deezlepower productions
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Login Smart by Matze
 Benutzername
 Kennwort
 in Cookie speichern


Registrierung
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Hauptmenü Smart by Matze
· Home
· Mein Profil
· Logout

Bereiche
· Forum
· User-Galerie
· Hardware Guide

================
· Regionalforen
· Galerie
· Downloads
· Web-Links
· Nutzungsbestimmungen
· Mitglieder
· Team & Kontakt
· Spende an den Club

================
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Wer ist online? Smart by Matze
Aktuell sind hier 639 Besucher und 2 Mitglieder online.

Anmeldung


Wir haben 10379 registrierte Mitglieder.
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Neueste Posts Smart by Matze
 Achtung neuer Term...
 Reparatur Massepun...
 Biete Smart Roadst...
 Klimaanlagenschalt...
 Anlasserschlüssel
 Frohe Weihnachten
 Problem mit Drehzahl
 Oliver Lucas aus M...
 [Termin VERSCHOBEN...
 Schraube hat wiede...
 RoadsterTimes 2023...
 Regler für Umluft ...
 Karosserie
 Es ist soweit
 Chiptuning Brabus ...
 muss mich leider v...
 verölter Schlauch ...
 Die leidige Sache ...
 Biete gebrauchten ...
 Smart erkennt kein...

zum Forum
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Themen Smart by Matze
· alle Themen
· Bild / Video
· Presse
· Technik
Ich bin ein Pixel Logo by Matze Inhalte Smart by Matze
· techn. Daten
· Motorpflege


Du bist nicht eingeloggt!

 < Voriges Thema  Nächstes Thema >   <<  2  3  4  5  >> Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren
Autor: Betreff: Sprit sparen durch Gang überspringen?!



Beiträge: 104
Registriert: 23.4.2007
Status: Offline
erstellt am: 2.11.2019 um 13:54 Uhr:
Was geht denn hier ab ?

Kauft euch nen E Smart dann braucht ihr 0,0000000 Liter Sprit !

Ich fahr meinen Roadster nicht unter 7 Liter und hab Spaß dabei &#129315;&#129315;&#129315;&#129315;&#129315;&#1293
15;&#129315;&#129315;


Gruß Norbert
 
____________________
Photobucket

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 2.11.2019 um 14:02 Uhr:
Wow, was n Kommentar. Schwarz/Weißdenken ist so deine Stärke, oder?

Aber hey, wer cool sein will, der bohrt einfach seinen Tank an, denn wenn man 20l/100km verbraucht, hat man noch mehr Spaß und ist n noch tollerer Hecht!



Beiträge: 4358
Registriert: 17.12.2009
Status: Offline
erstellt am: 2.11.2019 um 15:47 Uhr:
Vor allem ist er bei Dir ja an der richtigen Adresse - vermutlich ohne es zu ahnen
 
____________________
Wir sind nicht auf dieser Welt, um perfekt zu sein.



Beiträge: 104
Registriert: 23.4.2007
Status: Offline
erstellt am: 2.11.2019 um 21:35 Uhr:
Wohl einige Greta Jünger und Weltretter hier unterwegs
 
____________________
Photobucket



Beiträge: 2708
Registriert: 15.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 2.11.2019 um 23:11 Uhr:
Es geht nicht darum dass 5 Liter zu viel sind. Sondern darum, dass ein Smart Roadster 60kW ohne Modifikation nicht im Alltag mit Beschleunigen, Abbremsen, Anhalten an Ampeln und 120km/h-Fahrten bei 3 Litern zu bewegen ist. Die 3l gehen, wenn man lange Strecken konstant rollt, ohne Warmlaufphasen alle 20, 30 km. Eventuell auch mit 100. Aber nicht mit "flotter Fahrweise", das geht energietechnisch schlicht nicht. Beschleunigen verbrennt Benzin. Ich denke das bekommt man nicht mal mit Modifikationen für extrem mageres Gemisch hin, weil die Energie zum Beschleunigen von ca. 900 Kilo mit Fahrer ja irgendwo her kommen muss. Und es gibt da diesen Energieerhaltungssatz, Wirkungsgrad, Verlustleistung, Rollwiderstand, und so weiter. Warum haben wir von Ford, Opel, VW, Audi und so weiter nicht diverse 3l-Autos ? Bei denen man nur "fahren können" muss ?

