.0 Ladedruckregelventil

Welches im Schnitt gerade mal 20,- bei diversen Versendern zu kaufen gibt

Vorteil: Stecker passt, Schläuche passen vom Durchmesser recht gut und hält (aktuelle Tests mit offenem Ladedruck Mai/2020)

Nachteil: Ggf. müssen die Schläuche verländert / umgelegt werden.


Also wer Lust hat und das Teil ihn/sie ärgert: Frisch ans Werk und her mit den Erfahrungen

Ein paar Links zu dem Teil:

https://www.amazon.de/Pierburg-7-01024-02-0-Ladedruckregelventil/dp/B00FAIQ
4WK/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&
keywords=Pierburg+7.01024.02.0+Ladedruckregelventil&qid=1589782059&
s=automotive&sr=1-1


https://www.motointegrator.de/artikel/633209-ladedruckregelventil-pierburg-
701024020


https://www.ebay.de/itm/PIERBURG-Ladedruckregelventil-7-01024-02-0/25453191
7675?epid=1805192183&hash=item3b4348d76b:g:rUUAAOSwS3deYPGO




Dank geht an dieser Stelle an den CRC, Tingel-Tangel-Bob , Bluedragon und FvM für Brainstorming, Ideenanstöße und Tests!
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 157
Registriert: 4.6.2008
Status: Offline
erstellt am: 18.5.2020 um 13:31 Uhr:
Vielen Dank. Ist bestellt.
Danke auch an CRC, Tingel-Tangel-Bob , Bluedragon und FvM.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 18.5.2020 um 14:45 Uhr:
Danke für die Bemühungen
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!



Beiträge: 4
Registriert: 27.12.2016
Status: Offline
erstellt am: 19.5.2020 um 13:27 Uhr:
Besten Dank fü die links, war genau danach auf Suche!
 
____________________
Hubraumsparer mit Sportattitüde.
Der alles liest und (fast) nix kommentiert.

Ausgeschlossen

Beiträge: 38
Registriert: 6.1.2020
Status: Offline
erstellt am: 21.5.2020 um 10:01 Uhr:
Ich habe mir auch eins zum Testen bestellt.
Gleichzeitig werde ich das Taktventil nach oben verlegen!



Beiträge: 42
Registriert: 12.7.2015
Status: Offline
  erstellt am: 24.5.2020 um 06:45 Uhr:
Habe das neue Taktventil heute ausgiebig getestet. Da ich mein altes Ventil schon hochgelegt hatte , war der Austausch in 5 Minuten erledigt.
Zum alten Ventil war keine Veränderung sichtbar oder spürbar. Gleicher stabiler Ladedruck wie vorher.
Somit für mich Test bestanden und zu empfehlen.

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2796
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 24.5.2020 um 10:13 Uhr:
Dank Dir für die Rückmeldung
 
____________________
DerFalk

Ausgeschlossen

Beiträge: 38
Registriert: 6.1.2020
Status: Offline
erstellt am: 28.5.2020 um 11:52 Uhr:
Gestern Abend habe ich mein Taktventil noch oben verlegt und durch das Pierburg getauscht. Nach einer ausgiebigen Probefahrt, sieht es so aus, als wäre es genau die Lösung, auf die wir gewartet haben.

Eventuell würde sich der eine oder andere über eben Link freuen, wo man die Schläuche kaufen kann.

Meine habe ich von einem Kumpel geschenkt bekommen, der hat aber jetzt nichts mehr.



Beiträge: 3783
Registriert: 8.3.2010
Status: Offline
erstellt am: 28.5.2020 um 13:24 Uhr:
Ich hab mir einfach bei Arlows bei uns ums Eck Silikonschläuche besorgt. Ist Meterware.
 
____________________
452
Support - wenn Zeit - in Hannover / München
4*Smart // 3*Audi

https://www.e-fuels.de --> gerne teilen!

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6332
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 28.5.2020 um 15:23 Uhr:
Wäre also quasi an der Zeit einen Beitrag in den Guide zu packen?
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere



Beiträge: 5
Registriert: 2.2.2020
Status: Offline
erstellt am: 20.6.2020 um 17:51 Uhr:
Hallo...

Ich habe heute das Taktventil getauscht und direkt nach oben gelegt (meine Hände sind definitiv zu dick um das da unten reinzufummeln...).

Folgendes ist mir aufgefallen:
Die Ladedruckschwankungen sind weg (0,5 bis 1 Bar ab dem 4. Gang)
Im 6. Gang komme ich nicht über 0,8 Bar Ladedruck (kann nicht sagen ob das richtig ist)
Beim Vollgas beschleunigen überregelt das Ventil 1 mal kurz (ca. 1,1 dann auf 0,9 und hoch auf 1 Bar)
Der Stecker passt, der Zuleitungsschlauch sitzt jetzt sehr stramm drauf. Lediglich bei den 2 Abgänge sehe ich keine Möglichkeit die drauf zu bekommen. Kann aber nicht sagen ob das noch die originalen Schläuche sind...
Verlängert habe ich die Schläuche mit Festo Schlauchverbinder RTU-PK-6/6 und PUN-6 Schlauch. Da dieser auch nicht auf das Ventil passt musste ich dann mittels Adapter QS-8-6 auf 8mm vergrößern. Der PUN-8 Schlauch passt gut auf das Ventil.
Evtl. kommt das Übersteuern durch meine großzügige Schlauchlängen. Hier könnte Optimierungspotenzial liegen...

Ich möchte auch noch vor das Ventil einen Benzinfilter hängen um mögliche Öle und Schmutz abzufangen. Diese wurden aber noch nicht geliefert.

Grüße aus dem Sauerland,
Peter



Beiträge: 321
Registriert: 17.11.2004
Status: Offline
erstellt am: 20.5.2022 um 19:17 Uhr:
Auch von mir noch eine Rückmeldung,

hatte Ladedruckschwankungen ab 0,8 bar, bei 1,2 bar war dann schluss. (RS File). Mittlerweile bereits das 2te original (waren beide neu), was innerhalb von 5000 km dieses Problem hatte.

Mit dem Pierburg bisher keine Schwankungen mehr, alles funktioniert wie es soll und der Ladedruck geht bis auf 1,5 bar und bleid da.

Subjektiver Eindruck, er zwitschert lauter, mag allerdings daran liegen das die Ansteuerung der Druckdose und damit des Wastegate wieder richtig funktioniert.

Aber:
4mm Schläuche passen nicht, auch nicht mit gewallt. 5mm geht dann so gerade. Daher Taktventil - 5mm Schlauch - Adapter - 4mm Schlauch - Druckdose bzw. Turbolader. Ich hab keine Silicon Schläuche verwendet sonder dickwandigen Schlauch Gewebeverstärkt, in der Hoffung das der nicht so schnell durchscheuert.

LG
Ralf




Beiträge: 174
Registriert: 18.2.2004
Status: Offline
erstellt am: 20.5.2022 um 19:40 Uhr:
@ Rallofax
Danke für die Rückmeldung
Smarter Gruß Tom One

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2796
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 23.5.2022 um 08:18 Uhr:
Vielen Dank für weitere Rückmeldungen
 
____________________
DerFalk

* Hardwareguide Team *

Beiträge: 284
Registriert: 30.8.2012
Status: Offline
erstellt am: 31.5.2022 um 11:05 Uhr:
Vielen Dank für euren Einsatz und fürs Teilen hier im Forum! Finde ich richtig super!

Da ich in 12 Jahren Roadsterei noch nie Probleme mit dem Taktventil hatte müsste das Problem ja bald mal auftauchen.

Gruß
McFly



Beiträge: 126
Registriert: 22.1.2018
Status: Offline
erstellt am: 19.9.2022 um 13:02 Uhr:
Da ich aktuell mehrmals wegen Ladedruckproblemen in den Notlauf geschickt wurde, wollte ich meine Smart ein neues Taktventil gönnen.
Wenn ich verschiedene Beiträge zum o.g. Taktventil durchlese, dann klingt es mal so, als wäre es Plug&Play, und mal so, als müsste andere Schläuche und Adapter benutzt werden.
Wie ist es denn nun? Und wenn neue Schläuche müssen, wo kann ich diese erwerben?
Sorry für die blöden Fragen. Bin motor-technisch ein Laie...

* Unterstützer *

Beiträge: 1578
Registriert: 7.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 20.9.2022 um 01:12 Uhr:
@Mehmet
Das erklärt sich fast von alleine.Wenn das Taktventil am originalen Ort verbaut ist,ist es recht umständlich auszutauschen.Hochgelegt aber sehr bequem.Dazu allerdings müssen die zugehörigen Schläuche länger sein.

Gruß
 
____________________
Der Motor
https://m.youtube.com/watch?v=om_5cYgD2bc
Zu Cäsars 10. Todestag
https://m.youtube.com/watch?v=a7iaUKKu8GA
Wer kennt nicht auch das Kornlied ? Aber nicht so:
https://m.youtube.com/watch?v=T4336H7nD8E



Beiträge: 126
Registriert: 22.1.2018
Status: Offline
erstellt am: 20.9.2022 um 21:41 Uhr:
Vielen Dank für deine Antwort.
Auch diese würde ich tauschen, wenn es machbar ist für Laien.
Dazu müsste ich halt nur wissen, was ich wo bestellen soll.

* Unterstützer *

Beiträge: 1578
Registriert: 7.1.2010
Status: Offline
erstellt am: 20.9.2022 um 21:58 Uhr:
Wenn Du Dir die Mühe machst nach oben zu scrollen,findest schon mal das Ventil.
Farbige Schläuche hätte ich noch da,wenn Interesse besteht.