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 3.11.2019 um 10:22 Uhr:
@NorbertB : Wenn du Bock hast im Jahr 1800¤ MEHR an Spritgeld zu verbrennen um genauso schnell auf Arbeit zu kommen wie ich, dann sei dir das gegönnt (Ich kauf mir davon lieber was schönes). Ich hab früh um 5 nicht so richtig Bock (und meine Partnerin auf dem Beifahrersitz noch weniger) wie ne gesengte Sau Spurhopping auf der Autobahn zu machen, oder bis in den Drehzahlbegrenzer zu beschleunigen wenn jeder Mensch mit funktionierenden Augen sieht das 200m weiter die Ampel gerade eben auf Rot geschaltet hat... Schneller wird man dadurch nämlich im Schnit NICHT.

@Klaus
Das hier ist meine tägliche Arbeitsstrecke : https://goo.gl/maps/eAYa72q9PMLwHuJUA
Wie man sieht recht optimal für geringen Verbrauch, da relativ wenig Stadtverkehr und von der Uhrzeit her leicht vor der richtigen "Rush-Hour". Brauche für die Strecke 35-45min, je nach Verkehrslage, bin also nicht wirklich langsamer als der "Normalo" durch meine Fahrweise (da die Schnittgeschwindigkeit nicht von der Maximalgeschwindigkeit zwischen den Ampeln bestimmt wird...).

Und andere Hersteller haben halt kein Auto das nur 800kg wiegt, nur 1,5m² Frontfläche hat und von einem Motor angetrieben wird der das Thema "Downsizing" so richtig ausreizt. Aber es gibt einige die holen mit nem Diesel div. Nachteile wieder raus. Audi A2 (3,4l/100km im Mittel), VW Lupo 3l (3,8l/100km im Mittel), Peugot 106 (4,2l/100km), Renault C1 (4,2l/100km), usw. usw. Und das sind real gefahrene SChnittwerte von Spritmonitor.de . Als Benziner gibts z.B. den Ioniq mit 4,5l/100km Schnitt. Und das sind alles Fahrzeuge mit VIEL größerer Frontfläche, meist deutlich höherem Gewicht und größeren Motoren.

Aber ich merke schon, wenn hier etwas gegen das Weltbild einzelner spricht, dann wird das Thema so lange zerredet und die Faktenlage verdreht bis derjenige wieder Recht hat und sein Weltbild wieder stimmt.

Gruß,
Patrick
PS: Ich fahre nicht bei 3l, sondern bei 4. (3,81l/100km über 11000km). Das ist n gewaltiger Unterschied.
Und warum haben hier einige das scheinbar innige Verlangen Threads voll zu spammen deren Thema sie ja "nicht interessiert"? Ich laber jetzt auch nicht jeden in allen noglochen Tuningthreads voll, weils mir gegen den Strich geht..



Beiträge: 270
Registriert: 24.6.2018
Status: Offline
erstellt am: 3.11.2019 um 14:01 Uhr:
Diese Strecke entspricht geradezu einer Labor-Strecke. Da kann ich mir die knappen 4l vorstellen.

Aber du musst verstehen, dass ca. 90% aller Autofahrer diesen Vorteil nicht haben.

Würde ich in meiner gegend nur annähernd versuchen so zu fahren, weiß ich nichtmal ob (knapp über) Standgas ausreichen würde. Hier gibt sind sehr enge Kurven und 200 Höhenmeter auf 5km Luftstrecke zu überwinden.



Beiträge: 104
Registriert: 23.4.2007
Status: Offline
erstellt am: 3.11.2019 um 14:40 Uhr:
@JackLee

Wie kommst du drauf das ich 1800 Euro mehr ausgebe im Jahr ?
Weißt du wieviel Kilometer ich im Jahr fahre ?
Ich fahre den Roadster als Spaßauto !
Denn ein Vernunftauto war der Roadster noch nie

Gruß Norbert
 
____________________
Photobucket

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 3.11.2019 um 17:19 Uhr:
Das ist mir bei deinen Aussagen auch sofort aufgefallen... &#128521;
Für mich ist der Roadster das vernünftigste Auto das ich fahren könnte.

* Roadster-Messi *

Beiträge: 6338
Registriert: 17.7.2005
Status: Offline
erstellt am: 3.11.2019 um 20:17 Uhr:
Ich sagte es schon in einem anderen Thread - der Intelligenzwandel ist im vollen Gange!

Was hier Antragonist- und Protagonisten nicht verstehen:
Sie fahren das Auto komplett diametral der Vorstellungen des jeweils Anderen!