Gruß
 
____________________
Der Motor
https://m.youtube.com/watch?v=om_5cYgD2bc
Zu Cäsars 10. Todestag
https://m.youtube.com/watch?v=a7iaUKKu8GA
Wer kennt nicht auch das Kornlied ? Aber nicht so:
https://m.youtube.com/watch?v=T4336H7nD8E



Beiträge: 126
Registriert: 22.1.2018
Status: Offline
erstellt am: 21.9.2022 um 22:31 Uhr:
Das Ventil habe ich natürlich schon gesehen und bestellt. Ist allerdings noch nicht angekommen.
Die Schläuche würde ich wechseln, wenn man mir das dringend rät und für besser findet. Wenn es auch ohne geht, nur halt rumgefummel ist, würde ich es probieren. Schließlich wechselt man dieses Ventil ja eh nur 1-2x im gesamten Autoleben.



Beiträge: 9109
Registriert: 8.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 22.9.2022 um 11:45 Uhr:
Zitat:
MehmetKi hat geschrieben:Schließlich wechselt man dieses Ventil ja eh nur 1-2x im gesamten Autoleben.
Du kannst dir sicher sein, das wenn es einmal tauscht und original unten verbaust, du es sicher noch mal wechseln mußt. Verbaust es oben, wirst nie wieder nen Problem haben......Murphys Law
 
____________________



Beiträge: 126
Registriert: 22.1.2018
Status: Offline
erstellt am: 22.9.2022 um 14:22 Uhr:
Oh man, Murphy der Pessimist!

Sind alle Schläuche einfach zu wechseln, also: alter ab, neuer drauf
Oder muss ich, wie Kollege Rallofax es schrieb, Adapter besorgen und auf die alten Schläuche setzen? Hatte eher gedacht, dass die Schläuche von dem Ursprungsort schon neu gemacht werden. Wobei ich natürlich nicht weiß, wo der Urpsrung ist und ob man da so einfach drankommt.
Mein Smart läuft zwar aktuell, aber ich kann die Ladedruck-Problematik und den damit verbundenen Notflauf reproduzieren durch Vollgas im 4. oder 5. Gang.



Beiträge: 126
Registriert: 22.1.2018
Status: Offline
erstellt am: 1.11.2022 um 13:02 Uhr:
Sooo, ein befreundeter KFZ-Mechaniker hat sich das gute Ding nun bei mir angeschaut von unten und mir vom Wechsel abgeraten, es sei denn, ich habe große Probleme. Er sagte, alle Schläuche da unten seien porös nach 20 Jahren und die würden bei einem Wechsel ziemlich sicher reißen, sodass dann alles neu gemacht werden müsse.
Dazu eine Frage: Wenn ich diese Schläuche alle neu möchte, damit alles da unten mal überholt wird, welche Arbeitsschritte sind dafür notwendig? Was muss alles ausgebaut werden? Ist der Wechsel eine eklige, enge Arbeit?
Ich habe Ladedruckschwankungen bei Vollgas in den höheren Gängen.

* Moderator *
* Unterstützer *

Beiträge: 2796
Registriert: 31.3.2011
Status: Offline
erstellt am: 2.11.2022 um 08:13 Uhr:
Wenn einmal alles NEU dann auch richtig

Also die Schläuche werden mit großer Wahrscheinlichkeit ihren Zeit rum haben und das Taktventil ist typisch defekt bei diesem Verhalten.
Warum hat er dir abgeraten? Nur weil der Smart so eng ist und er ggf keine Lust darauf hat?
Man macht bei sowas DEFINITIV die Schläuche mit... weil.. s.o. Nur wo ist nun das Problem? Optimalerweise musst du dann oben die Verrohrung einmal abbauen, also Schellen lockern und abmachen. Ekelig ist das immer... wie meine Ex mir mal sagte: "Wenn du nicht blutest, warst du auch nicht am Samrt basteln..." So true
 
____________________
DerFalk



Beiträge: 126
Registriert: 22.1.2018
Status: Offline
erstellt am: 3.11.2022 um 18:55 Uhr:
Das ist der Grund, richtig. Er hat keine Lust an dem Smart seine Finger blutig zu machen. (Wenn es nicht unbedingt sein muss)

Daher fragte ich ja, wie viel Arbeit das ist, was alles runter muss usw.
Mir wäre es auch lieber, ein Smart-Kenner macht das Ganze. Aber solche sind in meiner Umgebung scheinbar nicht zu finden.
Kannst du mir ungefähr sagen, welche Zeit das ganze Update in Anspruch nehmen würde?
Material wird ja nur paar Meter Schlauch sein + Schellen, oder?


Hosted @ Falkenseer.NET
0.2883260 - 24 queries