Ich fahre meine Roadster nicht zur Arbeit, viele hier fahren ihren Roadster ebenfalls
nicht zur Arbeit. Das sind dann die Leute, die auf den Verbrauch Einen lassen.
Weil sie den Wagen dann bewegen, wenn sie Bock auf Spaß, Kurvenhatz oder
Touren haben. Ich habe selbst drei "Hauptroadster" die ich komplett unterschiedlich
bewege und daher sehr unterschiedliche Verbräuche haben. Spaß kostet,
normales Fahren je nach Roadster kann recht günstig sein - trotz zügiger
Fahrweise.

Dann sind auf der anderen Seite die Segler und Schleicher, die die Karre halt
besonders ausgesucht haben, weil sie einigermaßen schnittiges Design mit
sparsamem Unterhalt, geringem Verbrauch und täglicher Fahrt verbinden.

Die Einen sind halt die Daily Driver, Daueruser - die Anderen eben die,
die den Roadster als Funracer betreiben, zum Spaß haben, hacken,
heizen whatsoever.

Wenn ihr das mal kapiert habt - vorallem der JackLee, dann braucht
Ihr Euch auch nicht die Köppe gegenseitig einzuboxen.

Und ja, 3,5l/100Km sind möglich - sogar mit den fetten Michalak!
 
____________________
...1xQP / 3 x Roadster / 2 x 450 / 5 x Calibra + diverse Andere

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 3.11.2019 um 21:51 Uhr:
Ich hab hier nicht seitenlang andere beleidigt, weil jemand anders denkt. Ich sage wie ich den Wagen nutze und bekomme pausenlos posts von wegen "Quatscher", "Greta Liebhaber" usw.
Was denkst du wie ich da reagiere?!



Beiträge: 104
Registriert: 23.4.2007
Status: Offline
  erstellt am: 4.11.2019 um 18:25 Uhr:
Hast ja auch ne Anhängerkupplung an deinen Roadster
 
____________________
Photobucket

* Unterstützer *

Beiträge: 681
Registriert: 9.2.2016
Status: Offline
erstellt am: 4.11.2019 um 22:12 Uhr:
Zitat:
NorbertB hat geschrieben:
Kauft euch nen E Smart dann braucht ihr 0,0000000 Liter Sprit !

Hab ich.. als Pendelauto zur Arbeit. Macht sehr viel Spaß und ist wirklich genial günstig (wenn man umsonst laden kann). -- und ja ein gutes Gewissen hat man auch dabei und man passt seinen Fahrstil auch an.

Der Roadster IST ein recht vernünftiges Auto.. Die Unterhaltskosten/Ersatzteile usw sind extrem günstig.

Ob er nun 4 Liter im Schongang oder 6,5 bei der Kurvenhatz verbraucht, ist relativ Wumpe, finde ich.

Ich bin zur Zeit dabei noch einen Nissan 350Z/370Z neben den Roadster zu stellen.. bei dem muss man mit ganz anderen Nebenkosten usw rechnen.. aber gut, ist auch ein ganz anderes Auto.

Äh.. vom Thema abgekommen: Man kann tatsächlich mit dem Fahrstil extrem viel sparen, das habe ich als E-Auto-Fahrer schnell gelernt. Macht auch Spaß.. auf die eigene Art und Weise.

Gruß, Jörg
 
____________________

Wer driftet braucht kein Kurvenlicht



Beiträge: 401
Registriert: 14.3.2006
Status: Offline
erstellt am: 6.11.2019 um 16:10 Uhr:
Zitat:
Äh.. vom Thema abgekommen: Man kann tatsächlich mit dem Fahrstil extrem viel sparen, das habe ich als E-Auto-Fahrer schnell gelernt. Macht auch Spaß.. auf die eigene Art und Weise.

Kann ich bestätigen: Ich hatte im Urlaub einen recht langweiligen Leihwagen. Weil es sonst nichts an dem Auto gab, wollte ich dessen Durchschnittsverbrauchanzeige unbedingt unter x Liter bringen. Ich fuhr nur noch in den höchsten Gängen, ließ rollen, bremste kaum noch usw. Meine Beifahrer waren - gelinde gesagt - irritiert, während ich mich über jede niedrigere Nachkommastelle freute!
 
____________________
Gruß
Drivesmart

........... . . . . . . o~o

* Unterstützer *

Beiträge: 681
Registriert: 9.2.2016
Status: Offline
erstellt am: 6.11.2019 um 21:14 Uhr:
Zitat:
Drivesmart hat geschrieben:
Zitat:
Äh.. vom Thema abgekommen: Man kann tatsächlich mit dem Fahrstil extrem viel sparen, das habe ich als E-Auto-Fahrer schnell gelernt. Macht auch Spaß.. auf die eigene Art und Weise.

Kann ich bestätigen: Ich hatte im Urlaub einen recht langweiligen Leihwagen. Weil es sonst nichts an dem Auto gab, wollte ich dessen Durchschnittsverbrauchanzeige unbedingt unter x Liter bringen. Ich fuhr nur noch in den höchsten Gängen, ließ rollen, bremste kaum noch usw. Meine Beifahrer waren - gelinde gesagt - irritiert, während ich mich über jede niedrigere Nachkommastelle freute!

Nun, man muss sagen der E-Smart ist alles andere als Langweilig. Die Beschleunigung ist schon enorm.. ich wage zu behaupten, dass es die meisten Roadster sehr schwer haben mitzuhalten .. zumindest bis 80 oder 100 km/h.

Anders herum macht es Spaß den Verbrauch möglichst zu drücken.. da man schonungslos die Auswirkung jeder Fahraktion, Komfortelektronik, Heizung usw direkt und unmittelbar mitgeteilt bekommt. Man gewöhnt sich einen komplett anderen Fahrstil an, den ich mittlerweile auch auf meine Verbrenner übertragen hab und den Durchschnittsverbrauch deutlich senken konnte.

Nichts desto Trotz macht es ebenfalls sehr viel Spaß mit dem E-Smart hochmotorisierte Fahrzeuge beim Ampelstart einfach mal stehen zu lassen.. genauso wie der 3,5L V6 auch mal seinen Auslauf braucht.

Kurz: Jedem das seine, zu seiner Zeit.

Gruß, Jörg
 
____________________

Wer driftet braucht kein Kurvenlicht



Beiträge: 155
Registriert: 12.2.2019
Status: Offline
erstellt am: 12.11.2019 um 16:29 Uhr:
Zitat:
JackLee hat geschrieben: Servus,

Vor einer Woche noch einen elektrischen Vorheizer eingebaut, damit man früh nicht so friert. Ca. 1kWh gehen dafür drauf, senkt aber auch den Verbrauch, da Kaltlaufphase extrem verkürzt wird.

"Neuer" Roadster: https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/1082696.html
im Vergleich das Coupé: https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/1040544.html

Mich würde interessieren was du da eingebaut hast und wo. Da ich täglich mit dem Roadster zur Arbeit fahre täte es ihm und mir gut wenn der Motor beim Warmwerden etwas Hilfe bekäme. Ist das ein 230V Vorheizer oder ein 12V Zuheizer?

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 12.11.2019 um 17:27 Uhr:
Servus,
Ist ein Thermo Teufel, der neben die Batterie vorn in die Zuleitung der Heizung eingesetzt ist. Nachteil : man darf nicht vergessen die Heizung auf zu drehen, sonst pumpt der Heizer gegen die Wand.
ca 30mi reichen aus damit ea vom Start weg warm ist und die Betriebstemperatur nach wenigen 100m erreicht ist.

* Unterstützer *

Beiträge: 3414
Registriert: 7.4.2009
Status: Offline
erstellt am: 12.11.2019 um 18:29 Uhr:
Nabend,

der Wärmetauscher wird immer durchspült und es gibt kein Dreiwegeventil oder Absperrhahn.

Das Thema gab's hier auch schon ->
https://www.smart-roadster-club.de/modules.php?op=modload&name=XForum&a
mp;file=viewthread&tid=36111&pid=417713#pid417713


Gruß
Mark
 
____________________

Nur wer keinen Schimmer hat, kann mit blindem Gehorsam glänzen.



Beiträge: 2708
Registriert: 15.5.2009
Status: Offline
erstellt am: 12.11.2019 um 18:41 Uhr:
Sehe ich das richtig, dass man dafür eine Garage mit Stromanschluss braucht ? Habe leider nur einen TG-Stellplatz.

* Unterstützer *

Beiträge: 681
Registriert: 9.2.2016
Status: Offline
erstellt am: 12.11.2019 um 22:30 Uhr:
Moin,

jupp.. Steckdose sollte vorhanden sein.

Hatte ich in meinem 450 CDi .. siehe verlinkten Thread.

Coole Sache, funktioniert.

Hätte ich meinem aktuellen Kugelsmart auch verbaut - wenn es kein E-Smart wäre

Gruß, Jörg
 
____________________

Wer driftet braucht kein Kurvenlicht

Ausgeschlossen

Beiträge: 400
Registriert: 4.5.2019
Status: Offline
erstellt am: 13.11.2019 um 12:17 Uhr:
Ah, kein Absperrhahn? Wieder was gelernt, kenne es von anderen PKW, meist VW älteren Baujahrea, nur mit Absperrung
 <<  2  3  4  5  >> 


Hosted @ Falkenseer.NET
1.0941432 - 24 queries